UI-Update: Bungie schiebt die Aufträge aus dem Inventar

Veröffentlicht von

Mit der kommenden Season wird es neue Änderungen bezüglich der Übersichtlichkeit geben.

Durch das Update 2.5.0 wird der Menü-Punkt „Aufträge“, in dem alle Quests und Beutezüge gelistet werden, aus dem Inventar entfernt und in die Übersicht neben die Karte geschoben. Bungie ist der Ansicht, dass Spieler auf diese Weise schneller zwischen ihren „To-Do’s“ und z.B. der Überischtskarte hin und her wechseln können und sich damit die Planung der Session angenehmer gestaltet.

Zuzüglich wird es einen eingebauten Filter geben, mit dem wir uns entweder nur die Quests oder Beutezüge anzeigen lassen können, also quasi zwischen den Dingen, die länger brauchen und den Dingen, die wir schnell abarbeiten können. Zuzätzlich wird das Inventar dieses Menü-Punktes von 50 auf 63 Slots angehoben.

Es tut sich also etwas im Destiny-Universum. Freuen wir uns auf die kommende Season. Euer Swift.

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.