Neue Level-Grenze und Gear-Upgrades in Jahr 2

Veröffentlicht von

Jahr 2 in Destiny 2 wartet mit einem fetten DLC, Gear-Upgrades, höherer Level-Grenze und vielem mehr auf. Hardcore-Gamer sollen wieder mehr Gründe bekommen, zu Destiny 2 zurückzukehren.

Bungie will sich vor allem um seine engagiertesten Spieler kümmern und alles daran setzen, dass Hardcore-Gamer bei der Stange bleiben, sich weiter (oder wieder?) für Destiny 2 begeistern und immer wieder zurückkommen, um sich neuen Herausforderungen zu stellen. Deswegen lauschen die Entwickler ganz genau auf das, was die Community so sagt – und versucht, die Wünsche umzusetzen.

Es wird Jahr 1-Gear in Jahr 2 geben

Einer dieser Wünsche wurde sehr deutlich: Die Spieler wollen ihre Lieblingsausrüstung aus Jahr 1 ins zweite Jahr mitnehmen können. „Niemand muss seine liebsten Waffen mit niedrigem Power-Level zurücklassen,“ so Steve Cotton, der Creative Director des Forsaken-DLCs is.
Bungie bestätigte, dass Spieler ihre liebsten Waffen und Rüstungsgegenstände aus Jahr 1 in Jahr 2 voll upgraden können, indem Sie höherlevelige Items infundieren.

Einen Unterschied zwischen Jahr 1 und Jahr 2-Waffen wird es aber geben: Random Perks, wie wir sie aus Destiny 1 kennen, kommen zwar in Jahr 2 zurück ins Spiel. Das betrifft allerdings nur die neuen Waffen, die mit Forsaken kommen. Jahr 1-Waffen werden weiterhin keine random Perks haben.

Die neue Level-Grenze

Mit Jahr 2 wird es auch eine neue Level-Grenze geben. Hüter können ab September also noch mächtiger werden – und zwar bis Level 50! Das erreichbare Power-Level springt auf 600 hoch. Wer das erreichen möchte, wird sich einigen neuen Herausforderungen stellen müssen.

Bungie tut natürlich alles dafür, dass auch nach Erreichen des höchsten Power-Levels der Spielspaß nicht verlorengeht. Wir dürfen gespannt werden.

Eure Vero