Osiris, die Elite der Hüter – Backgroundspecial Part 8

Veröffentlicht von

Du siehst erschöpft aus, Hüter. Der Weg deiner Reise hat dich weit gebracht, aber ausgelaugt. Zu meiner Zeit haben wir die Dinge auch das ein oder andere Mal etwas ruhiger angehen lassen. Du musst auch hin und wieder etwas anderes sehen, als das Innere des Gefängnisses der Alten. Aber sag, Hüter, was bringst du mir da für einen schönen Helm? Das Zeichen darauf, weißt du, was es bedeutet? Es ist das Zeichen Osiris‘, einer der berühmtesten Hüter, die jemals existiert haben und existieren werden. Weißt du, in seiner Geschichte und den Taten, die er vollbrachte, ist er Tolands des Zerschmetterten mindestens gleichzusetzen. Eigentlich, wenn ich mich so recht erinnere, wüsste ich nicht, wo wir heute wären, hätte er nicht existiert. Wie auch einst Toland, galt er als ein Talent unter den Hütern, die ihresgleichen suchten und vielleicht unter tausenden nur einmal auftraten. Er gehörte zur absoluten Elite aller Hüter, dessen Fähigkeiten deine Legende wie den Schatten eines Blümchens aussehen lassen.

Schau nicht so, Hüter. Verteile nur weiter deine Kopfschüsse im Schmelztiegel. Was Osiris für uns und die Stadt getan hatte und was er erdulden musste, um uns eine Zukunft zu schenken, reicht weit über einen glücklichen Finger am Abzug hinaus. Doch ich schweife ab. Setz dich, Hüter, trinke einen Tee mit einem alten Mann und öffne deine Seele für eine weitere Geschichtsstunde in meinen bescheidenen Hallen.

Osiris war einst ein Mensch gewesen. So wie alle Hüter, war auch er ein namenloser Toter auf den unzähligen Ödlanden der Erde, bis ein Geist ihn gefunden und dazu auserkoren hatte, dem Licht zu dienen, ähnlich wie bei dir. Du musst wissen, Geister wählen nicht einfach willkürlich irgendwelche Skelette aus, die sie zwischen den Trümmern der Welt finden, sondern nur jene, denen sie Heldenmut und das Potenzial zusprechen, zu tun, was nötig ist, um die Dunkelheit zu bekämpfen. Osiris seinerseits wurde als Warlock zurück in diese Welt geboren, wie Toland. Und so wie Toland, ließ sich auch bei ihm rasch ein erhöhtes Potenzial erkennen, einmal etwas viel Größeres zu werden, als seine Hüterkameraden. So dauerte es nicht lange, da hatte er sich bereits als fähiger und mächtiger Krieger etabliert. Sein Durchbruch gelang ihm in der Schlacht der 6 Fronten, du innerst dich doch bestimmt noch an unsere erste Stunde, in der es auch um diese Schlacht ging. Jedenfalls, nach dieser Schlacht kehrte der ruhmreiche Osiris in die Stadt zurück, als Held, doch eine Legende, war er da noch lange nicht. Erst als der Sprecher auf ihn aufmerksam wurde und ihn auf Anraten des 14. Heiligen zu seinem persönlichen Schützling machte, blühte seine Karriere auf. Obwohl die ersten Stimmen laut wurden, Osiris sei vor seinem Ableben und seiner Existenz als Hüter ein missratenes Experiment des goldenen Zeitalters gewesen, welches von einem stümperhaften Geist als Mensch wiedergeboren wurde, ernannte der Sprecher ihn zum Kommandanten der Vorhut, Commander Zavalas Vorgänger. Ja ganz richtig, Hüter. Ach, die alten Zeiten, in denen ich noch selbst in den Kampf gezogen bin. Aber egal, nun sitze ich hier und versuche, junge Köpfe mit Wissen zu füllen.

Jedenfalls, wie du dir sicher vorstellen kannst, strebte Osiris irgendwann nach höherem, als die Vorhut anzuführen oder sein Leben den einfach Schlachten des Universums zu widmen. Die endlosen Gespräche mit den Kryptarchen hatten ihn längst abgestumpft und er wurde ihrer überdrüssig. Als der Sprecher dies bemerkte, entschied er, die Zukunft der Menschheit in Osiris‘ Hände zu legen. Er sah das Potenzial dieses Hüters wie kein anderer, doch auch dieses Potenzial bot Gefahren. Osiris begann in alten Schriften zu forschen, er lernte, versuchte seinen unstillbaren Wissensdurst zum Schweigen zu bringen.

Bei ihm stellte sich der Sprecher zum ersten Mal in der Geschichte die Frage um die Persönlichkeit eines Hüters, was später von hoher Wichtigkeit sein sollte. Die Frage, was ist ein Hüter? Einst wart ihr einfache Menschen, ihr alle. Doch nun? Wiedergeboren durch die Kraft des Reisenden. Formen euch die Geister um? Bleibt von eurer Persönlichkeit nichts weiter, als die Hülle? Eine leere Hülle, getrieben vom Willen des Reisenden und designt durch die Geister, die euch mit neuem Leben füllen? Seid ihr noch zum Teil der Mensch, der ihr einst wart – oder nur noch lebende Waffen, im Dienste des Reisenden?

260341_3

Osiris entschied, die Dinge zu hinterfragen, den Sprecher zu hinterfragen, den Reisenden zu hinterfragen. Er wollte nicht schlucken, was man ihm aufbot und der Sprecher fürchtete plötzlich, Osiris könnte eine Macht besitzen, die Stadt zu entzweien. Über die Jahre hinweg hatte er seine eigenen Theorien aufgebaut und mit seinem gesammelten Wissen gestützt. Schlimmer, er beschäftigte sich mit dem Leben nach dem Tod. Warum uns die Geister zurückbringen, lernte die Geschichte der Ahamkara. Mit der Zeit ging er sogar so weit, Xur selbst zu jagen, seine Herkunft zu erforschen, herauszufinden, wer die Neun waren. Seine Reisen führten Osiris ins Riff und darüber hinaus. Bis er ein Verbrechen beging, welches vom Turm nicht mehr geduldet werden konnte. Er reformierte die Lehren der Hüter. Warlocks, die ihre Forschungen über den Reisenden abprupt beendeten, um die wahre Natur der Dunkelheit zu studieren. Titanen machten sich auf, die gläserne Kammer zu finden. Jäger, die seine Visionen jagten, anstatt ihren Pflichten nachzukommen. Man könnte sagen, Osiris legte mit die Grundbausteine für Toland, Kabr, vielleicht sogar die fremde Exo.

Er lehrte uns den Turm zu hinterfragen, seine Autorität in Frage zu stellen, lehrte uns, dass wir ein Ziel vor Augen brauchten, um weiter zu kämpfen. Und mit der Zeit schuf sich ein ganzer Kult um seine Lehren, die wissen wollten, woran sie waren und was sie von ihrer Existenz erwarten durften. Die Folge daraus, Osiris zog den Zorn des Turmes auf sich. Nur war er schlau genug, das Weite zu suchen, bevor andere es ihm auftragen konnten. Osiris verschwand ins Exil und der Sprecher schickte Geister aus, ihn zu finden.

Das Interessante hieran ist, dass jeder Geist, der zurückkehrte, eine andere Geschichte über Osiris parat hielt. Einige berichteten, er habe das Wesen der Vex entschlüsselt. Eine seine berühmtesten Theorien: Die Vex haben uns nur noch nicht besiegt, weil Hüter nicht simuliert werden können. Wie du aus unserem letzten Treffen sicher noch weißt, Hüter, ist es eine der Hauptanliegen der Vex, aus abermilliaraden möglichen Realitäten jene zu simulieren, die am besten zu ihnen passt und sie dann umzusetzen. Wenn Hüter aber nicht simuliert werden können, würde dies natürlich ein erhebliches Ärgernis in der Rechnung der Vex darstellen und einige Siege der Menschen über die Vex zumindest in Ansätzen erklären. Nur durch Osiris wissen wir, dass die Vex sich über ihre Existenz hinweg in mehrer Gruppen aufgeteilt haben, die in verschiedenen Zeitebenen und Dimensionen miteinander interagieren. Einige Stimmen behaupten sogar, Osiris habe das Vex-Zeit-Raum-Gefüge selbst durchbrochen. Nun, das würde zumindest erklären, warum er so lange von der Bildfläche verschwinden konnte.

Fakt aber ist, Osiris wurde besessen von den Vex, wie Toland von der Schar. Um genau zu sein, die beiden gelten heute als die Vorreiter wenn es darum geht, diese beiden Spezies zu verstehen, eine wahrhaft tolle Leistung. Seine Visionen waren es, die uns vor den Schargruben, Crota oder sogar Oryx gewarnt haben. Vergiss Eris, diese alte Hexe. Mehr als donnern und Unheil verkünden liegt nicht in ihrer Kompetenz. Und als Hüter hat sie beinahe schon so stark versagt, wie ich als Klassenlehrer. Osiris und seine Lehren zu studieren solltest du zumindest in Betracht ziehen. Dort hinten im Regal stehen einige Exemplare seiner Werke, Hüter. Bedien dich bei Bedarf.

Sie sind das Letzte, was uns von Osiris geblieben ist. Denn sein Verbleib ist bis heute ungeklärt. Dennoch, seine Schüler sind stets darauf bedacht, seine Lehren weiterzutragen. Da der Turm sein Wissen nach wie vor fürchtet, triffst du sie meistens außerhalb seiner Machtbereiche an, wie dem Riff.

Und die Prüfungen von Osiris, die dir ja bekannt sein sollten, haben einen ganz anderen Zweck, als dich mit Loot zu überschütten oder jeden Tag aufs neue zu frusten. Osiris prüft die Hüter außerhalb der Macht des Turmes oder Lord Shaxx. Keiner weiß, wo sich Osiris aufhält, aber er ist auf der Suche. Auf der Suche nach der Wahrheit, wie er es immer getan hatte. Und auf der Suche nach Hütern, die seiner würdig sind. Das Lager, welches du auf dem Merkur gefunden hast, ist nicht einfach nur eine Anomalie oder eine Art Forschungseinrichtung. Die Vex erbauten diesen Ort vor sehr, sehr langer Zeit und auch, wenn uns sein Zweck verschlossen bleibt, so hat Osiris doch seine Finger genau dort im Spiel gehabt. Dort, wo der Reisende, die Vex und die Hüter im Einklang an etwas gearbeitet haben, dass sich dir vielleicht irgendwann eröffnen wird.

So Hüter, genug für heute. Ich habe dir von einer weiteren, wichtigen Persönlichkeit in der Geschichte der Hüter berichtet. Merke dir: Osiris gehörte, wie Toland, zur absoluten Elite unserer Zeit und sie wurden dafür bestraft. Jeder auf seine eigene Art.

Wie es scheint, erfordert wohl jeder Fortschritt ein ganz persönliches Opfer.

Zum Abschluss solltest du dich allerdings noch fragen, ob wir nicht mehr mit den Vex gemeinsam haben könnten, als uns lieb ist. Ich meine, Hüter, hast du dich jemals gefragt, warum die Vex zum Teil auf biologischem Material aufbauen? Nein? Dein Glück, Hüter.

Die Antwort…würde dir nicht gefallen.

2 Kommentare

  1. Wie immer ein sehr schöner Artikel, auch sehr schön geschrieben. 🙂
    Das einzige was ich anmerken möchte, ist der 14. Heilige. Ich glaube den Namen zu übersetzen ist ein Fehler (auch von Bungie), weil Saint-14 ein Exo ist und das sein Name sein dürfte, wie bei Banshee, Cayde, etc. Der Helm des 14. Heiligen sollte auch eher Helm von Saint-14 heißen, aber vllt unterliege ich da auch einem Trugschluss. ^^
    Ansonten: Meeeeeeehr Backgroundstories, jaaaa? 😀

    1. Erst mal danke.^^
      Wir freuen uns immer sehr und ich natürlich auch als Autor, dass ihr Spaß an unseren kleinen Specials habt. Das mit dem 14. Heiligen werden wir mal nachprüfen und vielleicht kommt irgendwann zu ihm auch mal ein Special. Spätestens dann wird deine Anmerkung bestimmt aufgegriffen. 😉

Kommentare sind geschlossen.