Zorn der Maschinen Weltrekord aufgestellt (20:44)

Veröffentlicht von

Raidrush gegen Maschinen

Destiny ist ja bekanntlich das Spiel der Rekorde und verrücktesten, persönlich erstellten Herausforderungen. Auch Rekorde in Können und Schnelligkeit werden immer wieder aufgestellt. Die Hüter Epicookiez, Its Travesty, sc slayerage, Verity und xDom hatten sich nun daran gemacht, Destiny’s Weltrekord im Zorn der Maschinen Raid Speedrun aufzustellen. Ihr Ergebnis:

20 Minuten und 44 Sekunden.

Ein hübsches Ergebnis und gleichzeitig natürlich wieder ein leichter Rückschlag für Bungie. Warum? Einfach deshalb, da die Raids in Destiny nicht mehr wirklich eine große Herausforderung zu sein scheinen. Sei es aufgrund des sehr schnellen Levelns (Stichwort: Eisenbanner), oder einfach nur deswegen, dass die Hartcore-Hüter unter uns Destiny bereits so gut drauf haben, dass so etwas wie ein Raid keine große Herausforderung mehr darstellt. Schon der zweite Run im neuen Raid dauerte auch bei uns einige Stunden deutlich weniger und das konnte nicht allein am Bekanntsein der Mechaniken liegen.

Für alle, die den neuen Raid also mal gerne im Schnelldurchlauf beim Frühstück angucken wollen, verlinken wir euch natürlich unten das Video. Bald wird allerdings auch der Hardraid an den Start gehen, gefolgt von einem kleinen Challange-Mode. Und dann? Ist es wohl schon fast wieder vorbei mit dem lang ersehnten Rise of Iron und das schreckliche Warten auf Destiny 2 kann beginnen, unterbrochen von den üblichen Jahresevents natürlich. Bis dahin, seid zielsicher und guten Loot, Hüter – euer Swift.

Ein Kommentar

  1. Naja. Hier von Speedruns auf die Schwierigkeit des Raids zu schließen finde ich Unfug.

    Es wird immer Leute geben die Content in extremen Zeiten durchrushen. Aber das sind nicht mal 1% der Destinyspieler. Der allergrößte Anteil ist eben keine Lichtlevel 385. und viele haben Aksis auch noch nicht gelegt. Bungie entwickelt eben kein Spiel für die HardcoreGamer alleine sondern für die breite Masse.
    Und für die ist der Schwierigkeitsgrad denke ich angemessen…

Kommentare sind geschlossen.