Aus unserer Community: Bungie Fan baut Tricorn Controller Ladestation

Veröffentlicht von

Oftmals zeigen Spielefans künstlerische Fähigkeiten indem sie mit viel Kreativität Items, Waffen, Rüstungen oder andere Gegenstände aus ihren Lieblingsspielen nachbauen.

Auch einer unserer User hat mit viel Aufwand ein Projekt gestartet, welches sehr gelungen ist und sich blicken lassen kann.

Unser Leser Aleksej alias „islayletsplay“ vom Destiny-Clan „NextAbility [NxA]“ hat sich eine eigene Controller Ladestation gebaut. Das besondere: Die Ladestation zeigt das bekannte Tricorn, das Studio-Emblem von Bungie. Links und rechts davon lassen sich die Controller aufladen. Ein Blickfang den man sich gerne selbst ins Wohnzimmer stellen würde. Das gelungene Ergebnis seht ihr auf folgendem Foto:

Bildschirmfoto 2015-04-03 um 13.02.01

Wir haben mit Aleksej gesprochen und ihn gebeten und eine Beschreibung zu verfassen wie er auf die Idee kam und wie er sein Projekt in die Tat umgesetzt hat:

Die Idee für dieses Projekt kam mir eigentlich ganz spontan. Ich wollte einfach mal aus Langeweile etwas basteln was ich mir dann in der Werkstatt aufstellen kann. Sehr schnell kamen aber jede Menge neue Ideen hinzu und und ich machte mir ein paar Gedanken über eine mögliche nützliche Funktion meines Projekts. Dann fiel mir ein, dass meine Controller Ladestation kürzlich den Geist aufgegeben hatte und BLING!!!, die Idee war geboren.

Zunächst einmal habe ich meine Messwerkzeuge ausgepackt und ein paar Berechnungen gemacht. Schnell stellte sich heraus, dass das Gewicht das größte Problem sein würde, weshalb ich für die Umsetzung meiner Idee das Tricorn von Bungie NICHT aus einem ganzen Stahlblock schneiden konnte. Stattdessen habe ich 2mm dickes Stahlblech verwendet und das Logo erstmal als eine Art „Wanne“ zusammenschweisst. Das gleiche Procedere erfolgte dann mit dem kleinen ovalen Stück des Tricorns. Als dieser Arbeitsschritt getan war musste ich mich der nächsten Herausforderung stellen: Die Elektronik.

Da ich kein gelernter Elektriker bin, liess ich mir eine Platine anfertigen die Platz für 2 Ladekabel (mini usb), 2 USB Hubs, jeweils eine LED pro Hub und Verbindungen für 2 Ladezyklen LED’s (Blau während geladen wird und Grün wenn Akku voll ist, 1 für jeden Controller) bietet. Nun folgte etwas Fummelarbeit mit den Abfeckungen und den Kabelkanälen. Als auch das endlich geschafft war musste noch geschliffen und poliert werden. Anschliessend gab ich das Bungie-Tricorn noch zum verchromen in eine eine benachbarter Firma. Die Grundierung und Lackierung habe ich dann wieder selbst gemacht.

Nun musste noch alle Teile zusammengebaut und getestet werden. Die Berechnungen zu Beginn des Projekts haben sich ausgezahlt, alles hat auf Anhieb funktioniert.

Wir haben Aleksej bereits unseren Respekt für seine Arbeit ausgesprochen. Schön das es solche Gamer gibt, deren Kreativität keine Grenzen gesetzt sind. Danke Aleksej, auch für deinen Bericht über dein Projekt. Solltest du dich an neue Projekte wagen freuen wir uns über Post von dir 😉

Zuguterletzt hier noch die einzelnen Arbeitsschritte von Aleksej:

Kostenlos Bilder und Fotos hochladen
Kostenlos Bilder und Fotos hochladen
Kostenlos Bilder und Fotos hochladen
Kostenlos Bilder und Fotos hochladen
Kostenlos Bilder und Fotos hochladen
Kostenlos Bilder und Fotos hochladen
Kostenlos Bilder und Fotos hochladen
Kostenlos Bilder und Fotos hochladen
Kostenlos Bilder und Fotos hochladen
Kostenlos Bilder und Fotos hochladen

6 Kommentare

    1. Das ist echt komisch. Ich gebe das mal an unseren Programmierer Max weiter, der wird sich das mal ansehen.
      Bei mir funktioniert alles bestens. Besucht ihr die Page mit der App oder mit dem Browser?

Kommentare sind geschlossen.