Bungie und NetEase

Veröffentlicht von

Auf der offiziellen Seite von Bungie, ließ das Entwicklerstudio verlauten, dass es eine neue Partnerschaft eingegangen sei.

Bungie veröffentlichte gestern in einer Mitteilung, dass sie sich freuen, eine neue Partnerschaft mit einem anderen Entwicklerstudio geschlossen zu haben. Bei diesem Entwicklerstudio handelt es sich um NetEase, welche bisher im Mobilegaming Bereich in China tätig waren.

Bisherige Spiele von Bungie, wie etwa Myth, Halo und sogar Destiny wurden bisher nicht in China veröffentlicht. Ob sich dies nun mit dieser Partnerschaft verändere, ist noch nicht klar und sei auch kein explizites Ziel dieser Partnerschaft. Jedoch eröffnen sich durch die Expertise von NetEase für Bungie ganz neue Möglichkeiten und eventuell sogar eine Möglichkeit in den chinesischen Markt mit einzusteigen.

NetEase hat sich für über 100 Millionen Dollar eine Minderheitsbeteiligung an Bungie gekauft. Weiteres ist über den Vertrag der beiden Konzerne nicht bekannt. Jedoch teile man nach Pete Parson, dem CEO und Mitbegründer Bungies, die gemeinsame Leidenschaft neue Welten zu erschaffen.

Das neue Langzeitziel von Bungie sei es nun, „eine Entertainment-Firma zu werden, die viele Welten gleichzeitig unterstützen kann – Destiny sowie neue Welten, die noch entstehen sollen“.

Dies soll aber keine Einfluss auf unser Spielerlebniss in Destiny und die Partnerschaft mit Activision haben, denn man habe noch „aufregende Pläne für das Destiny-Franchise in petto“, über die wir in den kommenden Wochen mehr erfahren sollen.

Ob dies nun bedeutet, dass es einen Destiny-Mobile Ableger geben wird, oder die Studios an etwas völlig neuem arbeiten, ist nun abzuwarten. Wir wünschen beiden Studios eine fruchtbare Zusammenarbeit und harren gespannt der dinge die da noch kommen mögen.

Euer SeeRobbe

Quelle 1 , Quelle 2 , Quelle 3

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.