Destiny 2 – Die Rückkehr des vierten Reiters

Veröffentlicht von

Wie bereits auf der Roadmap angekündigt, hat Bungie vergangenen Dienstag eine exotische Waffe aus Destiny 1 zurück ins Spiel gebracht.

Der Vierte Reiter steht allen Saison-Pass-Besitzern zur Verfügung. Wir verraten euch, was ihr zu der Waffe und der Quest wissen müsst.

Im Kampf gegen die Kabale – So bekommt ihr den vierten Reiter

Der Vierte Reiter ist eine exotische Schrotflinte, die den Kabalen das Fürchten lehren soll. Sie passt damit also perfekt in den Kampf gegen die Kabale, welcher in dieser Saison wieder eine Rolle spielt.

Seit Dienstag könnt ihr die Quest für diese Waffe bei Zavala starten. Fliegt dazu einfach auf den Turm und sprecht Zavala an.

Er wird euch bitten, in sein Büro zu gehen, um die Waffe aus dem Tresor zu holen. Sein Büro ist auf der Karte markiert und ihr müsst euch durch den Lüftungsschacht unter der Treppe einen Weg zum Tresor suchen. Im Tresor angekommen, stellt ihr fest, dass die Waffe entwendet wurde.

Danach sollt ihr eine Reihe an Aufgaben erledigen und könnt die Waffe dann bereits euer Eigen nennen.

  1. Fliegt zu Ana Bray auf den Mars.
  2. Sammelt Informationen für Ana, indem ihr öffentliche Events abschließt oder das Eskalationsprotokoll spielt.
  3. Besiegt Kabal-Psions und/oder plündert Kabal-Truhen.
  4. Besucht Benedict 99-40 im Turm.
  5. Fliegt zur ETZ und schließt dort öffentliche Events ab und erledigt Gegner dabei.
  6. Durchlauft den legendären Verlorenen Sektor „Der Steinbruch“ . Diesen findet ihr im ETZ-Bunker. Allerdings ist dieser Sektor nur jeden dritten Tag aktiv.

Nachdem ihr den Sektor abgeschlossen habt, erhaltet ihr den Vierten Reiter. Falls ihr dann noch den Katalysator haben möchtet, müsst ihr Rasputin in öffentlichen Seraph-Events verbessern oder legendäre Verlorene Sektoren spielen.

Das ist soweit alles, was man aktuell zu der Quest wissen sollte. Ich bedanke mich wie immer fürs Lesen und wünsche euch guten Loot im Licht des Reisenden.

– Euer Christopher

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.