Destiny 2: Großes Mid-Season Update!

In Destiny 2 wird die Sandbox auf den Kopf gestellt – endlich! Und das sogar mitten in der Season und nicht wie sonst immer erst zu Beginn einer neuen Season. Was ändert sich? Das erfahrt ihr hier.

SANDBOX! SANDBOX! SANDBOX!

Chris Proctor, Weapon Feature Lead bei Bungie, spricht im aktuellen TWaB darüber, warum man mitten in der Season einen so gewaltigen Patch raushaut und gibt einen ersten Einblick auf die Änderungen der Sandbox. So sagt er, dass manche Waffen einfach zu stark sind und anderen keine Luft zum Atmen geben, sodass man sich dazu entschieden hat, dieses Sandbox-Update bereits im Mid-Season-Patch unterzubringen, der am Dienstag, den 6. Juli erscheint. Außerdem habe man so genug Zeit, um möglicherweise notwendige Änderungen im Mid-Season-Patch der nächsten Season bereits unterzubringen. Zum Start der nächsten Season wird es ebenfalls nochmal einige Änderungen geben und so kann man Step by Step die Sandbox wieder dahin bringen, wo man sie gerne haben möchte und die entsprechenden Änderungen gut beobachten, wenn sie live sind.

Welche Rollen sollen Spezialwaffen im PvP spielen?

Spezialwaffen sollen jeweils eine Situation haben, in der sie dominante Waffe, die erste Wahl sind. Wenn man mit dieser jedoch außerhalb einer solchen Situation erwischt wird, soll man im Nachteil sein. Die Sandbox zu dem Punkt zu bringen, an dem die Spezialwaffen ihre Rollen ausnahmslos erfüllen, ist ein langer Weg und noch „Work in Progress“, manche Waffen sind noch nicht da, wo man sie haben möchte, manche Änderungen, die mit der aktuellen Season ins Spiel kamen möchte man in Season 15 noch ein wenig anpassen. 

Eine große Rolle spielt auch die Munitionsökonomie, großer Reichtum an Spezialmunition verzerrt die Rollen der Waffengattungen und auch das hat Bungie auf dem Schirm und wird in Zukunft angepasst.

Aber welche Rolle sind Bungie für welche Spezialwaffen? Seht selbst:

Scharfschützengewehre: Sinnvoll auflange Distanz, mit Aiming-Skill, wenn man nicht bereits unter Beschuss steht

Schrotflinten: Sinnvoll auf ganz nahe Distanz, mit Skill im Movement oder beim Positionieren, um nah genug an den Gegner zu kommen und diesen mit einem One- oder Two-Hit zu eliminieren

Fusionsgewehre: Sinnvoll auf mittlere Distanz, benötigt wird jedoch eine clevere Positionierung und ein Pre-Charging um eine Deckung herum

Spurgewehre: Stark auf nahe bis mittlere Distanz auf Kosten des Fakts, keine One-Hit-Eliminierung zu sein, damit es möglich ist, von skillvollen Primärwaffen-Spielern ausgespielt zu werden

Granatwerfer: Sinnvoll, um Gegner zu schwächen, sie um Ecken herum zu treffen oder bei direktem Einschlag One-Hit zu eliminieren auf Kosten von Projektilflugzeit und dem Fakt, im Nachteil zu sein, wenn man seinen einzigen Schuss im Magazin verschießt

Änderungen an Schrotflinten:

  • Die Streuung von Aggressive Frame Shotguns wird von 4,0 auf 4,25 Grad erhöht (Felwinters Lüge wird z.B. unpräziser)
  • Früherer Schadensabfall von allen Schrotflinten um 2 Meter
  • Slug-Shotguns sind NICHT betroffen
  • Ihr erreicht seltener eine One-Hit-Eliminierung und braucht öfter einen 2. Schuss, damit andere Waffen eine Chance haben, euch zu kontern

Änderungen an 120er-Handfeuerwaffen:

  • Reduzierung des Präzisions-Multiplikators von 1,8 auf 1,6, um das Two-Tapping mit einem 10 prozentigen Schadensbonus im PvP zu vermeiden
  • Aim-Assist-Abfall und Schadens-Abfall treten 1-2 Meter vorher ein, je nach Reichweiten-Stat

Änderungen an Perks:

  • Fallmagazin: Kann nicht mehr auf neuen Waffen rollen, wird in Season 15 grundlegend überarbeitet
  • Pulsmonitor: Ein Fehler wurde behoben, der den Perk daran hinderte, den Handhabungsbonus zu verleihen
  • Rückspulgeschosse: EinFehler wurde behoben, der dafür sorgte, dass der Perk nicht ausgelöst wird, wenn der letzte Schuss des Magazins nicht trifft oder der Spieler eine andere Waffe nachlädt, bevor der letzte Schuss abgegeben wurde
  • Speichersalve: Die Explosion nach Kills hat sich nicht einflussreich genug angefühlt und wurde mit der des Perks Libelle gleichgesetzt

Änderungen an 2 exotischen Waffen…

  • Erzählung eines Toten:
    • Früherer Schadensabfall beim Feuern aus der Hüfte
    • Weniger Aim-Assist beim Feuern aus der Hüfte
  • Schläfer Simulant:
    • 16,5% mehr Schaden als vorherige Season
    • Bug wurde behoben, der ihr nicht den geplanten Damage-Buff gibt

 

Auch in naher und ferner Zukunft stehen noch Änderungen an der Sandbox an, so wird zum Beispiel das PvE-Biest Anarchie ein wenig verändert werden, die Munitionsökonomie im PvP wird, wie oben bereits gesagt, überarbeitet, primäre Exotische sollen nützlicher werden und Exotische, die zur Zeit zu schwach sind, werden auch mit Hilfe von Katalysatoren, wie diese Season beim Todbringer und Dreifaltigkeitsghoul schon geschehen, versehen und stärker gemacht. 

Aber zum morgigen Mid-Season-Patch war es das erst einmal. 

Wir sind gespannt, wie sich die Änderungen auswirken und was ihr dazu sagt. Berichtet uns gerne in den Kommentaren!

Bis dahin, 

Dennis, out!

 

Quelle

Add Comment