Ergänzungen zu Update 2.7.1

Veröffentlicht von

Im TWAB vom 23.01.2020 hat Bungie noch einige Ergänzungen vorgenommen, welche Fehler mit Update 2.7.1 behoben werden sollen.

In der letzten Woche hatte Max für euch recherchiert und diverse Informationen zusammentragen. Wer den Artikel verpasst hat, kann sich hier nochmal auf den aktuellen Stand bringen.

Nachfolgende Ergänzungen wurden von Bungie bekannt gegeben:

  • Es wird ein Problem behoben, welches Eris Morn davon abhält, den finalen Loreeintrag zu erteilen.
  • Es wird ein Problem behoben, wonach Spieler das Emblem „Spielbesessen“ nicht korrekt freigeschaltet wurde. Dadurch war es für einige Spieler nicht möglich den Titel „Dredgen“ zu erhalten.
  • Es wird ein Problem behoben, wonach die Quest „Grün vor Neid“ für Spieler nicht korrekt abgeschlossen wurde. ( Aktuell wird die saisonale Quest erst bei Erreichen des Ranges „mystisch“ abgeschlossen, den man bei 7.500 Punkten erreicht)
  • Die Droprate des seltenen Beutezuges der schwarzen Waffenkammer wird erhöht, wenn man tägliche und wöchentliche Beutezüge von ADA-1 abschließt. Beim Abschluss aller Beutezüge innerhalb von 5 Tagen, wird der seltene Beutezug als Prämie garantiert.
  • Es wird ein Problem behoben, wonach Mods durch Kugeln aus dem exotischen Fusionsgewehr „Telesto“ aktiviert werden bekonnten.
  • Es wird ein Problem behoben, wo diverse exotische Rüstungsfähigkeiten durch das Wechseln der Ausrüstungen kombiniert werden konnten. Mit Veröffentlichung von Update 2.7.1 werden die entsprechenden Rüstungen wieder freigeschaltet.

Der Patch wird am Dienstag den 28.01.2020 veröffentlicht und noch einige weitere Fehlerbehebungen enthalten.

Glück auf 

Benny

Quelle