Diese Woche bei Bungie: Monumente

Veröffentlicht von

Wie (fast) jeden Donnerstag wurde auch gestern wieder das wöchentliche Update von Bungie veröffentlicht, welches dieses Mal sehr viele spannende und neue Infos enthält!

Was zeichnet Destiny 1 Veteranen in Destiny 2 aus?

Bekannterweise werden wir ja keine Ausrüstung, Waffen etc. aus Destiny 1 mit in die Fortsetzung nehmen. Es wurde aber in der Vergangenheit schon öfter von Bungie angedeutet, dass die Destiny 1 Hüter auf andere Art und Weise ihren Status in Destiny 2 werden zeigen können. Gestern wurde es nun erstmals konkret.

Embleme für Veteranen

Wie zu erwarten, können sich verdiente Hüter mit besonderen Emblemen schmücken, die in Zukunft über dem eigenen Hüter im Inventar und, wie bisher auch, im Orbit sichtbar sein werden.

Destiny 2 neue Emblem-Position
Das eigene Emblem wird in Destiny 2 auch im Inventar zu sehen sein (oberer Rand).

Diese Embleme wird es geben:

Wichtig hierbei ist, dass diese Embleme nicht mehr alle verdient werden können, da manche an bestimmte Events gebunden sind, die nicht mehr aktiv sind.

Bungie hat aber auch nochmal betont, dass es weitere Möglichkeiten geben wird, wie sich Veteranen in Destiny 2 werden „ausweisen“ können. Konkreter wurde man hier aber nicht und es bleibt wohl uns überlassen, diese Geheimnisse zu lüften.

Der Fortschritt für diese Embleme wird bis zum 01. August 2017 überwacht. Dann endet die Möglichkeit, diese Embleme noch zu erhalten, da der Migrationsprozess zu Destiny 2 dann beginnt.

Zeitalter des Triumphs nähert sich langsam dem Ende

Am 01. August 2017 endet das Zeitalter des Triumphs. Wer noch nicht Rang 7 erreicht hat, um sich das T-Shirt zu verdienen, muss sich also langsam ran halten. Folgende Aktivitäten stehen die kommenden Wochen noch an:

  • Jedes Wochenende: Prüfungen von Osiris
  • 4. Juli 2017: Eisenbanner
  • 4. Juli 2017: Wöchentlich empfohlener Raid: Königsfall
  • 11. Juli 2017: Wöchentlich empfohlener Raid: Zorn der Maschine
  • 18. Juli 2017: Wöchentlich empfohlener Raid: Crotas Ende
  • 18. Juli 2017: Morgenröte-Monat beginnt
  • 25. Juli 2017: Wöchentlich empfohlener Raid: Gläserne Kammer
  • 1. August 2017: „Zeitalter des Triumphs“- T-Shirt-Angebot läuft ab!

Der YouTuber Nexxoss Gaming hat auch ein Video dazu erstellt und uns zur Verfügung gestellt, welches wir euch nicht vorenthalten wollen:

Abschied von alten Aktivitäten

Im Zuge des Übergangs zu Destiny 2 werden die Prüfungen von Osiris und das Eisenbanner eine Pause einlegen. Diese Aktivitäten werden aber in Destiny 2 wieder zurückkehren. Leider gibt es dafür noch keine Termine. Alle PvP-Fans sollten sich daher erstmal diese beiden Daten dick im Kalender anstreichen:

  • 1. August 2017: Letztes Eisenbanner der Destiny 1-Ära
  • 11. August 2017: Letzte Prüfungen von Osiris der Destiny 1-Ära

Die wöchentlichen, empfohlenen Aktivitäten bleiben normal aktiv und können normal über den Navigator ausgewählt werden.

Xûr

Xur bleibt von der Migration unberührt und kommt weiterhin jedes Wochenende mit seinen Waren zu den Hütern.

Konsolenexklusive Inhalte

Das alte Streitthema wird endlich zum Abschluss gebracht, wird aber nicht allen Hütern gefallen:

Die Waffen, Rüstung und Aktivitäten, die es nur auf PlayStation 4 gab, werden ihren Einzug zu Xbox One im Oktober 2017 halten. Exklusivinhalte von „König der Besessenen“ werden auf alle 4 Launch-Plattformen migrieren, also PlayStation 4, PlayStation 3, Xbox One sowie Xbox 360. Exklusivinhalte von „Das Erwachen der Eisernen Lords“ werden nur auf PlayStation 4 sowie Xbox One erhältlich sein.

Genauere Details dazu sollen noch folgen.

Bungie Bounty:

Die wöchentliche Bungie Bounty ist auch wieder am Start!

Wer wird gejagt:  Der Streamer GernaderJake

Region:  Kalifornien

Wann:  25.06.2017, 02:00 Uhr (unserer Zeit!)

Plattform:  Xbox

Playlist:  Kontrolle

Eure Belohnung ist wie immer das Emblem „Sign of Opposing Will“:

Das Emblem „Sign of Opposing Will“ winkt als Belohung

 

Was kommt als nächstes?

Bei Bungie laufen die Vorbereitungen für die Beta auf Hochtouren aber man will trotzdem in den kommenden Wochen weitere Infos herausbringen. Unter anderem soll das überarbeitete Clan-System genauer vorgestellt werden. Es bleibt also spannend!

Bis dahin,

Max, out!

 

Quelle