Die ESL legt offzielle Destiny-eSport-Regeln fest

Veröffentlicht von

Destiny hat den nächsten Schritt in die Welt des eSports gemacht. Die ESL hat offizielle Regeln veröffentlicht. Was ist erlaubt und was nicht?

Die „Electronic Sports League“ oder kurz „ESL“ ist eine der größten Plattformen für professionelles Gaming und veranstaltet zahlreiche Turniere in verschiedenen Games. League of Legends, Counterstrike oder DOTA sind nur einige der Games, die bei Turnieren Fans und Gamer auf der ganzen Welt begeistern. Nun hat auch endlich Destiny die Möglichkeit, sich zu dieser illustren Runde zu gesellen, denn es gibt jetzt offizielle eSport-Regeln für Destiny. Bei der Festlegung hat sich die ESL hauptsächlich an den bisherigen, inoffziellen Regeln der PvP-Legends von PlanetDestiny aus den USA orientiert.

Was wird gespielt?

Die ESL folgt ihrem üblichen Shooter-Regelwerk und setzt auf Matches mit vier Spielern gegen vier Spieler also 4v4.

Bis zur Final-Runde werden drei Gewinnrunden gespielt. Im Finale dann fünf Gewinnrunden.

Bei Unentschieden wird die Map erneut gespielt, bis es einen Sieger gibt.

Spielspezifische Regeln

  • Jede Fokus-Subklasse darf pro Team nur einmal vorkommen
  • Exotische Rüstung ist nicht erlaubt
  • Schwere Munition ist nicht erlaubt
  • Klassenspezifische Waffen sind nicht erlaubt (Tlaloc, Fabianische Strategie etc.)
  • Absichtliches Sterben ist nicht erlaubt

Was wird bestraft bzw. wann wird gebannt?

  • Der Klingentänzer Perk „Hinterrücks“ (Wenn ein Feind von hinten mit Momentschlag getroffen wird, verursacht das bedeutend mehr Schaden) darf nicht verwendet werden
  • Artefakte der Eisernen Lords dürfen nicht verwendet werden. Einzige Ausnahme ist „Jolders Andenken“ (Entfernt Sprint-Abklingzeit-Malus.)
  • Jahr-1 Ausrüstungsgegenstände mit dem Perk „Spezial-Waffen-Munition“ dürfen nicht verwendet werden
  • Jahr-1-Schrotflinten mit den Perks „Knieschützer“ oder „Kontrolle der Massen“ dürfen nicht verwendet werden
  • Der Waffenperk „Roulette“ ist nicht erlaubt

Diese Waffen dürfen NICHT verwendet werden:

  • Falkenmond
  • Kein Land außerhalb
  • Universalgerät
  • Schmähung
  • Eisbrecher
  • Königinnenbrecher-Bogen

Spielmodus und Einstellungen

  • Eine Übersicht der Maps und Modi gibt es hier
  • Das Punkte-Limit ist grundsätzlich auf der Standard-Einstellung zu belassen. Ausnahme ist hier der Modus „Vorherrschaft“. In diesem wird bis 100 gespielt.
  • Das Zeitlimit beträgt 12 Minuten
  • Lichtlevel sind deaktiviert

Eine genaue Auflistung des kompletten Regelwerkes gibt es direkt auf der Seite der ESL.

Die Regeln sind auf jede Fall sehr streng und daher würde uns vor allem Eure Meinung dazu interessieren. Was denkt Ihr? Zu locker? Zu Streng? Genau richtig? Lasst uns einen Kommentar mit Eurer Einschätzung da.

Falls der Ehrgeiz geweckt ist, meldet Euch und Euer Team bei der ESL an und nehmt an den ersten „offiziellen“ Destiny-Turnieren teil. Viel Erfolg Hüter!

Max, out!