Destiny 2 – Neuer Zielort Europa vorgestellt

Veröffentlicht von

Mit „Jenseits des Lichts“ bekommen wir einen neuen Ort zum Erkunden: Europa. Dazu gibt es jetzt viele neue Infos.

Ruinen, Variks und schlechtes Wetter

Auch wenn der Release von „Jenseits des Lichts“ noch ein bisschen auf sich warten lässt, gibt es jetzt zumindest einige neue Infos zum neuen Zielort – Europa. 

In einem zweiminütigen Trailer werden viele Dinge angedeutet und, wenn man etwas zwischen den Zeilen liest, auch enthüllt

  • Variks der Loyale ist wieder da. Destiny 1 Spieler kennen ihn als eine Schlüssel-Figur aus der Erweiterung „Haus der Wölfe“. Seine Rückkehr wird interessant, da er den Gefängnis-Ausbruch in Forsaken ermöglicht hat und somit indirekt für den Tod von Cayde-6 mitverantwortlich ist.

  • Europa ist eine ehemalige Kolonie von Clovis-Bray und die sich dort unterirdisch befindliche legendäre Tiefsteinkrypta gilt als Geburtsort der Exos. Von diesem alten Glanz ist nicht mehr viel übrig und alles ist vom Eis umschlossen worden.

  • Neben den Überresten des goldenen Zeitalters fällt aber vor allem die starke Präsenz der Dunkelheit auf.

  • Die Haupt-Gegner-Typen auf Europa scheinen die Gefallenen des „Dunklen Imperiums“ (das Haus von Eramis möglicherweise) und die Vex zu sein.

  • Europa ist ein Ort voller Rätsel, die sich unter dem Eis verbergen sollen. So sieht man zahlreiche Gebiete, die im Inneren von Gebäuden oder in Höhlen unter dem Eis zu liegen scheinen.

  • Auch ein Pyramidion findet sich auf Europa. Ja, das Pyramidion ist nicht nur auf Io zu finden – sie sind Strukturen, die das Vex-Netzwerk über verschiedene Planeten und Zeitachsen hinweg verbindet.

Neben den verschiedenen Orten gibt es auf Europa eine spannende Neuerung, die wir so in Destiny bisher noch nicht gesehen haben: Dynamisches Wetter.

Auf Europa wird es ein dynamisches Wettersystem geben, das die lebensfeindliche Umgebung noch glaubwürdiger transportieren soll. Dabei gibt es drei Wetter-Stufen, die sich sowohl optisch als auch akustisch auf das Gameplay auswirken:

Klares Wetter ohne Einschränkungen

Leichter Schneesturm mit reduzierter Sicht

Starker Blizzard mit starken Einschränkungen

Bei einem starken Sturm wird es sehr schwer, Gegner zu sehen oder zu hören. Dadurch bekommen Waffen-Visiere mit Wärme-Funktionen einen ganz neuen Stellenwert:

Europa wird also einige spannende Neuerungen ins Destiny-Universum bringen und die Umgebungen sehen sehr interessant aus. Ich bin schon extrem heiß drauf, die Rätsel Europas zu entdecken. Aber wie viel werden wir eigentlich zum Erkunden haben?

Die Europa-Map

Bungie hat die DLC-Homepage aktualisiert und in Kombination mit dem Trailer konnte so die Map rekonstruiert werden.

Hier noch eine weitere Karte mit mehr Details zu den verschiedenen Orten:

Es gab einige Sorgen über die Größe der Karte und wie viel sie wirklich zu bieten hat. Klar müssen wir uns hier überraschen lassen, aber die verschiedenen Orte aus dem Trailer und den Screenshots geben mir schon das Gefühl, dass wir es hier mit einem großen Gebiet zu tun haben werden.

Zusätzlich dazu gibt es ja auch noch die ganzen unterirdischen Orte und Gebäude, die wir betreten und erkunden können – der neue Raid findet beispielsweise in der Tiefsteinkrypta statt.

Was sagt Ihr? Seid Ihr auch schon so gespannt auf Europa? Lasst es uns wissen und bis dahin wie immer viel Spaß und guten Loot!

Max (revrhyme)

Quelle

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.