BWU – Osiris Event verschoben – Hardraid kommt

Veröffentlicht von

image

Heute Nacht hat Bungie wie jede Woche ein neues Bungie Weekly Update veröffentlicht, mit dem man die Community auf dem Laufenden halten will. Das BWU dieser Woche fällt sehr gemischt aus:

Prüfungen von Osiris verschoben
Auf Grund eines Exploits, der es Nachtpirschern erlaubt, unendlich Pfeile zu verschießen, hat Bungie die für dieses Wochenende geplanten Prüfungen von Osiris erst einmal abgesagt. Mit einem solchen Exploit macht es keinen Sinn, die Prüfungen von Osiris zu betreten. Das Entwicklerstudio will erst den Exploit entfernen, bevor man das Osiris Event starte.

Hard Raid angekündigt
Im BWU hat Bungie dem Hard Mode vom „Königssturz“ Raid endlich einen Termin gegeben. Am 23. Oktober um 19.00 Uhr ist es endlich so weit. Bungie öffnet die Pforten zum Hardmode. Dabei empfiehlt Community Manager DeeJ einen Lichtwert von 300 bis 320. Als Belohnung gibt es im Hardmode Waffen und Rüstungen mit Werten von 310 bis 320. Wie in den Raids des ersten Jahres, werden die Primärwaffen hier wohl auch einen Elementarschaden besitzen.
Das Raid Entwickler Team von Bungie wird bald weitere Informationen bekannt geben.

Preisrichter Rune funktioniert wieder
Ebenfalls wegen eines Exploits, hat Bungie in der vergangenen Woche die Preisrichter Rune deaktiviert. Im BWU teilt man mit, dass diese inzwischen wieder aktiv ist.

2000 Silber für Early Adaptors
Treue Fans, die nach Verkündung sofort die digitale Sammleredition von „König der Besessenen“ gekauft haben, bekommen 2000 Silber als Entschädigung. Die betroffenen Vorbesteller haben nämlich die ersten beiden DLCs noch einmal gekauft, erst etwas später kam die Version, die die beiden DLCs nicht beinhaltet. Da diese Spieler quasi zu viel bezahlt haben, erhalten sie als Entschädigung 2000 Silber geschenkt.

Eisenbanner Lags
Wie Bungie mitteilt, will man im Eisenbanner- und Osiris-Event zukünftig aggressiver gegen Lags vorgehen. Spieler mit einer extrem schlechten und Spieler, die absichtlich Lags herbeiführen, will man von diesen Events ausschließen oder sogar Bannen.

Bessere Dämmerungs-Strike Belohnungen
Die Belohnungen im Dämmerungs-Strike sollen zukünftig etwas lukrativer ausfallen. Mit einem Patch will man dafür sorgen, dass dort etwas mehr legendäre Belohnungen droppen.

Bei Tess wird es keine Loot-Items geben!
Dataminer hatten in den vergangenen Tagen ganz besondere Items in den Spieledateien von Destiny entdeckt. Demnach sind dort Items enthalten, die einen besseren Loot versprechen. Laut den hinterlegten Informationen, sollten diese Items bei Tess Everis im Turm gegen „Silber“, also quasi gegen bares Geld, angeboten werden.
Bungie dementiert dies nun offiziell! Man habe darüber nachgedacht, die Pläne jedoch verworfen. Die Dateien seien Dateileichen, die noch in den Spieledateien enthalten sind.

Destiny Movie of the week
Wie in jedem BWU stellt Bungie auch in dieser Woche wieder die besten Destiny-Videos vor. In dieser Woche sogar 5 Stück:

Ein Kommentar

  1. So was unverschämtes,anstatt sich dann gleich um den titan kümmern,alle Klassen bekommt man einigermaßen weg wenn sie die Super aktivieren,nur der Hammer ist unsterblich,die haben den Hunter eh schon so geschwächt,super verkürzt usw. Was soll der bullshit??

Kommentare sind geschlossen.