Gravierende Änderungen: Transmogrifikationen und mehr!

Veröffentlicht von

Das Everversum in Destiny 2 wird vollständig überarbeitet – und es ist großartig!

Destiny 2 und das Everversum – ein kritisches Thema, vor allem seit Release von Destiny 2. Doch nun schlägt Bungie neue Wege ein. Transmogrifikationen sind etwas, das sich viele Fans bereits seit Destiny 1 wünschen, doch niemand hätte je gedacht, dass diese tatsächlich mal den Weg zu Destiny finden. Doch was ist das überhaupt? Und wie funktioniert das in Destiny 2:

Die folgenden Änderungen sind ab dem 17. September 2019 im Spiel integriert!

Transmogrifikationen in Destiny 2:

Das Prinzip ist ganz einfach. Alle Everversum-Rüstungen, die ihr seit Release von Destiny 2 erhalten habt, werden in so genannte „Universelle Ornamente“ umgewandelt – und zukünftige Rüstungen aus dem Everversum werden natürlich auch als solche droppen. Diese Ornamente könnt ihr auf JEDE NEUE legendäre Rüstung ab dem 17. September anwenden, sodass diese die Form des Everversum-Rüstungsteil annehmen. Wenn ihr also einen Brustschutz erhaltet, der unfassbar gute Perks und Stats hat, könnt ihr diesen einfach äußerlich so aussehen lassen, wie ihr das möchtet. Egal, ob er ein „langweiliger“ Open World-Drop ist oder ein Drop aus dem Raid. Die Stats und Perks bleiben unverändert. Findet ihr dann an anderer Stelle einen Helm, der super gute Perks und Stats hat, könnt ihr ihn mit dem Ornament des selben Everversum-Sets ausrüsten und ihr könnt euch eure Rüstung getrennt nach Leistung und Optik zusammenbasteln. Natürlich könnt ihr auch verschiedene Everversum-Sets kombinieren. Ihr findet den Helm vom „Festival der Verlorenen“ schick? Schmeißt den Look auf euren Schmelztiegel-Helm. Dazu passt der Brustschutz aus dem Everversum aus Saison 3? Schmeißt den Look auf euren Brustschutz. Kombiniert, wie ihr wollt. Dazu kommt, dass die Rüstungs-Perks ab September als Mods daher kommen, sodass ihr diese dann auch beliebig auf euren Rüstungsteilen kombinieren könnt. Das Ganze nennt sich „Rüstungen 2.0“ und dazu wird es zukünftig noch weitere Informationen geben!

Wählt euer Universelles Ornament aus allen erhaltenen Everversum-Rüstungs-Sets aus und transformiert eure Rüstung (optisch)!

Glanzstaub: Nur noch erspielen, nicht mehr erkaufen!

Auch die Art, wie ihr Glanzstaub erhaltet, ändert sich. Bungie möchte nicht, dass ihr Glanzstaub durch das Ausgeben von Geld erhaltet, sondern durch das Spielen des Spiels. Darum ändert sich das Ganze wie folgt:

Ihr erhaltet keinen Glanzstaub mehr, wenn ihr Everversum-Gegenstände zerlegt. Everversum-Gegenstände aus der Sammlung zu kaufen, kostet dafür jedoch auch keinen Glanzstaub mehr, sondern nur noch Glimmer und Legendäre Bruchstücke. Ihr erhaltet den Glanzstaub im Gegenzug nun dafür, dass ihr Vorhut-, Schmelztiegel- und Gambit-Beutezüge erledigt. Habt ihr diese abgeschlossen, soll es weitere Wege geben, über die noch nicht gesprochen wurde. 

Zerlegt eure Everversum-Items:

Bungie – und auch wir – raten daher: Zerlegt alle eure Everversum-Items (Geister, Schiffe, Rüstungen, Shader, etc.), die ihr nicht aktuell benutzt! Macht das, bevor die Erweiterung erscheint! Warum? Weil ihr so extrem viel Glanzstaub sammeln könnt.

Das geht ab dem 17. September nicht mehr. Und alles, was ihr zurück haben wollt, könnt ihr euch dann ganz einfach über Glimmer und Legendäre Bruchstücke zurückholen.Und die Rüstungen? Die sind sowieso in eurer Sammlung und werden zu Universellen Ornamenten umgewandelt!

Auch unser Freund Holy_13-Gaming hat ein Video mit allen Infos zum neuen Rüstungsteil- und Everversum-System gemacht:

Wir freuen uns tierisch über die Änderungen und können es kaum erwarten, zu sehen, wie unterschiedlich der Style der Hüter auf der Welt sein wird. Seid ihr auch so begeistert, wie wir? Hinterlasst uns gerne eure Meinung in den Kommentaren.

Möge die Fashionshow beginnen!

Bis dahin, 

Dennis, out!

Quelle

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.