Bungie’s Feedback

Veröffentlicht von

In dem aktuellen TwaB gibt Bungie ein Feedback bzgl. der aktuellen Season, der Saison der Würdigen. 

Wie in den zahlreichen Help-Artikeln lesen könnt, ist Bungie stets bemüht auf Probleme, Fehlermeldungen und andere Beobachtungen einzugehen und diese mit euch zu teilen. Diese Woche gibt uns das Bungie-Team einen Einblick in die aktuellen Themen rund um die Saison der Würdigen, vor allem bzgl. Osiris.

Pass-Prämien

Fehlender Ansporn Makellos zu schaffen? Bungie möchte dem gerne entgegenwirken und betrachtet zunächst das sog. „frühe Pass-Token-Farmen“. Ziel ist es, dass jeder Spieler, der die Prüfungen spielen möchte, etwas hat, das dies am Ende eines Wochenendes auch präsentiert. Zudem wurde von der Community gemeldet, dass man die Belohnungen für Makellos nicht mit dem Grinden von Dämmerung vergleichen kann. Auch dies liegt Bungie sehr am Herzen und das Team berät sich derzeit darüber, welcher Lösungsweg der Beste ist.

Verbindungsabbrüche

Wiederbeitritt-Optionen anscheinend „deaktiviert“ – es trat vermehrt das Problem auf, dass man bei Verbindungsproblemen dem Osiris-Team nicht mehr beitreten konnte. Kurzversion: Die Punktezahl eines Spielers konnte zurückgesetzt werden, wenn dieser Spieler ein Match verlassen und ihm dann wieder beigetreten ist. Mit dem Update 2.8.1 soll dies behoben werden und der Beitritt wieder möglich sein. Die steigende Anzahl an Fehlermeldungen ist auch ein Fokus derzeit und es wurden bereis b beachtliche Fortschritte gemacht, sagt Bungie.

Fairplay vs. Cheater

Ihr habt auf diversen Plattformen und Foren von Osiris-Cheatern an  den letzten Wochenenden berichtet. Bungie ist dies bewusst und sie arbeiten seit Beginn der Season an „Anti-Cheater-Maßnahmen“. Bungie gibt dazu folgende Statements ab:

  •  Anti-Cheat ist bewusst nicht so sichtbar, aber Bungie entfernt nahezu tagtäglich „böswillige“ Konten
  •  während der Patch-Veröffentlichungen werden andauernd neue Systeme integriert, um dem Cheaten entgegenzuwirken

 Insgesamt ist festzuhalten, dass das Team rund um Destiny 2 und vor allem rund um Osiris, daran arbeitet, Cheater zu verbannen bzw. diese Systeme aufzudecken und ihnen entgegenzuwirken.

Außerdem sollte euch bewusst sein, dass ihr keine der Cheater-Infos, also wenn ihr einen Cheat entdeckt, auf öffentlichen Plattformen teilt, sondern nur in das nötige Formular zur Fehlermeldung eintragt. Bungie braucht zur Nachverfolgung diese Infos:

  •  Anzeigennamen des meldenden Spielers
  •  Anzeigennamen des verdächtigen Spielers und sämtliche andere identifizierenden Infos, die ihr habt (Clan, etc.)
  •  Erklärt, welches verdächtiges Benehmen ihr beobachtet habt
  •  Plattform benennen, auf der ihr das Verhalten bemerkt habt
  •  stellt einen Link zur Nachspielstatistik auf bungie.net/de bereit
  •  Link zu einem Videobeweis (wenn möglich)

Und bitte hört nicht auf damit, Fehlermeldungen weiterzugeben, Cheats/er zu melden, und und und….BUNGIE HÖRT EUCH ZU! Und das ist nicht nur so daher gesagt, glaubt mir!

Lieb Grüße, bleibt gesund…

Eure Michaela

Ein Kommentar

  1. Hallo ich habe kein cheater bemerkt aber im spiel gibt es Spieler die als Charaktername Covid 19 oder ein Clan mit dem namen benennen ich finde das sehr gemackloss ist und herablassend wo so viele an dem Virus leiden und verstoben sind bitte unternehmen was dagegen

Kommentare sind geschlossen.