Destiny 2 – Neues Bild zum Hexenkönigin DLC

Im aktuellen TWaB gab es einen winzigen Vorgeschmack auf das nächste DLC „Hexenkönigin“.

Jäger in unbekanntem Gebiet?

Bungie ist schon lange für gutes Marketing und das Anheizen des „Hype Trains“ bekannt und sie enttäuschen auch dieses Jahr nicht. Im aktuellen TWaB gab es am Ende ein einzelnes Bild zu sehen und die Community konnte kaum an sich halten.

Woher wissen wir, dass es ein Jäger ist und warum gibt uns der Hintergrund, trotz Unschärfe, neues Futter für Spekulation? Nun die Rüstung gab es bereits vor einiger Zeit als ersten Entwurf in einem Bungie-Blog-Post zu sehen:

Der Hüter auf dem neuen Bild trägt eindeutig die Jägerrüstung, die auf der linken Seite des Bildes zu sehen ist. Der Helm scheint allerdings ein anderer zu sein. Die Symbole auf den Rüstungen wurden von Destiny-Daten- und Theorie-Junkie Parisito bereits ausführlich untersucht und es scheint einen starken Bezug zu den vier Elementen Feuer, Erde, Wasser und Luft sowie den chemischen Bezeichnungen für Schwefel, Salz und Quecksilber:

Was das Ganze in einem größeren, narrativen Zusammenhang bedeuten soll, lässt sehr viel Raum für Spekulation. Auffällige Gemeinsamkeiten sind die Giftigkeit der einzelnen Elemente in ihrer chemischen Form, was ein Indikator für die vermutete neue Dunkelheit-Subklasse ist, die mit Gift oder Fäule zu tun haben soll. Die Warlock-Handschuhe „Nekrotischer Griff“ gelten für viele Hüter als eine Art „Vorschau“ auf die Fähigkeiten und Effekte der neuen Subklasse.

Wo befindet sich dieser Hüter?

Neben der Rüstung bietet der Hintergrund einigen Grund zur Spekulation. Es scheint sich um eine dicht bewachsene, „grüne“ Umgebung zu handeln. Viele wollen da sofort „Venus“ rufen und das wäre theoretisch natürlich möglich. Allerdings ist zu erwarten, dass in einem großen DLC wie der „Hexenkönigin“ ein neuer Zielort ins Spiel gebracht wird und da gibt es zwei Konzepte, die zu dem Hintergrund passen würden.

Indien im sogenannten „Mumbai Push“

Über diesen Ort ist nur wenig im Spiel bekannt außer, dass die Menschheit während des Zeitalters der Dunkelheit dort eine heftige Niederlage einstecken musste.

Old Chicago

Chicago war einst ein Ort, an dem Clovis Bray Exos produzierte, bevor die Dunkelheit die Stadt eroberte und sie später von Savathun infiltriert wurde. Dieser Ort ist für viele Hüter die wahrscheinlichste Möglichkeit, da es bereits in Destiny 1 Pläne und Ideen für diesen Ort gab, ähnlich wie bei Europa. Auch das Rüstungsdesign würde gut zur sumpfigen, unwirtlichen Landschaft passen. da es scheinbar stark auf Gummi und schützende Komponenten ausgelegt ist. Weiterhin gibt es in diversen Lore-Einträgen zu Rüstung und Waffen seit einiger Zeit auch diverse Erwähnungen von Old Chicago.

Ich persönlich gehe davon aus, dass wir Old Chicago als neues Gebiet bekommen werden. Europa war auch ein Teil der ursprünglichen Pläne für Destiny 1 und hat es erst im vergangenen Jahr ins Spiel geschafft. Daher erscheint ein ähnlicher Ablauf für Chicago durchaus möglich. Auch die Farbgebung der Schar/der Hexenkönigin und der Sumpflandschaft passen in meinen Augen sehr gut zusammen. Die Rüstung und ihre Symbolik scheinen ebenfalls in dieses Thema zu passen und so ergibt sich, zumindest für mich, ein relativ rundes Gesamtbild.

Was denkt Ihr? Seid Ihr auch schon gespannt, wohin uns das Spiel im nächsten DLC führen wird? Wie gefällt Euch die Rüstung? Lasst es uns wissen und bis dahin wie immer viel Spaß und guten Loot!

Max (revrhyme)

Add Comment