Besseres Rangsystem und Belohnungen in Schmelztiegel-Season 4

Veröffentlicht von

Das Schmelztiegel-Rangsystem soll sich in Season 4 verändern. Neue Ränge und Belohnungen winken. Lest hier, welche Verbesserungen Bungie für die Hüter vorbereitet.

Bungies Schmelztiegel-Entwickler haben in den vergangen Monaten eine Menge Arbeit investiert, das Spielerlebnis im PvP noch besser zu machen. Insbesondere neue Ränge und Belohnungen sollen  den Hütern mit dem Launch von Forsaken neue Anreize liefern. Kevin Yanes, Senior Crucible Designer bei Bungie, verrät, welche Ziele sich das Entwicklerstudio dabei gesetzt hat:

Ziel: Ein hoher Rang darf sich nicht wie ein zweiter Job anfühlen

Was sich ändert:

  • Gewinn und Verlust von Ruhm-Punkten wurde überarbeitet, um den generellen Ranganstieg zu höheren Rängen einzuschränken.
  • Die wöchentliche Belohnung wurde gefixt und verdoppelt.

Ziel: Belohnung für Spieler, die ihre wöchentliche Season 3-Belohnung nicht erhalten haben

Was sich ändert:

  • Spieler, die in Season 3 kompetitive Matches gespielt haben, bekommen für ihr erstes Season 4-Match Bonus-Rangpunkte.
  • Dafür müssen vorher keine wöchentlichen Meilensteine erlangt worden sein.

Ziel: Spieler ermutigen, um höhere Ruhm-Ränge zu wetteifern

Was sich ändert:

  • Verlorene Matches in der kompetitiven Playlist setzen die Tapferkeits-Streaks nicht mehr zurück.
  • Der Radar funktioniert in der kompetitiven Playlist wieder.
  • Die Modi Kontrolle und Konflikt werden Teil der kompetitiven Playlist.
  • Es gibt keine Verlust-Streaks mehr.
  • Bungie prüft den Wiedereinstieg ins Spiel, wenn es im Match zu Konnektivitätsproblemen kommt. Das Feature wird jedoch erst nach dem Launch von Forsaken verfügbar sein.

Ziel: Zeitdruck rund um Ruhm-Ränge reduzieren

Was sich ändert:

  • Spitzen-Belohnungen werden jetzt über Quests vergeben.
    • Einige dieser Quests erfordern bestimmte Ruhm- und Tapferkeitsränge.
    • Diese Quests bleiben auch nach Ende der Season bestehen.
  • Die Waffe Redrix’s Claymore wird in Season 4 stillgelegt.
    • Spieler, die die Waffe bereits besitzen, können sie weiterhin ausrüsten und benutzen.
    • Nach Season 3 können Spieler sie jedoch nicht mehr bekommen.
  • Shaxx bietet eine Quest an, deren Erfüllung den Hütern die Waffe Redrix’s Breitschwert bringt. Dabei handelt es sich um eine Partnerwaffe zu Redrix’s Claymore.
    • Die Features von Redrix’s Breitschwert sind ähnlich, die hat aber nich die gleiche Lore wie die Claymore.
    • Sobald ein Hüter die Waffe hat, werden andere Versionen mit anderen Perks aus Engrammen droppen.
    • Jeder Drop hat dabei die feste Kombination Outlaw+Desperado.
    • Jeder Drop hat einen zufallsgenerierten Lauf, Magazin und Masterwork-Perks.
  • Spieler, die die Redrix’s Claymore in Season 3 bekommen haben, erhalten zusätzliche Boni.
    • Beim Einlösen des zugehörigen Triumphes gibt es ein exklusives Emblem.
    • Wer die Claymore besitzt hat auch ohne Erfüllen der Quest eine Chance auf einen Drop der Redrix’s Breitschwert.
  • In Season 4 wird es eine neue Belohnung via Quest geben.

Ziel: Rumble soll dritter Modus werden

Was ändert sich:

  • Unter die Top 3 bei einem Rumble-Match zu kommen gilt als Sieg.
  • Die entsprechenden Punkte zählen zum Tapferkeitsrang

Bungie bedankt sich bei allen Spielern, die sich im Schmelztiegel dem Kampf stellen und verspricht weiterhin, stets ein Ohr an den Wünschen der Community zu haben.

Eure Vero

(Bildquelle: bungie.net)