Bungie erklärt die Unterschiede von Destiny zwischen der Current- und Next-Gen Grafik

Veröffentlicht von

destiny_17

In einem Gespräch mit eurogamer.net ist Bunnies Community Manager und Senior Writer Eric Osbourne auf die grafischen Unterschiede zwischen der Xbox 360- und PlayStation 3 und der Xbox One und PlayStation 4-Versionen von Destiny eingegangen. Seiner Aussage nach werden sich die NextGen- von den CurrentGen Konsolen nur in der Grafik enorm unterscheiden, der Spielinhalt selbst habe keine relevanten Unterschiede aufzuweisen.

Zitat Osbourne:

 „Es gibt da absolut ein grafisches Upgrade,“.


„Der Immersions Faktor auf der Next-Gen ist einfach unbeschreiblich. Wir können die Vision des Artists gründlicher und direkter realisieren. Viele Teams, inklusive uns, haben früher öfter mal gesagt ‚Ja, es schaut exakt wie die Konzeptzeichnungen aus!‘ In der Regel ist das nicht so, aber unsere Gehirne haben das einfach ausgeblendet. Du siehst die Konzeptzeichnung und eine Woche später siehst du es im Spiel und da denkst du dir nur ‚Wow, es sieht aus wie die Konzeptzeichnung‘.“ 

„Die meisten Menschen werden es verstehen wenn man acht Jahre alte Hardware nimmt und sie durch neuer ersetz, man wird gravierende Unterschiede sehen.“

„Jetzt allerdings kann ich tatsächlich eine Einblendung von der Konzeptzeichnung zur Game Engine machen und die Game Engine schaut besser aus. Das ist genial. Die Atmosphäre ist unglaublich.“

Seine Aussagen erschweren uns das Warten auf Destiny noch etwas mehr und lässt die Vorfreude auf das Spiel noch weiter anwachsen. Hinzu kommt, dass bis zum Betastart von Destiny bereits einige Haushalte mit NextGen Konsolen versorgt sein sollten und sich diese auf die volle Grafikpracht von Destiny freuen können.

Und das  beweisen auch die bisher veröffentlichten Trailer und Videos :

Im 1. Quartal 2014 dürfen dann auch wir das gute Stück zumindest im Betatest anspielen. Der endgültige Releasetermin steht leider immer noch nicht fest!