Das Festival der Verlorenen 2018 – viel mehr als nur Masken!

Veröffentlicht von

Das Festival der Verlorenen steht wieder vor der Tür und Bungie fährt allerlei auf. Wie das traditionelle Event 2018 gefeiert wird, erfahrt ihr hier.

Das spektakuläre Halloween-Event Festival der Verlorenen bietet uns Hütern auch dieses Jahr wieder schaurig-schöne Deko, gruselige Herausforderungen  und Items, die euch das Fürchten lehren! Doch damit nicht genug. Dieses Jahr gibt es nicht nur Halloween-Kostüme, sondern eine ganze Quest-Reihe und ein neues Gebiet, die eigens für die schaurige Jahreszeit verfügbar sind. Das Festival der Verlorenen geht vom 16. Oktober bis zum 6. November.

Es gibt allen Grund zur Freude, denn Bungie hat sich wieder einiges einfallen lassen.

Licht im Dunkel

Der Tod – für uns Hüter war das lange Zeit kein Gedanke, der uns mit Schrecken erfüllte. Schließlich hat uns das Licht unsterblich gemacht. Doch das letzte Jahr hat uns diesbezüglich in unseren Grundfesten erschüttert. Nicht zuletzt der Verlust von Cayde-6 hat uns schmerzlich bewusst gemacht, dass der Tod eben doch als letzter lacht.

Manch einer erinnert sich noch, wer in Destiny 1 das Festival der Verlorenen zur schönen Tradition gemacht hat: Das war Eva Lavante, die damals im Turm für die Ausrüstung der Hüter mit Shadern zuständig war. Seit dem Fall des Turms hat niemand mehr von ihr gehört oder sie gesehen. An ihrer Stelle hat sich nun Amanda Holliday des Events angenommen und dafür gesorgt, dass alle gemeinsam feiern – und dem Tod trotzen, indem wir den Toten gedenken und das Leben feiern.

“Ich soll verdammt sein, wenn wir hier nur den ganzen Tag rumsitzen und Trübsal blasen – Cayde hätte das gehasst. Also lasst uns Spaß haben, ist das klar? Setz diese Maske auf, zieh los und zeig den Fieslingen, dass sie uns nicht kleinkriegen!“ —Amanda Holliday
Mit violettfarbenen Kerzen und stimmungsvoller Dekoration sorgt Amanda dafür, dass den Gefallenen des brutalen Kampfes gegen die Rotlegion angemessen gedacht wird. Holliday bietet außerdem tägliche Beutezüge an, für deren Erledigung die Hüter Seelenbruchstücke erhalten. Diese könnt ihr gegen das legendäre Automatikgewehr Gruselgeschichte eintauschen:

Angst und Schrecken

Neben reiner Maskerade und ein paar gruseligen Items hat Bungie dieses Jahr mit dem Spukforst ein eigenes Level geschaffen, das nur für einen begrenzten Zeitraum geöffnet ist. Es handelt sich dabei um eine finstere Variante des Unendlichen Waldes. Im Spukforst lauern euch finstere Kreaturen wie Ghoule und Dämonen auf. Insgesamt sind nur 15 Minuten Zeit, den Wald von den Wesen der Dunkelheit zu befreien. Dabei wird es immer schwieriger, in den Forst vorzudringen, denn die Horden von Feinden werden immer unerbittlicher.

In den Spukforst könnt ihr als Einzelspieler, mit einem selbstgewählten Einsatztrupp oder im Matchmaking mit anderen Spielern.

Ein heimtückischer Mord

Ab dem 30. Oktober hat Bungie zudem eine ganz neue Art von Mission für euch parat: Ihr müsst den Mord am Kryptarchen Meister Ives aufklären. Der Gute wurde hinterrücks gemeuchelt. Vielleicht waren es die Mächte des Bösen? Oder nur ein frustrierter Hüter, der zum hundertsten Mal Rand-Transit aus einem Engramm erhalten hat? Das herauszufinden ist die Detektiv-Aufgabe, der ich euch in einer eigenen Quest-Reihe stellen könnt.

 

Geschenke vom Everversum

Während dem Festival der Verlorenen hat auch Triss Everis Belohnungen für die Hüter im Gepäck. Jedes Mal, wenn ihr ab Erreichen des Maximallevels die XP-Leiste voll macht, gibt es neben dem üblichen Standhaften Engramm ein Flüchtiges Engramm. Darin verbergen sich allerlei gruselige und lustige Items, von Sparrows über Gesten bis hin zu Geisthüllen (Kätzchenalarm!).

Die Flüchtigen Engramme könnt ihr, wenn ihr möchtet, auch gegen echtes Geld im Glanzstaub-Shop kaufen.

Zeitlich begrenztes Gruselvergnügen

Die Halloween-Saison mag die schönste Zeit im Jahr sein: Damit es etwas Besonderes bleibt, ist sie auch dieses Jahr in Destiny 2 nur von kurzer Dauer. Alle Sonderevents und Aktionen laufen nur bis zum 6. November.

Also haltet euch ran und genießt das schaurige Spektakel, so lange ihr noch könnt! *muahahahaha*

Eure Vero