Destiny 2: Neues vom Planetoiden Nessus

Veröffentlicht von

Inzwischen wissen wir ein bisschen mehr über die Maps auf Nessus, dem Vex-besiedelten Planetoiden. Lest die neuesten Infos – und spekuliert mit uns über die unbekannten Gebiete.

Die Nessus-Map bietet schon zum Release erstaunlich viele Locations – wir dürfen uns auf viel Content freuen!

Hüter!

Könnt ihr es auch kaum abwarten, die neuen Welten von Destiny 2 zu erkunden? Geht uns genau so. Mein persönlicher Favorit ist ja der Planetoid Nessus, der von Vex-Siedlungen geprägte und roter Flora bewucherte Zufluchtsort von Cayde-6, den wir vom „Inverted Spire“-Strike Gameplay-Reveal kennen.

Nun sind weitere Informationen zur Map von Nessus aufgetaucht, und sie zeigen: allein schon hier dürfen wir deutlich mehr Content erwarten, als es in Destiny 1 zum Release der Fall war. Wir müssen also wohl nicht erst auf DLCs warten, um in den Welten richtig schwelgen zu können.
Werft einen Blick auf folgenden Screenshot:

Die vielen Locations auf Nessus

Welche Locations erwarten uns?

  • Wir können von mindestens 5 Lost Sectors ausgehen. Möglich ist, dass weitere freigeschaltet werden und die Map sich dadurch erweitert. Mit 5 ist Nessus aber schon recht gut bestückt für einen so kleinen Planetoiden!
  • Dass uns in Destiny 2 Schatzkarten erwarten, wissen wir bereits. Sie werden auf der Map durch die kleinen weißen Kreise mit dem Punkt in der Mitte symbolisiert. Wer zählen kann, sieht: Davon wird es mindestens 4 auf Nessus geben, vielleicht sogar mehr. Na dann, gut Loot!
  • Abenteuer, oder Adventures, wie auch immer sie gestaltet sein mögen, werden durch die roten Icons mit dem Schwertsymbol gekennzeichnet. Davon wird es auf jeden Fall 7 geben, eine ganz schöne Menge!
  • Public Events werden durch die blau-weißen Karos mit dem roten Rand dargestellt. 3 davon sind auf dieser Map bereits zu sehen. Da sie alle recht einseitig legen, liegt die Vermutung nahe, dass es auf der restlichen Map mit der Zeit noch weitere geben wird.
  • Ein besonderes Zuckerle könnten verschollene (Audio-)Aufnahmen früher menschlicher Siedler sein, die es laut Bungie auf Nessus zu entdecken geben wird (und nicht nur dort). Sie tauchen auf der Map nicht auf, werden aber im Rahmen einer Sidequest zu finden sein. Sie erzählen uns von den Menschen, die zur früheren Zeit mit ihrem Raumschiff auf Nessus abgestürzt sind und davon, mit welchen Herausforderungen sie konfrontiert waren. Ein wundervolles Beispiel dafür, wie es Bungie in Destiny 2 schaffen will, eine Hintergrundstory einfach einzuflechten, statt sie nur auf Grimoire Karten außerhalb des Spiels zur Verfügung zu stellen.

Soweit das, was wir wissen. Aber was ist mit den anderen Symbolen, was haben die zu bedeuten? Wie viel Content liefert uns der kleine Planetoid, auf dem die Vex sich heimisch fühlen und die Kabale nun im Untergrund nach einer Kampfmaschine graben?

Was uns auf Nessus noch erwarten könnte

Wir wissen bereits von einem Strike, der uns auf Nessus führt. Höchstwahrscheinlich wird er durch das blau-weiße Kronensymbol dargestellt. Ihr meint, da geht doch noch was, der sieht da ziemlich einsam aus? Das sehen wir auch so. Unsere Vermutung: „The Inverted Spire“ ist erst der Anfang und weitere Strikes werden freigeschaltet.

Außerdem wird es, wenn wir das richtig interpretieren, mindestens 4 Landezonen auf Nessus geben. Das sind dann wahrscheinlich die größeren weißen Kreise mit dem Dreieck-Symbol in der Mitte. Ganz schön viel, für einen Felsbrocken mit etwa 60 km Durchmesser!

Und noch was: Seht ihr die kleinen weißen Symbole, die wie Kreuzungen aussehen? Wenn das, und das ist nicht so weit hergeholt, Missionen sind, dann haben wir allein schon auf Nessus jede Menge zu tun!

Destiny 2 verspricht mit richtig viel Content an den Start zu gehen

Nehmen wir mal an, die Dichte an Content, die uns Nessus da schon verspricht, steht beispielhaft dafür, was uns auch in anderen Regionen der neuen Welt von Destiny 2 erwartet. Und dann erinnern wir uns kurz daran, wie das Ganze beim Release von Destiny 1 war…
Merkt ihr was? Richtig! Eine riesige Menge mehr Content wartet auf uns, und das noch bevor wir anfangen über Erweiterungen nachzudenken.

Liebe Hüter, ich glaube, wir haben allen Grund, uns auf große Entdeckungsreisen zu freuen.

Eure Vero