Spitzenreiter Dämmerung wird angepasst

Veröffentlicht von

Im aktuellen TWAB-Blog-Post gibt Bungie einen Ausblick, wie die Spitzenreiter Dämmerung attraktiver werden soll.

Endgame ohne Anreiz

Mit der Einführung der Spitzenreiter-Dämmerung in der letzten Saison wollte Bungie einen neue Endgame-Aktivität ins Spiel bringen, die „Profis“ und Streamer langfristig für Destiny begeistern sollte. Dieser Plan ist allerdings nur mäßig erfolgreich gewesen. Immerhin haben sich knapp 42.000 Hüter den „Eroberer“ Titel erspielt (Quelle), aber die große Endgame-Revolution blieb aus.

Das lag vor allem daran, dass es keine Loot-Anreize gab, sich immer wieder mit der, teils zermürbenden, Schwierigkeit der Aktivität auseinanderzusetzen. Dies will Bungie nun ändern.

Mehr Aktivitätsbelohnungen

Zwar wird des auch in dieser Saison wieder den „Eroberer“-Titel zu verdienen geben, zusätzlich sollen aber mehr Belohnungen zum wiederholten Abschließen der Aktivität einladen. Dazu werden folgende Anpassungen vorgenommen:

  • Meisterwerk-Materialien-Drops wurden für die Spitzenreiter-Schwierigkeitsstufe der Dämmerung erhöht.
  • Bei Spitzenreiter-Abschlüssen auf Platin-, Gold- und Silber-Level bestehen jetzt höhere Chancen, dass ein Exotisches Rüstungsteil fällt.
  • Ein Spitzenreiter-Abschluss auf Platin-Level garantiert jetzt ein Aszendenten-Bruchstück (und es besteht eine kleine Chance auf ein weiteres) und vier Verbesserungsprismen (und es besteht eine moderate Chance auf 1-2 weitere).
  • Ein Spitzenreiter-Abschluss auf Gold-Level garantiert jetzt zwei Verbesserungsprismen (und es besteht eine moderate Chance auf zwei weitere).
  • Bei einem Spitzenreiter-Abschluss auf Silber-Level besteht jetzt eine kleine Chance auf zwei Verbesserungsprismen.

Was sagt Ihr, Hüter? Gute Anreize oder eher so….meh? Lasst es uns wissen und bis dahin wie immer viel Spaß und guten Loot!

Max (revrhyme)

Quelle

Ein Kommentar

Kommentare sind geschlossen.