Bungie baut das Endgame um!

Veröffentlicht von

In den letzten Tagen und Wochen mehrte sich nach den positiven Stimmen in den ersten Tagen nach Release mehr und mehr die Kritik, vor allem bezüglich des Endgames von Destiny 2. Bungie äußerte sich nun dazu!

Bungie hört uns zu!

Wie auch in Destiny 1 hört Bungie uns zu. Folgendes sagte Cozmo nun im dieswöchigen TWAB:

“ […] Wir lesen so viel von eurem Input, wie wir können. Es sind ja immerhin Millionen von euch. Wir haben besonders viele Diskussionen zum Endgame und mögliche Verbesserungen dessen gelesen. Die gleichen Gespräche finden zurzeit auch in unserem Studio statt. Wir hören euch zu, aber wir brauchen noch ein bisschen Zeit, um alles einzuordnen und uns die besten Pläne für die Zukunft auszudenken. Wir haben hierzu bald mehr zu sagen. Bleibt dran und haltet die Gespräche am Laufen.“

Was heißt das konkret für uns?

Bungie legt viel Wert auf unsere Kritik und auch auf unsere Verbesserungsvorschläge. Deshalb wird nun erstmal intern kommuniziert, was von der Kritik berechtigt ist, wie man das ändern kann und welche Vorschläge aus der Community tatsächlich umsetzbar sind. Und vor allem: Wie setzt man es um?

Diese Fragen wird man uns bald beantworten. Und dann wird das Endgame überarbeitet!

Dass Bungie sowas kann, haben sie in Destiny 1 mit König der Besessenen gezeigt. Damals lief auch so einiges schief (wenn wir mal ehrlich sind sogar mehr, als jetzt in Destiny 2) und Bungie überarbeitete das Spiel maßgeblich. Dass Bungie uns nun signalisiert, dass sie unser Feedback hören und das Endgame dementsprechend überarbeiten wollen, ist löblich. Bei aller Kritik muss man auch mal sagen: Das Spiel ist erst seit knapp über einem Monat veröffentlicht. Lasst Bungie nun an den richtigen Stellen Optimierungen vornehmen. Dann sehe ich der Zukunft positiv entgegen.

Aber kritisiert weiterhin konstruktiv die Schwachstellen des Spiels – ihr seht, Bungie hört uns zu!

Wir halten euch natürlich auf dem Laufenden.

Bis dahin,

Dennis, out!

 

Quelle

Ein Kommentar

  1. Naja 2 Jahre entwicklungszeit und trotzdem muss man danach erst mal auf die communitie hören, schon echt traurig

Kommentare sind geschlossen.