Die „Saison-Pässe“ in Jahr 3 – was ist drin und brauche ich sie?

Veröffentlicht von

Seit dem neuesten „Director´s Cut“ von Luke Smith diskutiert die Destiny Community auf der ganzen Welt mal wieder heiß. Ist das jetzt Abzocke? Sind die Season Ranks nur geklaut und eine billige Kopie? Wir nehmen den ersten Saison Pass etwas genauer unter die Lupe.

Bungie steht (mal wieder) für ihre DLC-Politik in der Kritik

Derzeit dürften sich einige Bungie-Mitarbeiter fühlen, als hätten sie ein Deja-Vu. In Destiny 1 und im Jahr 1 von Destiny 2 ging man noch den klassischen DLC-Weg: Erst ein Hauptspiel oder eine große Erweiterung im Herbst, dann kleinere DLC um die Spieler bis zum nächsten Herbst bei Laune zu halten. Das funktionierte mehr oder weniger gut, manche Updates hatten einen ordentlichen Umfang (Kriegsgeist, Haus der Wölfe), andere hatten einfach zu wenig Content (Dunkelheit lauert, Fluch des Osiris).

Für Jahr 2 in Destiny 2 hatte man sich für einen anderen Weg entschieden: Das Jahrespass-Modell. Zwar gab es auch hier pro neuer Season einen neuen Raid (mit Ausnahme der Saison des Vagabunden) und eine neue Endgame-Aktivität, dazu auch neue Waffen und Rüstungssets. Die Story wurde aber nur am Rande erzählt und dann auch nur in Form von Dialogen oder in den Lore-Büchern. Videosequenzen suchte man vergebens. Genau das war auch ein großer Kritikpunkt von vielen. Konnte man mit der Endgame-Aktivität nichts anfangen, zum Beispiel machten einem die Abrechnung oder Gambit Prime keinen Spaß, hatte man die komplette Season recht wenig zu tun. Nun also steht man wieder in der Kritik wegen den Seasons, wo die Stimmung doch eigentlich gerade auf dem Höhepunkt war: Festung der Schatten sieht sehr vielversprechend aus und Hüter auf der ganzen Welt konnten es kaum abwarten, auf den Mond zurückzukehren.

Der Vorwurf des Pay2Win

Bildquelle: Hypertext

Was genau ist denn nun im Saison Pass für Saison 8 enthalten? Eine kurze Zusammenfassung:

– Eine neue saisonale Aktivität, die Vex-Offensive, die enthält:

  • 4 legendäre Waffendrops
  • Zusätzliche Wöchentliche und Tägliche Beutezüge
  • Zusätzliche Wöchentliche Herausforderungen mit mächtigen Prämien

– Eine neue Waffenquest für einen Exotischen Bogen

– Eine neue Exotische Handfeuerwaffe: Erianas Schwur…

  • … wird bei der kostenlosen Version der Season Ranks auf Rang 35 vergeben
  • … wird in der Premium-Version auf Rang 1 direkt enthalten sein

-1 legendäres Rüstungsset pro Klasse (das ist anders als im Jahrespass, wo man die Everversum-Rüstung noch mit Silber bezahlen musste)

-Zusätzlich nur in der Premium-Version des Rangsystems enthalten:

  • 1 universelles Rüstungsset-Ornament pro Klasse
  • ein Waffenornament für Erianas Schwur
  • Zwei legendäre Waffenornamente
  • Ein neuer Finisher
  • Eine Exotische Geste
  • Ein Exotisches Schiff

Ganz nüchtern betrachtet ändert sich also gar nicht so viel: Für Gesten, Schiffe und Ornamente konnte man vorher auch schon Echtgeld ausgeben. Und für Exotische Quests brauchte man oft auch den Jahrespass.

Daher kann ich persönlich den Vorwurf des Pay2Win nicht ganz nachvollziehenden. 

Ein wichtiges Detail noch: Wer sich die „Festung der Schatten“-Erweiterung zulegt, erhält den ersten Saison Pass automatisch dazu, er ist bei der Erweiterung inklusive.

Ein weiterer Vorwurf, dass das Season Ranks-System nur eine Kopie von Fortnites Battle Pass sei, ist meines Erachtens nach nicht ganz korrekt: Ein sehr ähnliches Konzept benutzte man schon bei der Erweiterung „Das Erwachen der Eisernen Lords“ (Hand hoch wer bei dem Namen auch immer Deej im Ohr hat :D) – zu dem Zeitpunkt waren Fortnite, PUBG oder Apex noch lange nicht erschienen.

Das Rangsystem von „Das Erwachen der Eisernen Lords“ Bildquelle: Eurogamer

Ich hoffe, ich konnte etwas Licht ins Dunkel bringen, Hüter. Sagt uns doch eure Meinung zu den neuen Saison Pässen in den Kommentaren.

 

Euer T1dus

 

Quelle: Bungie

4 Kommentare

  1. Hallo eine Frage zu Session Pass
    Im Internet gibt es eine Info das man wenn man Cross save nutzt und auf seinem Hauptkonto das Dlc Festung der Schatten mit den 4 Sessions kauft das man den Session Pass für ander Platform nicht benötigt und das Standard Version von Festung der Schatten? Stimmt das ?

    1. Stimmt nicht ganz. Teile von „Forsaken“ und „Shadowkeep“ sind auf allen Plattformen frei zugänglich zum Beispiel die Patrouillen. Die DLC spezifischen wie der RAID usw nicht. Dafür muss auf jeder Plattform das entsprechende DLC gekauft werden.

  2. Sehr guter Beitrag Tidus! Sehr gut geschrieben! Ich persoehnlich kann die Kritik nicht verstehen und es ist kein bisschen pay2win. Finde das hat Bungie sehr gut geloest, vorallem hast du den Seasonpass fuer die Season 8 ja beim Kauf von Shadowkeep dabei. Ist halt echt meckern auf hohem Niveau der Leute

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.