Festung der Schatten Sandbox Update: Waffen

Veröffentlicht von

Bungie gibt im TwaB diese Woche einen Ausblick auf die kommenden Sandbox-Änderungen bei den Waffen.

Sandbox-Änderungen bei den Waffen verändern teilweise die komplette Spielweise in Destiny 2. Bungie gibt ein Patch-Preview auf die Änderungen, die mit „Festung der Schatten“ auf uns zukommen.

Feinde – Allgemein

  • Geringere Feinde (Basis) nehmen nicht länger mehr Präzisionsschaden, als andere Feinde.
    • Diese Feinde erhielten zuvor zweimal soviel Schaden bei Präzisionstreffern, als höherrangige Feinde.
    • Präzisionsschaden verursacht ihr natürlich noch immer, doch es hängt komplett von eurer Waffe ab, so wie bei höherrangigen Feinden auch.

Waffenanpassungen – Allgemein

  • Waffen Mods
    • Waffen-Mods, die ihr in eurem Inventar habt, werden wiederverwendbar sein. Sie gelten nicht mehr als Konsum-Güter.Mods, die ihr bereits in Waffen eingesetzt habt, müsst ihr erneut verdienen, um sie für alle Waffen freizuschalten.
  • Automatikgewehre
    • Automatik-Gewehre erhalten ein Plus von 30%, bei normalen Gegnern und von 25% bei höherrangigen Gegnern.
  • Bögen
    • Bögen erhalten ein Plus von 31%, bei normalen Gegnern und von 25% bei höherrangigen Gegnern.
    • Ein Fehler, der die Anspanndauer im Inspektionsbildschirm falsch anzeigt, wird behoben.
  • Handfeuerwaffen
    • Handfeuerwaffen erhalten ein Plus von 30% Schaden bei normalen Gegnern.
    • Leichte und adaptive Handfeuerwaffen haben eine neue Schussanimation in der Zielvorrichtung
      • Sie wird geändert, um die Waffenpräzision zu erhöhen, wenn man die Waffe so schnell, wie wie möglich, abfeuert.
      • Beispiel: Im Moment kann man schneller schießen, als die Rückstoßanimation der 140/150-Archetypen. Während also die Waffe so aussieht, als ob sie sich vom Rückstoß erholt hat, wird das nachfolgende Projektil so abgefeuert, als ob es noch im Rückstoß-Zustand sei.
    • Der Effekt, den der Reichweite-Stat auf Reichweitenabfall (effektive Reichweite) hat, wird für diesen Waffen-Archetypen reduziert.
  • Maschinengewehre
    • Maschinengewehre erhalten ein Plus von 25% Schaden auf normale Feinde.
    • Die Effekte des Schadensreichweitenabfalls dieses Waffen-Archetypes wird erhöht.
  • Impulsgewehre
    • Impulsgewehre erhalten ein Plus von 28% Schaden auf normale Feinde.
    • Die Effekte des Schadensreichweitenabfalls dieses Waffen-Archetypes wird erhöht.
    • Archetyp-spezifische Änderungen (PvE und PvP)
      • Schnellfeuer-Impulsgewehre verursachen jetzt 14/23,8 Basis-/Präzisonsschaden (vorher 13/21,4)
      • Impulsgewehre mit hoher Schlagkraft verursachen jetzt 21/33,6 Basis-/Präzisionsschaden (vorher 20/32)
  • Scout-Gewehre
    • Scout-Gewehe erhalten ein Plus von 36% bei normalen Gegnern und 18% bei höherrangigen Gegnern.
  • Pistolen
    • Pistolen erhalten bei normalen und höherrangigen Gegnern ein Plus von 16% Schaden.
  • Scharfschützengewehre
    • Scharfschützengewehre erhalten ein Plus von 47% Schaden bei normalen Gegnern und von 20% bei höherrangigen Gegnern.
      • Schadensboni für Exotische Scharfschützengewehr-Perks werden modifiziert um diese Änderung auszugleichen. Sie werden nicht zu gleichen teilen erhöht.
  • Maschinenpistolen
    • Maschinenpistolen erhalten ein Plus von 22,5% Schaden auf normale, wie auch höherrangige Gegner.
    • Aggressives Gehäuse
      • Der interne Effekt von „Verursacht Bonus-Schaden auf kurze Distanz“ wird entfernt.
      • Dieser Bonus beträgt 10%, er ist aber fälschlicher Weise immer aktiv.
      • Der Bonus-Schaden wird zum Basisschaden für 750 SpM-Maschinenpistolen dazu gerechnet, was bedeutet, dass sich der bisherige Schaden nicht ändert.
      • „Tarrabah“ und „Die Huckleberry“ verursachen deshalb 10% mehr Schaden im PvE und PvP.

Exotische

  • Arbeitstier
    • Die Maganzingröße wird von 100 auf 150 angehoben.
    • PvE-Schaden bekommt ein Plus von 15%.
    • Großkalibergeschosse werden durch rüstungsdurchdringende Geschosse ersetzt.
    • Schaden wird zu 15/21,2 Basis/Präzision (vorher 13,21/21,14) geändert.
    • Man muss die Waffe nicht mehr abfeuern, damit sie automatisch nachgeladen wird, nachdem Munition aufgenommen wurde.
  • Graviton-Lanze
    • PvE-Schaden bekommt ein Plus von 30%.
  • Sonnenschuss
    • Die Magazingröße wird auf 12 erhöht.
  • Schwingen der Wachsamkeit
    • PvE-Schaden bekommt ein Plus von 25%.
  • Scharlach
    • Schaden wird zu 19/30,5 Basis/Präzision (vorher 13,76/24,75) geändert.
    • Ein Fehler wird behoben, durch den diese Waffe mehr zuckt, als beabsichtigt.
  • Unbarmherzig
    • Die fehlende Zielhilfe für diese Waffe wird nachgepatcht.
  • Pikass
    • Der Schadensbonus von Memento Mori wird künftig vom Reichweitenabfall beeinträchtigt.
  • Lumina
    • Die Nobelgeschosse werden den Buff verlässlicher an Verbündete geben.
  • Die Kolonie
    • „Im Dienste der Kolonie“ wird wie Selbstlader-Halter funktionieren.

Perks

  • Auskommen
    • Der Einfluss dieses Werks auf die gesamten Reserven wird reduziert.
  • Prallgeschosse
    • Der versteckte Bonus für Schadensfall wird entfernt.
  • Haudegen
    • Der per wird aktiviert werden, wenn ein Kill mit Ballblitz erzielt wurde.
  • Grabräuber
    • Der Park wird aktiviert werden, wenn man einen Kill mit Reichweite-Nahkampf-Fähigkeiten erzielt. (Beispiele: Ballblitz, Explosionsmesser)
  • Doppel-Punch
    • Die Effizienz von Doppel-Punch und Gegenschlag gestapelt wird reduziert. (Handschlag des Lügners)
    • Beispiel: Spieler können Riven nicht in weniger als 3 Sekunden mit der Kombo aus Doppel-Punch und Handschlag des Lügners besiegen, nachdem der Patch online geht. Bungie ist aber bewusst, dass die Hüter andere Fokusse ausprobieren werden und damit eventuell erfolgreich sein werden.

In den weiteren TwaBs, die bis zum 1.10. kommen werden, wird Bungie noch mehr über die Patch-Notes verraten. Die Themen Bug-Fixes und auch der Zugang zur Schwarzen Waffenkammer wird unter anderem noch thematisiert.

Bis zum nächsten Mal, Hüter! Guten Loot und möge die Meta mit euch sein! Eure Uschi <3

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.