Weekly Reset – Dämmerung geht gegen den Unendlichen Geist, heute wieder Spindel-Zeit und persönlicher Kommentar

Veröffentlicht von

Dienstag ist auch diese Woche wieder der wöchentliche Reset-Tag bei Destiny. Wie immer werden alle Aktivitäten wieder zurückgesetzt. Auch der Challenge Mode ist mit seiner Rotation komplett, es geht wieder von vorne los.

Außerdem: Heute könnt ihr euch in der täglichen Mission „Ans Licht verloren“ wieder das exotische Scharfschützengewehr „Schwarze Spindel“ erspielen!

Im Dämmerungs-Strike dieser Woche geht es gegen den ehemals PS-exklusiven Unsterblichen Geist.

Dabei sind folgende Modifikatoren aktiv:

– Berserker – Gegner weichen nicht zurück
– Brawler – Hüter richten erhöhten Schaden im Nahkampf an
– Match Game – die Elementarschilde sollten besonders beachtet werden!
– Rinnsal – Fähigkeiten haben eine längere Abklingzeit

Raid Challenge Modus & Reset
Die Raid Herausforderung geht in dieser Woche wieder gegen den Kriegspriester. Die Mechanik bleibt die Selbe (dies wurde inzwischen auf Reddit bestätigt). Sämtliche Raid-Fortschritte wurden wie immer zurückgesetzt.

Offen bleibt die Frage, ob es noch etwas zum 50. Fragment gibt – eine Questline evtl.?

wpid-img-20151201-wa0001.jpg

Hof von Oryx
Im Hof von Oryx trefft ihr in dieser Woche beim Tier 3 Slot auf die Hexe Balwur.

Gefängnis der Alten
Urrox‘ Groll
Level 32
RUNDE 1 -SCHAR – Rinnsal
RUNDE 2 – KABALE – Kleinwaffen
RUNDE 3 – KABALE – Ausgesetzt
RUNDE 4 – SCHAR – Arkus-Entflammen
RUNDE 5 – SCHAR – Solar-Entflammen

Der Ewigkeitsfresser
Level 34
RUNDE 1 – VEX – Katapult
RUNDE 2 – VEX – Leere-Entflammen
RUNDE 3 – GEFALLENE – Prügler
RUNDE 4 – VEX – Kleinwafffen
RUNDE 5 – VEX – Rinnsal

Skolas‘ Rache
Level 35
RUNDE 1 – SCHAR – Ausgesetzt – Prügler
RUNDE 2 – VEX – Geerdet – Luftgestützt
RUNDE 3 – KABALE – Katapult – Arkus-Entflammen
RUNDE 4 – GEFALLENE – Spezialist – Jongleur
RUNDE 5 – GEFALLENE – Rinnsal – Kleinwaffen
ENDGEGNER
SKOLAS – Kleinwaffen – Lichtschalter

Persönlicher Kommentar:

Das Jahr 2015 neigt sich dem Ende zu, wir lassen das mit dem sentimental werden jetzt einfach mal sein, vielleicht kommt das im letzten Weekly Update oder so, aber darum geht es hier ja auch nicht. Dennoch zu erst ein Mal vorab ein riesiges Dankeschön an alle Leser, die uns das Jahr über begleitet, unterstützt und mit (konstruktiver) Kritik geholfen haben.

Nun, jetzt endet das Jahr 2015 und Destiny-Spieler wissen noch nicht so ganz, wo ihre Reise im nächsten Jahr hingeht. Weder haben wir eine Information, ob uns die 50 Fragmente, denen wir seit Release von TTK nacheifern (kommt schon, wer von uns ist nicht wie ein verrückter auf Suche gewesen), in irgendeiner Art und Weise im Spiel weiterbringen, noch haben wir konkrete Informationen, über das weitergehende Verhalten bezüglich der DLC-Politik. Da haben wir die Aussagen von Urg, dass etwas großes kommt – aber was heißt bei Bungie denn groß in Bezug auf DLCs? Und was soll der Spaß kosten? Und wie viele DLCs werden dieses Jahr kommen? Bungie hat viel falsch gemacht im ersten Jahr und daher ist es mehr als berechtigt, dass viele Hüter unter uns kritische Stimmen erheben. Meiner Meinung nach ist es auch ein Fehler, die Community so lange im Dunkeln tappen zu lassen, was die konkreten Pläne für die Zukunft angeht. Vor Allem nach dem DLC-Desaster des ersten Jahres!

Mit dem Addon „König der Besessenen“ wurde vieles berücksichtigt, Bungie hat einen riesigen Schritt nach vorne gemacht und die Kritik der Fans berücksichtigt – ja, das ist lobenswert und das ist auch hier noch ein Mal zu erwähnen! Aber die Mannen im Hause von Bungie unterschätzen, glaube ich, wie sauer den Spielern die ersten beiden DLCs aufgestoßen sind. Da war TTK Balsam für die Hüter-Seele, aber das lässt uns das Desaster garantiert nicht vergessen. Und daher sollte man bei Bungie deutlich offener und früher konkret werden, was die Zukunft Destinys angeht.

Jetzt sind einige Triple-A-Titel erschienen, die die Hüter von Destiny weggelockt haben oder noch weglocken werden, je nachdem, was bei dem ein oder anderen unter dem Weihnachtsbaum liegt. Wie will Destiny diese Spieler zurückholen oder bei sich halten? Die Alpha des Spiels „The Division“ hat eine Menge Begeisterung hervorgerufen – da könnte der erste richtig große Konkurrent auf Destiny zu kommen. Und bis dahin muss Destiny seine Spieler wieder zurückgewonnen haben, ansonsten wird es schwer für Bungie, die treuen Hüter zurückzuholen.

Ich persönlich bin in meinem Clan immer derjenige, der Destiny in Schutz nimmt, das ein oder andere auch schön redet und versucht, die Leute weiterhin zu überzeugen, aber selbst mir gehen bald die Argumente aus. Und ein „es kommt etwas großes!“ reicht jetzt leider nicht mehr aus, um die Leute bei der Stange zu halten.

In diesem Sinne hoffe ich, dass sich da was tut und dass ich auch im nächsten Jahr wieder hier von euch lese – ich werde auf jeden Fall hier sein und wer will, wird hier noch einiges von mir lesen können – vergesst nicht unser Background-Special. 😉

Frohe Weihnachten, Hüter!

2 Kommentare

Kommentare sind geschlossen.