Sandbox-Änderungen der neuen Season

Veröffentlicht von

In weniger als drei Wochen ist es endlich soweit! Die neue Season startet. Mit ihr kommen natürlich (mal wieder) Änderungen.

Wie in jeder neuen Season werden auch die Waffen geändert, die Bungie zu stark erscheinen. Dieses Mal müssen die Whisper, der Schläfer-Simulant, die Lord der Wölfe und die Pikass dran glauben. Zudem werden auch einige Rüstungsteile ordentlich generft.

 

Wispern des Wurms:

Eine unserer Lieblingswaffen der letzten Monate wird jetzt nochmals generft. Zum letzten Seasonstart hatte die Whisper bereits einiges einstecken müssen. Jetzt geht es der Munitionsgenerationsfunktion an den Kragen. Diese wird nun entfernt, damit wir auch mal andere Scharfschützengewehre spielen (mein geheimer Tipp: DARCI 😉).

Die Whisper bekommt deshalb einen neuen Perk. Er heißt „Weißer Nagel“ und zieht die Munition aus den Reserven der Waffe, anstatt sie neu zu generieren. Zudem wird die Reservemunition (ohne Munitionsreserve-Perks) auf 18 angehoben.

 

Schläfer-Simulant:

Die Schläfer-Simulant wurde bereits vor einiger Zeit generft. Der abgeprallte Schussschaden wurde bei ihr bei gewissen Gegnern reduziert. Dies wird nun bei allen Gegnern der Fall. Zudem reduziert sich der Schaden der Querschläger bei Bossen und nicht-präzise Schüsse verziehen weitaus mehr als vorher.

 

Lord der Wölfe:

In der noch laufenden Season bekam die Lord der Wölfe einen extremen Buff. Das war wohl etwas zu viel. Deshalb wird sie wieder etwas generft. Der Schaden im PvE wird um 20% reduziert. Zudem wird der Perk „Lasst die Wölfe los“ geändert. Dieser wird bei einem Kill nicht mehr automatisch aktiviert. Nun muss man ihn selbst auslösen, indem man die Nachladetaste gedrückt hält (wie bei „Hartes Licht“ oder der „Borealis“). Zusätzlich verliert die Waffe ihren Reichweitenbonus, der bei „Lasst die Wölfe los“ aktiv wurde. Dieser wird nun durch einen Universalschadensbonus ersetzt.

 

Pikass:

Wir alle wissen, wie nervig Memento Mori im PvP sein kann. Und genau an diesem Perk wird jetzt herum geschraubt. Memento Mori wird nun enden, sobald die Waffe gewechselt wird. Des Weiteren wird der Schadensbonus von diesem Perk etwas reduziert. Dafür dürft ihr euch auch etwas freuen, dass er jetzt für sechs (statt fünf) Schüsse aktiv ist.

 

Nun genug über den Waffennerf geschrieben… kommen wir nun zu den Rüstungsteilen, die von den Änderungen betroffen sind. Dazu gehören vor allem die Teile, die Super-Energie zurückgeben. Der Schädel des schrecklichen Ahamkara, Orpheus-Rigg und das Phönix-Protokoll erstellen nun Orbs mit abnehmendem Ertragszuwachs.

Bei den Galanor-Bruchstücken und Ursa Furiosa wird das Superrückgabelimit an die anderen Exos angepasst (reduziert).

Und auch die Gwisin-Panzerweste wird verändert. Die Energie wird von 15% auf 8 % reduziert, sobald man 1-2 Hüter besiegt hat. Sollte man mehr Hüter vernichten, wird dies aber wie zuvor hoch skaliert.

 

Ich denke, dass dies nicht die einzigen Nerfs bleiben werden bzw. hoffe ich, dass noch ein paar Buffs von längst vergessenen Waffen kommen werden.

Wir werden euch auf jedenfall auf den Laufenden halten. Die neue Season kommt schneller als ihr denken könnt! 😊

 

Passt auf euer Licht auf!

Eure Pixel

2 Kommentare

  1. Ja macht ruhig wieder alles kaputt was dich grade mal gut anfühlt , wie immer . Das Spiel macht echt kein Spaß mehr immer wenn man als schwacher Spieler endlich mal waffen gefunden hat mit denen man besser zurecht kommt und auch mal ein Erfolgs Erlebniss hat wird wieder alles kaputt gemacht

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.