Destiny 2 – Perk- und Waffen-Anpassungen

Veröffentlicht von

Im aktuellen TWAB-Blog-Post gibt Bungie einen Ausblick auf kommende Sandbox-Anpassungen insbesondere auf Updates am Perk-System und für Waffen-Archetypen.

Nachlade-Update

Viele Spieler, mich eingeschlossen, setzen vor allem auf Perks, die sich positiv auf den Schaden auswirken, den man mit seinen Waffen und Fähigkeiten wirken kann. Bungie möchte mit den geplanten Anpassungen aber auch wieder andere Perks zu einer attraktiven Alternative machen. Zum Beispiel für das Nachladen von Waffen.

Hier sind einige Werte, die sich auf das Nachladen auswirken :

  • Nachlade-Wert: 0-100; er ist außerdem der Archetyp-spezifischen Nachlade-Animationsgeschwindigkeit zugeordnet. 
  • Nachlade-Dauer-Maßstab: Die meisten Nachlade-Perks fügen ebenfalls der Nachlade-Animation einen kleinen Multiplikator hinzu, sodass ihr immer noch eine kleine Geschwindigkeitsverzögerung seht, wenn der Nachlade-Wert am Anschlag ist.
  • Leerer Nachlade-Dauer-Maßstab: Wie oben, nur dass dies zutrifft, wenn das Magazin leer ist.

Bungie plant für diese Werte einige Änderungen, die sich aber weniger drastisch auswirken sollen, als die Zahlen vermuten lassen:

Bitte beachten: Weil die meisten Waffen relativ hohe Nachlade-Werte haben, wird das Reduzieren eines Nachlade-Wert-Boosts von +100 auf +50 den Nachlade-Wert immer noch meistens zum Anschlag bringen und verlangsamt das tatsächliche Nachladen nicht so sehr, wie es scheint. 

Folgende Anpassungen sind geplant:

Die folgenden Perks, die diese Nachlade-Werte verändern, werden aktualisiert: 
  • Gesetzloser – Leicht verlangsamt. 
      • Nachlade-Wert von +100 auf +50 gesetzt.
      • Nachlade-Dauer-Maßstab von 0,8 auf 0,9 geändert.
  • Fressrausch – War definitiv besser als Gesetzloser, daher ändern wir die Funktionalität, sodass sie auf der Anzahl schneller Kills basiert.
      • Die Funktionalität wurde geändert, um das Nachladetempo basierend auf der Anzahl schneller Kills auf maximal 5 zu erhöhen.
      • Bei 2 Kills gleicht das Nachladetempo dem Update von Gesetzloser. 
      • Bei 3 oder mehr Kills ist es schneller als Gesetzloser. 
      • Bei 4 oder mehr Kills ist es das schnellste Nachladen im Spiel (abgesehen von „Legiertes Magazin“). 
      • Maximal möglicher Nachlade-Dauer-Maßstab von 0,83 auf 0,8 geändert.
      • Maximal möglicher Nachlade-Wert liegt unverändert bei +100.
  • Schnelltreffer – Gewährte mit dem ersten Präzisionstreffer eine riesige Menge Nachladen und Stabilität für wenig Arbeit. Das haben wir aktualisiert, damit es sich immer noch gut anfühlt, aber nicht mehr so kraftvoll ist.
      • Der Stapel-Bonus wurde angepasst, um für den ersten Treffer weniger, aber mehr Vorteil für Folgetreffer zu gewähren.
      • Maximal möglicher Nachlade-Wert von +100 auf +60 gesetzt.
      • Maximal möglicher Nachlade-Dauer-Maßstab von 0,8 auf 0,925 geändert.
      • Maximal möglicher Stabilitäts-Wert von +50 auf +25 gesetzt.
  • Fallmagazin – Situationsabhängig sehr stark ohne großen Nachteil, so gut wie ein Perk, aber in der Magazin-Spalte. 
      • Nachlade-Dauer-Maßstab von 0,85 (was es mit Gesetzloser gleichsetzt) auf 0,9 geändert.
  • Auf alles gefasst – Unverändert, aber zum Vergleich:
      • Nachlade-Wert +50.
      • Nachlade-Dauer-Maßstab 0,8.
  • Legiertes Magazin – Unverändert, aber zum Vergleich: 
      • Leerer Nachlade-Dauer-Maßstab 0,6666.

Zusätzlich werden die Perks für „Salven-Waffen“ angepasst, um auch bei diesen korrekt zu funktionieren.

Dies beinhaltet Impulsgewehre, Fusionsgewehre und Salven-Pistolen. Folgende Perks sollen nun konsistent funktionieren und häufiger gerollt werden:

  • Wuuusch!  
  • Im Rutschen  
  • Ambitionierter Assassine  
  • Auskommen  
  • Überschuss  
  • Blei aus Gold  
  • Clown-Patrone  

Neben den Nachlade-Perks sollen auch andere Perks angepasst und interessanter werden:

  • Dynamische Schwungreduktion – Fügt zusätzlich zu Präzision über Zeit 10 Wertpunkte zu Stabilität hinzu (das ist viel kraftvoller, als es klingt).
      • Verringerte Fadenkreuz-Bewegung von Stabilität sollte Spielern nun zeigen, dass es funktioniert. 
  • Pulsmonitor – Kritischen Schaden zu erhalten führt dazu, dass ihr schnell zu eurer jetzt vollgeladenen Schrotflinte wechseln könnt!
      • Nachlademenge von 0,35 zu 1,0 verändert.
      • +50 Handhabung.
      • 5 % schnelleres Wechseltempo.
      • Das funktioniert auch bei verstauten Waffen, was bereits der Fall war, es aber viel nützlicher macht.
  • Hüftfeuergriff – Hilft euch jetzt dabei, Treffer näher an Zielvorrichtungsreichweiten zu erzielen; hat nach wie vor keinen Einfluss auf Schadensabfall oder Magnetismus.
      • 1,2x Zielhilfe-Abfall.
      • +15 Zielhilfe.
      • +1,7 Grad auf Präzisions-Hüftfeuerwinkel-Grenzwert.
          • Standardmäßig muss das Zentrum eures Fadenkreuzes über dem Ziel sein, wenn ihr eine Waffe aus der Hüfte feuert, damit ihr eine kritische Stelle trefft, andernfalls führt die Zielhilfe zu einem Körpertreffer. Diese Änderung gewährt euch etwas Nachsicht; wenn das Zentrum eures Fadenkreuzes also nicht direkt über dem Ziel ist, trefft ihr trotzdem seine kritische Stelle, wenn ihr innerhalb dieses Winkels seid.
          • Hat keinen Effekt auf Scharfschützengewehre. 
  • Schleichbogen – Damit könnt ihr jetzt wirklich schleichen. Tarnungsbuff! 
      • Wird beim Schießen nicht auf dem feindlichen Radar angezeigt. 

Neue Perks in Saison 11

In Bezug auf die neuen Perks, die mit Saison 11 ins Spiel kommen werden, hält sich Bungie natürlich noch bedeckt aber ein paar Infos gibt es schon:

In der nächsten Saison werden wir neue Perks haben, die ausschließlich mit Waffen aus der Saison [VERTRAULICH] fallen. Zusätzlich erhält das Eisenbanner zwei neue Perks an zwei überarbeiteten Waffen. In zukünftigen Saisons werden diese Perks auch mit anderen Waffen fallen.
 
 
 
Da wir euch nicht den Spaß am Erkunden und Testen neuer Perks verderben wollen, geben wir euch nur die Namen der kommenden Eisenbanner-Perks: Eiserner Griff und Eiserner Blick. Wir freuen uns darauf, wie die Community diese Perks analysieren wird, wenn die neue Saison beginnt.
 

Archetyp-Anpassungen

Neben den diversen Perk-Updates sollen auch einige Waffentypen angepasst werden:

  • Kugel-Schrotflinten werden im PvE eher weniger genutzt, weil sie Treffer kritischer Stellen verlangen, um Schaden zu maximieren, und weil diese Präzision bisher nicht durch höheren Schaden pro Sekunde belohnt wurde.
      • + 30 % PvE-Schaden durch Kugel-Schrotflinten.
  • Impulsgewehre mit hoher Schlagkraft werden im Schmelztiegel selten verwendet. Obwohl sie eine sehr schnelle, optimale TTK haben, war diese TTK sehr schwer zu erreichen, also haben wir uns entschieden, das ein bisschen zu mildern. 
      • Schaden pro Kugel aus Impulsgewehren mit hoher Schlagkraft von 21 auf 22 erhöht. Dies ändert die Notwendigkeit von 6 kritischen Treffern auf 5 kritische Treffer pro Körper, um einen Hüter mit höchstmöglichen Belastbarkeitswerten im PvP zu besiegen. 
  • Durch Analysen sehen wir, dass Bogen in herausfordernden Inhalten eher weniger genutzt werden, und darüber hinaus, dass es sich furchtbar anfühlt, wenn ein Bogen einen Feind mit roter Leiste bei niedriger Gesundheit zurücklässt. 
      • + 10 % PvE-Schaden durch Bogen gegen schwache Feinde.

Zukünftige Waffen-Anpassungen

Auch für die übernächste Saison 12 hat Bungie schon einige Pläne gemacht:

  • Scharfschützengewehre – Das Feedback besagt, dass „Widerruf“ und „Geliebt“ dominieren, und anhand der Analysen kommen sie für 86 % der verwendeten Scharfschützengewehre im Schmelztiegel auf; und wenn wir weitere Scharfschützengewehre mit geringem Zoom dazuzählen, steigt diese Zahl noch höher.
      • Wir schauen uns besonders an, wie sich Zoom auf die Nutzerfreundlichkeit von Scharfschützengewehren auswirkt. Wir untersuchen Änderungen, die die Wahl eines Scharfschützengewehr-Zooms interessanter machen. 
  • Handfeuerwaffen – Wir werten die Handfeuerwaffen-Unterfamilien aus.
      • Beispielsweise holen wir aggressive Handfeuerwaffen hervor, um ihre Reichweite unabhängig von anderen zu überarbeiten.
  • Adaptive Automatikgewehre – Automatikgewehre sind generell zahlreich im Schmelztiegel repräsentiert, aber fühlen sich allgemein ausgeglichen an. Adaptive Automatikgewehre sind ein bisschen höher, also schauen wir sie uns an. 
      • Wir setzen den Buff aus Saison 10 nicht zurück, aber wir passen unser Tuning etwas an, um anderen Automatikgewehr-Subfamilien eine Chance für ihren großen Auftritt zu geben. 

Spekulation: Kommt eine neue Engine?

Der letzte Satz in diesem Abschnitt des TWABs lässt einigen Raum für Spekulationen, dass evtl. eine neue Spiel-Engine kommen soll, die Updates und Anpassungen leichter und schneller machen soll:

Während wir nach vorn blicken, planen wir, Änderungen an Waffenbalance regulärer vorzunehmen; später gibt es mehr zu Rhythmus und Umfang.

Was meint Ihr? Grund zur Freude oder seid Ihr skeptisch? Lasst es uns wissen, auch Eure Meinung zu den weiteren Anpassungen und bis dahin wie immer viel Spaß und guten Loot!

Max (revrhyme)

Quelle