Destiny 2 – Eisenbanner-Balance-Anpassungen

Veröffentlicht von

Am 25.  März hat Bungie einige Anpassungen an der Zusammenstellung der Teams in den Eisenbanner-Playlisten vorgenommen.

Ein ausgewogenes Spielerlebnis?

Jeder Hüter, der mehr als 10 Minuten im Schmelztiegel und vor allem im Eisenbanner verbracht hat, kennt dieses gewisse Maß an Frustration: Während man eine Runde absolut dominiert und das eigene Team die Gegner in Grund und Boden stampft, können danach mehrere Runden folgen, in denen man mit dem eigenen Team kein Land sieht und gnadenlos untergeht. Das schwankt natürlich auch auf Basis des eigenen PvP-Skill-Levels aber es nervt definitiv, wenn man, gefühlt, öfter untergeht als zu gewinnen. 

Bungie hat hier nun eine Anpassung ins Spiel gebracht, die seit Donnerstag, dem 25. März seit 18:00 Uhr im Spiel ist und aktuell nur für Eisenbanner und Freelance Eisenbanner aktiv ist.

Bungie will durch die Veränderung die Team-Zusammenstellung verbessern:

Unser aktueller Algorithmus versucht, das durchschnittliche Können zwischen den Teams auszugleichen. Das kann dazu führen, dass Teams trotzdem unausgeglichen sind (abhängig vom Können jedes Einzelnen, der am Match teilnimmt). Mit den heutigen Änderungen verpassen wir unserer Lobby-Gleichgewichtsformel im Schmelztiegel ein Update, um die Teams durch einen abgeänderten Algorithmus auszugleichen. Das lässt sich ungefähr damit vergleichen, wie zwei Schüler im Sportunterricht abwechselnd Spieler für ihre jeweilige Mannschaft wählen. Dadurch wird versucht, den besten Spieler in Team 1 zu platzieren, den zweitbesten in Team 2, den drittbesten in Team 2, den viertbesten Spieler in Team 1, usw. 

Am Matchmaking wird ausdrücklich nichts verändert sondern lediglich an der Zuteilung der Spieler in die jeweiligen Teams:

Wir ändern nichts an der Spielersuche. Hier geht es gezielt darum, wie Spieler in Teams aufgeteilt werden, sobald ein Match zustande kommt. Wir werden uns am Wochenende das Feedback dazu anschauen, wie Spieler auf diese Änderung im Eisenbanner reagieren. Zusätzlich planen wir, sie an weiteren Playlisten vorzunehmen, sobald wir sicher sind, dass sie positive Auswirkungen hat!  

Habt Ihr schon Eisenbanner gespielt seit die Änderungen aktiv sind? Merkt Ihr eine Verbesserung und würdet diese auch gerne in anderen Playlisten sehen? Lasst es uns wissen und bis dahin wie immer viel Spaß und guten Loot!

Max (revrhyme)

Quelle

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.