Nerf der Einäugigen Maske und der Einsiedlerspinne – Sandbox-Änderungen!

Veröffentlicht von

Da sind sie – die zu erwartenden Nerfs an Einsiedlerspinne und Einäugiger Maske – und der Buff an einer exotischen Waffe..

Bungie ist ständig hinterher, ein Gleichgewicht in alle vorhandenen Rüstungen und Waffen zu bekommen, um euer Spielerlebnis noch besser zu machen. Diese Woche wurden die Einsiedlerspinne, die Einäugige-Maske und die Xenophage („Alien-MG) näher durchleuchtet. Folgende Änderungen treten mit Start der nächsten Saison ein:

EINSIEDLERSPINNE – Bei der Recluse werden die Auswirkungen von „Waffenbeherrschung“ verändert: 

  • Entfernung des Präzisionsschaden-Modifikators
  • erhält weiterhin einen Schadensbonus von „Waffenbeherrschung“, aber der Schaden wird nicht auf Präzisionswerte zurückgesetzt, wenn der Perk aktiviert wird.

Durch diese Veränderungen soll die Waffe zwar dennoch stark bleiben, aber das ziellose Herumgeballere mit hoher Trefferquote sollte dadurch eingeschränkt werden.

EINÄUGIGE-MASKE –  Die Effekte von „Vergeltung“ werden geändert:

  • Der Überschild, der gewährt wurde, wenn ein Gegner besiegt wurde, der einem Schaden zugefügt hatte, wird entfernt.

Keine Sorge, der Perk wird weiterhin für eure Gesundheitsregeneration sorgen, wenn ihr einen Gegener besiegt. Allerdings wird es eben den Überschild nicht mehr geben.

XENOPHAGE (exotisch):

  •  Erhöhung des PVE-Schadens um 50%
  •  Erhöhung der Munition aus PvP-Kisten von 3/4 auf 4/6

Das MG war wohl doch etwas zu schwach, dafür, dass es exotisch ist. Seid also gespannt, wie es sich in Zukunft spielen lässt. 😉

 

Grüße

Eure Michaela (alias Leomieze)

    •