Bungie BWU vom 01.09.2016

BWU // Diese Woche bei Bungie…(20.10.2016)

Veröffentlicht von

…erfahren wir mehr darüber, was uns beim kommenden Halloween-Event erwartet.

Am Dienstag, den 18.10.2016 wurde Patch 2.4.1 veröffentlicht und damit zahlreiche Möglichkeiten auf das neue, maximale Lichtlevel von 400 zu kommen. Mit diesem Patch erschien auch der Hard-Mode des aktuellen Raids „Zorn der Maschine“.

Update BWU

Ein deutschsprachiger Clan bezwingt weltweit als erster den Hard-Mode von „Zorn der Maschine“!

Deutsche Gründlichkeit führt zum Erfolg

Der deutschsprachige Clan „Die Busfahrer“ konnte bereits nach knapp 46 Minuten den heroischen Modus des Raids abschließen und sich damit in der Destiny-Welt unsterblich machen. Wir sagen an dieser Stelle noch einmal „herzlichen Glückwunsch!“

Es wird Herbst im Turm

Die Jahreszeiten wechseln auch im Destiny-Universum und mit dem Herbst kehrt auch das „Festival der Verlorenen“ zurück in den Turm. In Kürze werden wir mehr erfahren, was uns dieses Jahr so alles erwartet. Einige neue Waffen-Ornamente sind bereits bekannt:

Für das Exo-Impulsgewehr "Schlechtes Karma" gibt es u.a. dieses neue Ornament
Für das Exo-Impulsgewehr „Schlechtes Karma“ gibt es u.a. dieses neue Ornament
Auch das zweite Ornament für das Exo-Impulsgewehr "Schlechtes Karma" kann sich sehen lassen
Auch das zweite Ornament für das Exo-Impulsgewehr „Schlechtes Karma“ kann sich sehen lassen

Im Winter werden dann noch weitere Exo-Waffen mit neuen Ornamenten bedacht werden, deren genauer Erscheinungstermin aber noch nicht bekannt ist:

Das Exo-Impulsgewehr "Roter Tod" bekommt ein sehr passendes, neues Ornament
Das Exo-Impulsgewehr „Roter Tod“ bekommt ein sehr passendes, neues Ornament
Das zweite Ornament für den "Roten Tod" macht ebenfalls einen sehr schicken Eindruck
Das zweite Ornament für den „Roten Tod“ macht ebenfalls einen sehr schicken Eindruck.
Auch die Exo-Handfeuerwaffe "Dorn" bekommt einen neuen Look spendiert.
Auch die Exo-Handfeuerwaffe „Dorn“ bekommt einen neuen Look spendiert.
Das zweite Ornament lässt die "Dorn" noch kräftiger grün leuchten.
Das zweite Ornament lässt die „Dorn“ noch kräftiger grün leuchten.

Noch vor dem Jahreswechsel sollen außerdem „Das letzte Wort“ und die „Schwarze Spindel“ mit neuen Ornamenten ausgestattet werden.

Destiny Operations Center

Diese Woche wurde das Update 2.4.1 veröffentlicht.

Update 2.4.1 bekannte Probleme

  • Sparrow-Hupen können derzeit nicht über die Fahrzeug-Sammlung im Turm ins Inventar aufgenommen werden. Hupen, die zum Zeitpunkt des Updates im Inventar gelegen sind, werden bis zum Festival der Verlorenen in dieser Sammlung auftauchen.
  • Die Ornamente „Dragonsbane“ und „Hoodoom“ für „Schlechtes Karma“ können aktuell nicht aus den Strahlenden-Schätzen bekommen werden. Diese werden erst zum Festival der Verlorenen verfügbar.
  • Das Emblem „Schild der Stadt“ wird im Menü mit der falschen Hintergrundfarbe angezeigt.

Derzeit wird auch die Stabilität der Bungie.net-Webseite und der Companion-App untersucht. Bis diese Überprüfung abgeschlossen ist, werden einige Funktionen wie „Händler“ oder „Stats“ nicht verfügbar sein.

Behobene Probleme

  • Hüter können Eisenbanner- und Osiris-Embleme nun wie vorgesehen aus dem Emblem-Kiosk im Turm in ihr Inventar übertragen.
  • Heroische SIVA-Strikes tragen nun zum Strike-Fortschritt im Triumph-Buch bei.
  • Der Perk „Rapide Abklingzeit“ der Exo-Jäger-Stiefel „Fr0st-EE5“ sollte nun korrekt funktionieren.
  • „Preisrichter-Runen“ auf dem Grabschiff können wieder normal aufgeladen werden.
  • Auch der Bug, dass der Perk „Feuerball“ zu oft auslöst und damit das Spiel abstürzen lässt sollte nun behoben sein. Mehr Infos zu diesem Thema gibt es hier.

Welche Herausforderungen erwarten die Hüter?

„Raiden ist nun viel gefährlicher und bietet größere Belohnungen im Austausch für das höhere Risiko. Eure Lieblings-Raid-Bosse werden hier nochmal einen drauf legen, sobald der bevorstehende Maskenball zu Ende ist.“

-Deej-

Nach dem Festival der Verlorenen werden wir also mehr über die kommenden Raid-Challenges erfahren. Bis dahin viel Erfolg im Hard-Raid und wie immer guten Loot Hüter!

Max, out.

(Quelle)