Destiny 2 – Legendäre Waffen und Rüstungen bekommen bald ein Level-Cap

Veröffentlicht von

Bereits vor einiger Zeit gab Bungie bekannt, dass sich bei den legendären Waffen und Ausrüstungsgegenständen etwas ändern soll. Nun erklären sie, wie dieses neue System konkret aussieht und wann es implementiert wird.

Geplante Änderungen für legendäre Waffen und Rüstungen

Warum ändert Bungie etwas an dem aktuellen System? Die Entwickler sind sich darüber bewusst, dass viele Spieler gerne weiterhin mit ihren Lieblingswaffen und Ausrüstungsgegenständen spielen möchten, doch gleichzeitig steht man vor dem Problem einen lohnenswerten Grind nach neuen Waffen ins Spiel zu bringen.

Laut Bungie kann die Lösung nicht darin bestehen immer krassere Waffen zu veröffentlichen, da man so die Balance im PvP gehörig durcheinander wirbeln würde.

Wir können das Problem nicht lösen, indem wir nur Waffen herstellen, die immer „besser“ sind als die vorherigen. Dies verkürzt die TTK sowohl im PvP als auch im PvE stetig, bis die Sandbox weder Spaß macht noch taktisch ist.

Bungie

Um das Problem aus der Welt zu schaffen, möchte man schon bald etwas an dem Infundier-System bei legendären Waffen und den Ausrüstungsgegenständen ändern.

So möchte Bungie den Grind wiederbeleben Die legendären Waffen und Rüstungen bekommen ein Max. Power-Level. Ihr könnt die Waffen dann nicht mehr über dieses Level hinaus infundieren. Diese maximale Power-Grenze soll sich immer nach der Saison richten, in der die entsprechenden Gegenstände erschienen sind. Die Infundierungs-Grenze liegt dann bei dem Level-Cap, welches 3 Seasons nach Veröffentlichung der Waffe erspielt werden kann. Ihr könnt also ungefähr ein ganzes Jahr noch Spaß mit euren legendären Items haben.

Habt ihr beispielsweise eine Waffe aus Season 8, dann liegt ihre Infundierungs-Grenze beim Power-Level-Cap von Saison 11. Dies gilt auch dann, wenn ihr die Waffe in einer späteren Saison freispielt.

So wird die Power-Grenze ab Saison 11 im Spiel angezeigt

Verfallsdatum für eure Waffen

Dadurch bekommen die legendären Rüstungsteile allerdings auch eine Art Verfallsdatum. Zwar werdet ihr sie noch einige Season lang in Endgame-Aktivitäten nutzen können, doch je weiter sich das Spiel entwickelt, desto schwächer werden eure Waffen aus den vergangenen Season sein.

Das soll dazu führen, dass man sich früher oder später auch Waffen aus neueren Seasons erspielt und diese sich dann auch mehr lohnen sollen.

Wird eine Waffe in einer späteren Saison erneut ins Spiel gebracht, so erhält sie auch ein neues Verfallsdatum, da die Veröffentlichung dann ab der neuen Saison zählt.

Ganz wichtig: Eure Waffen werden nach dem Verfallsdatum nicht von der Müllpresse des Todessterns geschluckt und sind weiterhin nutzbar. Ihr könnt sie nur nicht mehr infundieren.

Zudem sind Waffen aus den Raids „Letzter Wunsch“ und „Garten der Erlösung“ nicht so stark von der Änderung betroffen, sondern werden eine wesentlich höhere Infundierungs-Grenze haben.

Ab wann treten die Änderungen in Kraft? Ab Saison 11 wird das neue System im Spiel sichtbar sein. Die Saison beginnt ab Juni 2020. Allerdings werden die Änderungen erst mit Saison 12 aktiv.

Man möchte den Spielern damit die Möglichkeit geben, sich auf die geplante Änderung genügend vorzubereiten.

Was sagt ihr zu den geplanten Änderungen? Findet ihr das neue System verständlich oder stört euch etwas daran? Lasst es uns in den Kommentaren wissen!

Bis dahin wünsche ich euch wie immer: Guten Loot im Licht des Reisenden!

-Euer Christopher

Quelle: Bungie