News zu den Shadern in Destiny 2

Veröffentlicht von

Im dieswöchigen Update hat sich Bungie endlich zur Shadermechanik in Destiny 2 und deren Zukunft geäußert.

In Destiny 2 wurde das System um die Shader zur farblichen Veränderung eures Hüters stark verändert. Ihr könnt inzwischen eure Waffen, Schiffe, Sparrows und einzelne Rüstungsteile beliebig shadern. Im Gegensatz zu Destiny 1 sind Shader in Destiny 2 jedoch Verbrauchsgegenstände. Das heißt, sie werden tatsächlich nach einmaliger Benutzung verbraucht und verschwinden aus eurem Inventar. Neue Shader bekommt ihr für Aktivitäten im Spiel, aus Engrammen oder dem Everversum und werden im Shaderinventar gestapelt.

Das Shaderinventar aus Destiny 2

Diese Verbrauchsmechanik stieß vielen Hütern sauer auf, waren wir doch den permanenten Besitz und die ständig verfügbare Auswahl aus Destiny 1 gewohnt. Des weiteren ist es nicht möglich, ungewollte Shader in großer Zahl zu zerlegen. Mit der Zeit füllte sich das Shaderinventar der Hüter und es war nicht ungewöhnlich, 300 mal den selben Shader zu besitzen. Wollte man diese nun zerlegen, um eventuell Platz zu schaffen oder den eigenen Glimmervorrat aufzustocken, so stellte man fest, dass jeder Shader einzeln zerlegt werden musste. Dieser mühselige Prozess würde bei manchem ganz schön zeitaufwendig werden. Die Community bat Bungie um eine Lösung und  Senior Design Leader Tyson Green antwortete.

Laut Tyson Green wäre es natürlich einfach „einen anderen Button auf dem Controller zu finden (L2 + X?), so dass Spieler einen ganzen Stapel löschen können“, jedoch würde dies zu einem weiteren Problem führen.

Shader produzieren verschiedene Arten von Prämien (Glimmer, Glanzstaub, Legendäre Bruchstücke) und diese Prämien verpuffen einfach, solltet ihr bereits nah an der Grenze oder schon die maximal mögliche Anzahl dieser Prämien besitzen. Wenn ihr also beispielsweise bereits 100000 Glimmer besitzt, würdet ihr für das zerlegen neuer Shader keinen neuen Glimmer mehr bekommen. Bungie arbeite an Mechaniken für den Massentausch, um uns Hüter vor diesen Szenarien zu schützen und so lange diese noch nicht entwickelt sind, wird es leider auch nicht möglich sein mehrere Shader auf einmal zu zerlegen.

Shader in Destiny 1

Außerdem erwähnt er, dass Bungie wisse, dass die die Community sich die Shadermechanik aus D1 zurückwünscht und man arbeite an einer Realisierung, ohne dass man die Fähigkeit verliere, Waffen, Geister, Schiffe, Sparrows oder einzelne Rüstungsteile einzufärben.

Zu guter letzt geht er noch auf die begrenzte Verfügbarkeit der Shader in Destiny 2 ein. Man überlege, Shadersammlungen und die Fähigkeit, Kopien von Shadern, welche man bereits besitzt, herzustellen, zu implementieren. Dies bedeute, falls ihr einen saucoolen Shader besitzt, aber nicht genug Kopien, um z.B. eure gesamte Rüstung damit einzufärben, könnt ihr euch einfach eure eigene Kopie craften. Wie dies genau funktionieren soll, erklärt er aber nicht.

Was haltet ihr von der Erklärung seitens Bungie? Würden euch die Veränderungen gefallen?

Welcher ist euer Lieblingsshader? 😀

In diesem Sinne, möge das Licht stets mit euch sein Hüter und immer guten Loot!

Euer SeeRobbe