Destiny 2 – Der Countdown läuft

Veröffentlicht von

Der Countdown für die Ankunft der Dunkelheit in unserem Sonnensystem läuft schneller als gedacht.

Die Dunkelheit ist auf dem Weg

Als sich letzte Woche zum Reset der letzte Kriegsgeist-Bunker auf Io öffnete, gab es eine sehr eindrucksvolle Zwischensequenz zu bewundern:

Auf einer dreidimensionalen Karte war unser Sonnensystem zu sehen und wie die Pyramiden-Schiffe der Dunkelheit sich diesem von allen Seiten nähern. Ein zweiter Kollaps droht und Rasputin ist nervös, da er gegen diesen Feind schon einmal verlieren musste.

Nachdem der Bunker befreit wurde, war dann auch eine „Live-Ansicht“ der Pyramiden-Schiffe auf dem Weg in unser System in allen Kriegsgeist-Bunkern zu sehen:

Hier wurde nun viel spekuliert, wie und wann denn nun unser Feind sich endlich zeigen würde und die dürstende Hüterschaft endlich neue Herausforderungen (Content) zu bestehen bekommt. Wie es aussieht, dürfte das schneller passieren, als gedacht.

Die Dunkelheit hat es eilig

Wie erwartet, hat sich diese Karte nun zum wöchentlichen Reset aktualisiert und das Tempo der Pyramiden-Schiffe ist deutlich höher als erwartet:

Sie sind deutlich Näher gekommen und haben auch gewaltig in ihrer Anzahl zugenommen. 

Wie geht es weiter?

Betrachtet man die Karte und das Raster, fallen folgende Dinge auf:

  • Die Schiffe sind aktuell bei einem Planeten namens „Eris“ (ja, der Name ist mit Sicherheit kein Zufall und ja, es gibt ihn wirklich)
  • Dann folgt der sogenannte „Kuipergürtel“
  • Dann Neptun und Uranus und schließlich…Titan und Io

Es ist also nur noch eine Frage von Wochen, bis die Dunkelheit die Zielorte erreicht, die wir kennen und erkunden können und hier wird es jetzt besonders interessant.

Forbes-Autor Paul Tassi hat ein wenig „gerechnet“ und ist dabei zu folgendem Ergebnis gekommen, wann die Pyramiden-Schiffe eintreffen könnten:

Wir befinden uns aktuell in Woche Zwei und legt man diese einfache Pixel-Mathematik zugrunde, treffen die Schiffe in Woche 12 auf Titan ein. Woche 12 ist die Woche des 23. Juni und eine Woche vorher, am 16. Juni, endet die aktuelle Saison der Würdigen.

Wie könnte sich das Spiel verändern?

Hier nun beginnt der rein spekulative Raum dieses Beitrages, da wir nicht mehr konkrete Fakten haben. Bungie hatte die Saison nach der Saison der Würdigen ja schon als „das unerwartetste Ereignis der Destiny-Geschichte“ angepriesen, das die Hüter nicht verpassen sollten.

Hier gibt es nun einige Ideen/Optionen:

  • Die kommende Saison behandelt das „Einsickern“ der Dunkelheit und der Pyramiden-Schiffe in unser Sonnensystem und bereitet durch verschiedene Events den Weg für die große Erweiterung im Herbst vor, welche so aussehen könnte:
    1. Die Dunkelheit trifft mit voller Wucht auf unser Sonnensystem und einige Orte werden zerstört (Titan, Io oder Merkur). Durch die Zerstörung wird „Platz“ im Spiel geschaffen für neue Orte, die im Herbst in der großen Erweiterung erkundet werden können
    2. Rasputin und die Hüter können die Dunkelheit nicht aufhalten und bis zum Ende der Saison fällt das komplette Sonnensystem und die große Herbst-Erweiterung behandelt den Exodus der Menschheit aus dem Sonnensystem (unwahrscheinlich, aber spannend)
    3. Rasputin und die Hüter kämpfen in der Erweiterung gegen die Dunkelheit und schlagen sie vorerst mit Mühe und Not zurück. Im Laufe der Seasons zeigt sich, dass die Dunkelheit eigentlich nur Vorboten geschickt hat, die wahre Armee zeigt sich erst am Ende von Destiny 2 und leitet Teil 3 ein.

Egal, was es sein wird – wir sind sehr gespannt, was uns erwartet und wollen der Dunkelheit endlich entgegentreten!

Was sagt Ihr, liebe Hüter? Steckt der Hype doch wieder an oder sitzen einige Zweifel aktuell einfach zu tief? Lasst es uns wissen und bis dahin wie immer viel Spaß und guten Loot!

Max (revrhyme)

Ein Kommentar

Kommentare sind geschlossen.