Spieler-Support: „Dunkel im Licht“ und andere bekannte Probleme

Veröffentlicht von

Der Spieler-Support von Bungie hat ein offenes Ohr für eure Probleme. Erfahrt hier, welche Bugs bereits bekannt sind und demnächst behoben werden.

Bungie hat einen Spieler-Support eingerichtet, den ihr über das #Hilfe-Forum erreichen könnt. Das Team nimmt alle Hinweise auf und untersucht sie dann. Hier findet ihr eine Übersicht über die Themen, an denen bereits gearbeitet wird und für die es mit einem der nächsten Hotfixes eine Lösung geben wird.

Dunkel im Licht

Der Quest-Schritt „Dunkel im Licht“ auf der Jagd nach der exotischen Handfeuerwaffe Dienstvergehen war eigentlich für einen Einsatztrupp von drei Spielern gedacht. Stattdessen kann die Mission mit einem Einsatztrupp von bis zu sechs Spielern gestartet werden. In einem der kommenden Hotfixes wird das behoben.
Bungie warnt uns Hüter trotzdem davor, bis dahin mit einem größeren Einsatztrupp in die Mission zu gehen, denn das Design und die Tests haben lediglich drei Spieler vorgesehen. Deswegen kann es mit einem größeren Team zu schlechter Performance und unvorhergesehenen Abstürzen des Spiels kommen.

Andere bekannte Probleme in Forsaken

Alle bekannten Bugs werden im #Hilfe-Forum gesammelt. Hüter sind aufgerufen, ihrerseits dort zu berichten, wenn sie auf neue, noch unbekannte Probleme stoßen.
Hier eine kurze Übersicht über die bisher bekannten Bugs in Forsaken:
  • GESUCHT: Grabflut-Beschwörer-Kopfgeld: Bungie untersucht einen Bug, bei dem manche Spieler im Team keine Belohnung dafür bekommen, den Grabflut-Beschwörer erledigt zu haben und anschließend das Abenteuer nicht wiederholen können. Bis zur Lösung wird empfohlen, dieses Abenteuer in Single-Player zu spielen.
  • Primus-Engramme aus dem Schmelztiegel: Primus-Engramme, die Spieler durch das Beenden eines Schmelztiegel-Matches erhalten, gehen direkt zum Postmeister und nicht erst in den Loot-Stream.
  • Gambit Clan-Engramme: In manchen Fällen wird das Clan-Engramm für Gambit nicht wie erwartet als Belohnung ausgegeben. Bungie ist dran.
  • Wunschender Ausgangsschaden: Der Breitkopf-Perk scheint manchmal bei sich schnell bewegenden Feinden den Ausgangsschaden nicht zu triggern.
  • Ziehgeschwindigkeit bei Treueschwur: Die exotischen Panzerhandschuhe Treueschwur sollen die Geschwindigkeit beim Bogenziehen erhöhen – tun sie jedoch nicht immer zuverlässig. Bungie untersucht den Bug.
  • Damage, Incorporated Emblem: Bungie prüft, warum das Emblem nicht in der Sammlung auftaucht. Spieler, die das Emblem löschen können es aktuell nicht wiedererlangen.
  • Gambit-Waffen zerlegen: Manche Damit-Waffen geben beim Zerlegen kein Material.
  • GITARREN-Fehler im „Letzter Wunsch“-Raid: Bungie überwacht Berichte über GITARREN-Fehler bei Spielern, die am Raid teilnehmen.
Die Liste der aktuell bekannten Probleme wird stets überarbeitet und ihr könnt sie jederzeit hier einsehen: LINK. Wenn euch selbst etwas auffällt, dann meldet euch also gerne direkt im Forum.
Eure Vero