Bungie BWU vom 01.09.2016

BWU // Diese (letzte) Woche bei Bungie…(15.11.2016)

Veröffentlicht von

…gaben sich 2 Events die Hand. Das „Festival der Verlorenen“ trat ab, während das Eisenbanner-Event seinen Start feierte.

Destiny – Ein Spiel der Rituale!

Wie ihr alle schon mitbekommen habt, hat sich in den letzten Jahren einiges in Destiny weiterentwickelt. Auch die Events selbst. Dennoch gibt es spezielle Rituale, die sinngemäß gleich bleiben. So kommt unser Freund Xur jeden Freitag und geht Sonntag wieder, ebenfalls freitags starten die Prüfungen von Osiris, die Dienstag enden – zum wöchentlichen Reset, der ebenfalls ein Ritual darstellt. Dazu gesellen sich noch der Waffentag und seltenere Events, wie monatlich das Eisenbanner oder auch jährlich das „Festival der Verlorenen“. Dazu gesellen sich bald noch das SRL-Event und eventuell auch das Valentinstags-Event. Und wer weiß, was noch kommt..

Denn Bungie erwähnt explizit, dass das Spiel von diesen Ritualen lebt. Bungie hat Spaß daran, dem Spiel verschiedene Atmosphären zu verpassen und den Hütern neue Gründe zu geben, zu kämpfen. Also, wir bleiben wachsam und werden euch informieren, sobald es neue Informationen gibt (Ja, wir werden darüber natürlich schneller berichten, als über dieses BWU von letzter Woche Freitag. So, wie ihr es bei wichtigen Informationen von uns gewohnt seid! Was das Timing dieses BWU’s angeht: Schande über mein Haupt! 🙂 ).

Die ewige Diskussion: Das Eisenbanner und sein Loot!

eb
Das Eisenbanner-Event ist im vollen Gange!

Ja, auch wir haben mitbekommen, dass es keine Prämien mehr beim Rangaufstieg zu Rang 3 und Rang 5 im Eisenbanner gibt. Und auch Bungie weiß das natürlich. Wir wissen auch, dass dieses Thema zur Zeit sehr stark diskutiert wird. Wie Bungie auch. Dazu äußerte sich nun der Schmelztiegel-Designer Jeremiah Pieschl höchstpersönlich.

Zusammengefasst:

Das Eisenbanner soll ein lohnenswertes Event darstellen. Nicht jeder hat die Zeit, 6 von 7 Tagen durchgehend Destiny zu zocken, dementsprechend muss es möglich sein, auch mit weniger Zeitaufwand guten Loot erhalten zu können.

Früher wurden die Spieler bei Rangaufstiegen zu Rang 3 und 5 mit legendären Prämien belohnt – nun nicht mehr. Sinn und Zweck des Rangsystems ist es nun, eine Skala zu haben, ab wann man welches Gear bei Lord Efrideet kaufen kann sowie sein Urkundenbuch abzuschließen. Da du nun nicht Rang 5 sein musst, um alle Prämien zu erhalten – denn du kannst nach jedem Match jegliches Gear des Eisenbanners erhalten – wurde eine Möglichkeit geschaffen, auch Spielern mit weniger Zeit gerecht zu werden. Außerdem erhält man bei Abschluss der Beutezüge legendäre Waffen. Des Weiteren wurde die Rate, mit der man Ruf erhält, deutlich erhöht und der „Erhärtet“-Buff wurde entfernt, sodass du nun dann spielen kannst, wenn es dir am besten passt.

Die oben bereits angesprochenen Beutezüge sind nun wöchentlich und geben dir einen guten Batzen Ruf, eine eventbezogene Prämie und legendäre Marken – das bringt dir mehr, als wenn du wie damals täglich Beutezüge abschließen musst, um aufzusteigen. Auch hier ist man zeitlich deutlich flexibler geworden.

Persönlicher Kommentar: Ich bin in diesem Fall ganz bei Bungie. Das Eisenbanner ist lohnenswert wie nie und das in sehr kurzer Zeit. Auch ohne die Rufpakete erhält man mehr als genug Loot. Der Zeitaufwand ist gering, der Loot imens. Einziger Nachteil meiner Meinung nach: Man steigt zu rasant auf! 

Die Quest, die ihr zum ersten Eisenbanner in „Rise of Iron“ erhalten habt, hat auch Fragen aufgeworfen! Hierzu lässt sich sagen: Die Quest war einfach zum Einführen des neuen Eisenbanners gedacht, daher erhaltet ihr nun keine weitere Quest bei neuen Eisenbanner-Events. Da mit „Rise of Iron“ jedoch wiederholbare Quests eingeführt wurden, können die Mannen von Bungie verstehen, dass Spieler dachten, diese Quest sei der Ersatz für die Rufpakete und würde zurückkommen – dafür entschuldigt man sich an dieser Stelle ausdrücklich!

Can’t Stop The Signal!

Bereits vor einiger Zeit berichteten wir davon, dass Bungie ein neues Feature eingeführt hat – man kann seinen Bungie-Account mit seinem Twitch-Kanal verlinken und dafür einen permanenten Link erhalten.

Coole Sache: Während du deinem Streamer zusiehst, kannst du dir direkt über die Seite seine Ausrüstung und seinen Fokus ansehen. Du hast die volle Übersicht und kannst ihren kompletten Kampfstil analysieren!

Und Bungie setzt noch einen drauf:

Wer insgesamt 77 Stunden gestreamt hat (nicht am Stück!), erhält das coole, exklusive Emblem „Can’t Stop The Signal“!

11102016_cantstopthesignal
Can’t Stop The Signal!

Sie sind wieder da: Bungie’s Ride Along!

Lange hat Bungie nichts mehr gestreamt, jetzt sind sie wieder da!

Am Mittwoch (genauere Informationen folgen) gibt es einen neuen Ride-Along-Stream. Was wird dieses mal gespielt?

ride_along_de
Korrekt: Der Raid „Zorn der Maschine“ natürlich!

Das Problem mit den SIVA-Depotschlüsseln und Schlüsselfragmenten!

Bungie ist bekannt, dass einige Spieler zu wenige oder gar keine Fragmente erhalten oder dass Spieler Schlüsselfragmente oder Depotschlüssel verloren haben. Konkret lässt sich aber sagen, dass sie daran arbeiten, das Problem selbst zu reproduzieren, den Fehler zu finden und zu beheben. Es gibt bisher Vermutungen, aber keinen konkreten Fund und auch keine Lösung.

Bungie ist an der Sache dran und wird uns informieren, wenn sie eine Lösung gefunden haben – ebenso werden wir euch natürlich sofort informieren, sobald etwas bekannt gegeben wird!

 

Das war es auch schon wieder. Sorry nochmal für die Verspätung und bis spätestens Freitag zum nächsten BWU!

PS: Vergesst nicht, an unserer Umfrage zum Thema „Was wünscht ihr euch für Destiny 2“ teilzunehmen! 🙂

Hier geht’s direkt dorthin:  Communityumfrage: Destiny 2

Dennis, out!