Destiny 2 – Warlocks, es tut uns Leid!

Veröffentlicht von

Zum Start von „Jenseits des Licht“ gaben wir euch Stasis, und gleich dazu die große Hoffnung endlich die beste Hüterklasse zu werden. Was dann passierte, wisst ihr ja.

Sandbox wird angepasst

Die Jäger und Titanen haben rumgeheult, wie die Babys. Viel zu lang hielt unsere Super, viel zu groß war die Reichweite unserer Nahkampffähigkeit, viel zu schnell waren wir in der Bewegung während unserer Super. Wir Warlocks haben das einfach ignoriert und haben den Schmelztiegel endlich dominiert und die anderen in den Boden gestampft, man das war ein Spaß.

Aber der Reisende hatte wohl Mitleid mit den anderen Hütern, hat unsere Fähigkeiten stark eingeschränkt und angepasst, sodass es wieder einigermaßen in Waage war. Doch in einer Sache hat er wohl etwas zu stark generft, weshalb er sich nach einigen Tests dazu entschieden hat, diese wieder etwas zu stärken.

Am Dienstag, den 14.12. kommt also ein kleiner Hotfix der folgende Änderungen mit sich bringt:

Penumbra-Explosion:
  • Projektilreichweite um 37 % erhöht. 
  • Mindestabstand für Reichweiten-Nahkampf-Angriffe um 32 % reduziert. 
      • So könnt ihr den Reichweiten-Nahkampf-Angriff näher an den Zielen auslösen.

In Liebe, eure Ikora!

Bitte seht diesen Artikel mit etwas Spaß und einem Augenzwinkern, wir lieben natürlich jede Klasse 😉 Den Hotfix mit den Änderungen wird es aber natürlich trotzdem geben.

Augen auf, Hüter!

Euer T1dus

Quelle: Bungie