Veränderung in der Schadensberechnung

Veröffentlicht von

Im TWAB vom 26.09.2019 hat Bungie nähere Details bekannt gegeben, wie sie zukünftig Schadenszahlen aussagekräftiger gestalten wollen. Demnach wird an den Werten gedreht, jedoch nicht die Macht des Hüters eingeschränkt.

999.999 ausgeteilter Schaden gehört – vorerst einmal – der Vergangenheit an.

Die Lebensenergie der Feinde wird daher proportional anpasst, so dass vom Spielgefühl kein Unterschied entstehen sollte. Ziel ist ist die Zahlen für den Spieler verständlicher zu machen und die Stärke seine Waffen bzw. Fähigkeiten besser einschätzen zu können. 

Einmal bei dem Thema gibt Bungie weitere Veränderung bekannt und kündigt an, dass Spieler nun mehr Herausforderungen annehmen können. Diese Herausforderung bezieht sich insbesondere auf das Powerlevel und die Möglichkeit durch die Bewältigung dieser Herausforderung entspannter im Powerlevel aufzusteigen. Entsprechend sollen Aktivitäten mit einem höheren Lichtlevel entsprechend höhere Belohnungen springen lassen. Hier wurden einige Anpassungen vorgenommen, so dass Hüter Schaden an Gegnern anrichten, die bis zu 100 Lichtlevel stärker sind. Erst danach soll der Schutz der Immunität greifen. 

Die Symbole hinter den Lebenszeichen werden angepasst, um die Änderungen für alle Spieler erkennbar. 

Nach dem die Aktivitäten immer weiter abgeschwächt wurden und wirkliche Herausforderungen doch immer seltener wurden, scheint nun in die Schritt in die richtige Richtung gemacht zu werden. Immerhin wird man den Schwierigkeitsgrad bestimmen können und dafür vermutlich auch entsprechend entlohnt. Wie das in der Praxis aussieht bleibt abzuwarten, aber persönlich bin ich erstmal positiv gestimmt. Wie seht ihr das ? 

 

Glück auf, 

 

Benny 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.