Raid-Guide: Crotas Ende

Veröffentlicht von

Crota ist zurück! Dieser Guide enthält alle Infos und Taktiken, um den Raid „Crotas Ende“ erfolgreich abzuschließen.

 „Crotas Ende“ ausführlich erklärt

„Zeitalter des Triumphs“ bringt die alten Raids zurück auf die Destiny-Landkarte. Neben Atheon in der „gläsernen Kammer“ und Oryx auf dem Grabschiff wartet zunächst auf dem Mond, tief im Dunkeln, Crota, der Sohn von Oryx, auf die Hüter und fordert sie erneut heraus.

Wir werden in den nächsten Wochen immer um 18 Uhr am Abend vor Release der neu aufgelegten Raids den dazugehörigen Guide veröffentlichen! Wir hoffen, euch damit so gut es geht weiterhelfen zu können und wünschen euch viel Spaß und Erfolg! Nächste Woche, am Montag, den 03.04.2017, werden wir dementsprechend um 18 Uhr unseren ausführlichen Raid-Guide zu Atheon und der gläsernen Kammer veröffentlichen!

Der Raid gliedert sich in vier Phasen:

  1. Der Weg durch die Dunkelheit
  2. Die Brücke
  3. Die Todessängerin
  4. Crotas Ende

Hier geht es direkt zur Ir Yut-Herausforderung

Hier geht es direkt zur Crota-Herausforderung

1. Der Weg durch die Dunkelheit

Änderung mit „Zeitalter des Triumphs“

Beim Aufbau der Brücke am Ende erscheinen jetzt auch Hexen.

Euer Einsatztrupp spawnt am Rande des Höllenschlundes auf dem Mond. Dort müsst ihr eine Lichtbrücke aufbauen, die euch den Einlass zu Crotas Reich gewährt. Die Lichtbrücke baut ihr auf, indem ihr euch in den leuchtenden Kreis vor dem Abgrund stellt, bis sich die Brücke bildet. Ist die Brücke erschaffen, lauft ihr diese entlang und springt dort durch das Loch in den tiefen Abgrund – den Höllenschlund.

Mit dem Sprung ins Unbekannte beginnt der Raid

Ihr fallt nun in den Höllenschlund herunter und landet in einer Höhle auf einer erleuchteten Plattform. Wartet, bis der Trupp vollständig ist und sich alle vom Sturz erholt haben. Vor Euch liegt ein Pfad, der zu einer leuchtenden Säule führt. Sobald Ihr die Plattform verlasst, werdet Ihr durch das „Gewicht der Dunkelheit“ nach und nach immer langsamer. Dieser Buff verhindert, dass Ihr sprinten oder springen könnt. An den leuchtenden Säulen (auch Lampen genannt) könnt Ihr Euch von diesem Buff reinigen lassen.

Verlasst also die Plattform und bewegt Euch auf die erste Lampe zu. Nach ein paar Metern erscheinen die ersten Leibeigenen und greifen Euch an. Wehrt sie in der Gruppe ab und deckt Euch gegenseitig bis Ihr die erste Lampe erreicht habt und sich alle soweit vom Buff befreit haben, dass sie sich wieder normal bewegen können. Ihr seht, dass das Gewicht der Dunkelheit abnimmt (von maximal x 10 bis der Buff vollständig verschwunden ist). Achtet darauf, dass die Lampen immer dunkler werden, sobald sie dunkelrot sind, werden sie explodieren. So bewegt Ihr Euch von Lampe zu Lampe. Stirbt ein Hüter, sollten alle warten und die Stelle so lange verteidigen, bis der Hüter wiederbelebt wurde. Geht immer geradeaus und haltet euch dabei rechts, achtet auf die Richtung, aus der die Gegner auf euch zustürmen – das ist euer Weg.

Truhe auf dem Weg
In dieser ersten Phase gibt es eine Truhe zu finden, die zufällig hinter einer der zahlreichen Türen erscheint, die am Rand des Tunnels verteilt sind. Auf dieser Karte seht Ihr den Weg mit den Lampen sowie die möglichen Positionen der Truhen.

Karte für die Lampenphase in Crotas Erwachen
Diese Karte wurde von Redditor WeepingHoney erstellt und von uns übersetzt.

Habt Ihr alle Lampen passiert, kommt Ihr an einen Abgrund, an dem Ihr wieder eine Brücke aufbauen müsst. Dabei müssen sehr viele Gegner abgewehrt werden, darunter auch einen Oger. Beachtet auch, dass noch mehr Oger erscheinen, wenn Ihr konstant die Gegner bekämpft und auch Hexen. Also verteidigt Euch am besten nur, um so diese zusätzliche Bedrohung zu umgehen. Sobald die Brücke aufgebaut ist, könnt Ihr Euch auf den Weg ins sprichwörtliche Licht am Ende des Tunnels machen. Es muss mindestens ein Hüter aus dem Trupp das Licht erreichen und durchqueren, um diese Phase für den ganzen Trupp erfolgreich abzuschließen.

Alternative Strategie

Viele Hüter aus Jahr 1 werden an dieser Stelle sicher den Kopf schütteln und sagen, dass die Durchquerung dieser Phase als Gruppe viel schwerer ist, als einen fähigen Hüter alleine auf den Weg zu schicken. Bei dieser Strategie warten alle Hüter auf der Plattform am Beginn des Tunnels und nur ein Mitglied des Trupps (Läufer) macht sich auf den Weg. Hierfür sind vor allem Jäger sehr gut geeignet, da sie sich unsichtbar machen und damit fast alle Gegner umgehen können. Die Brücke am Ende baut sich selbst auf, sobald sie einmal über den Lichtkreis am Boden ausgelöst wurde. Der Läufer kann sich nach dem Auslösen auf einen Stein neben dem Lichtkreis setzen und von diesem aus die Gegner und vor allem den Oger ausschalten. Sobald die Brücke steht, überquert er diese und der ganze Trupp wird in die nächste Phase teleportiert. WICHTIG: Wir wissen hier noch nicht, ob die Möglichkeit, sich auf den Stein zu stellen oder sogar das automatische Aufbauen der Brücke, sobald der Lichtkreis berührt wurde, im Rahmen der Überarbeitung des Raids aus dem Spiel genommen wurden.

Kurzfassung:
1. Immer den Lichtern folgen und möglichst zusammenbleiben, bis ihr zum Lichtkreis gelangt.
2. In den Lichtkreis stellen und die Brücke aufbauen und verteidigen
3. Ein Spieler muss es bis zum Ende in das Licht schaffen

 

2. Die Brücke

Änderung mit „Zeitalter des Triumphs“

Wenn mindestens 5 Spieler die Brücke überquert haben, erscheinen sechs Schwerter, die Ihr verwenden müsst, um die zahlreich erscheinenden Ritter und Torwächter zu töten. Ihr könnt Euren Fortschritt an den Statuen vor dem Portal erkennen, da sich diese nach und nach mit kleinen Flammen entzünden, wenn Ihr Torwächter erledigt. Habt Ihr 10 Torwächter erledigt, öffnet sich das Portal und die Phase endet

Nachdem das Licht durchquert wurde, findet sich Euer Trupp auf einer Plattform am Rande eines tiefen Abgrunds wieder.

In der zweiten Phase muss dieser Abgrund überwunden werden

Um den Abgrund überwinden zu können, muss erneut eine Brücke aufgebaut werden. Diese erschafft ihr, indem ihr euch am besten in drei Teams zu je zwei Hütern aufteilt. Es gibt drei Plattformen, die besetzt werden müssen, um den Aufbau der Brücke zu beginnen:

Team 1 stellt sich in die Schwertsäule/das Totem links in das Licht.
Team 2 stellt sich in die Schwertsäule/das Totem rechts in das Licht.
Team 3 stellt sich in den Lichtkreis vor dem Abgrund.

Crota Brückenphase
Am oberen Rand des Bildes links ist eine der beiden Schwertplattformen zu sehen

Sobald Team 3 im Lichtkreis steht, wird die Schar über euch herfallen. Stehen alle drei Teams gleichzeitig an den oben genannten Positionen, baut sich die Lichtbrücke auf.
Die Lichtbrücke kann jedoch nur von Schwertträgern betreten werden. Doch woher bekommt ihr das Schwert? Unter den Angreifern befindet sich auch ein Ritter mit einem Schwert. Diesen müsst ihr niederstrecken, nutzt dazu am besten eure schweren Waffen – der Ritter kann nämlich ordentlich einstecken. Ist der Schwertritter gelegt, kann sich nun ein Spieler das Schwert schnappen und die Brücke überqueren. Ist er dort angelangt, muss er dort den Torwächter, der auf ihn wartet, mit dem Schwert erledigen. 5 bis 6 mal Angriff mit der RT/R2-Taste sollten den Torwächter niederstrecken.

Die anderen Spieler müssen währenddessen darauf achten, dass die zwei Totems aktiv bleiben. Sobald diese rot werden, sterbt ihr alle. Ihr könnt eure Position kurz verlassen, jedoch nicht zu lange. Hat der erste Spieler die Brücke überquert und den Torwächter erledigt, ist der nächste Hüter an der Reihe. Hier wieder genau der gleiche Ablauf.
Dann das gleiche noch einmal mit Hüter Nummer 3.

Hat der dritte Hüter die Brücke überquert, ändern sich nun die Rollen. Auf der anderen Seite befinden sich ebenfalls ein Lichtkreis und zwei leuchtende Totems. Diese müssen nun von den Spielern, die bereits die Brücke überquert haben, betreten werden, um die Lichtbrücke zu erschaffen.
Spieler vier und Spieler fünf müssen nun auch nach und nach die Schwertritter besiegen, das Schwert aufnehmen, die Brücke überqueren und dort einen Torwächter töten.
Spieler Nummer 6 muss das nicht mehr tun, er kann sich ausruhen.

 

Die Statuen links und rechts geben Aufschluss über Euren Fortschritt.

Kurzfassung:
1. Aktiviert die beide Portale links und rechts und das in der Mitte, damit sich die Brücke bildet.
2. Dann kommt ein Schwertträger-Ritter, diesen erledigen
3. Der Erste nimmt das fallengelassene Schwert, überquert die Brücke und tötet den Torwächter (6x RT/R2) – man kann die Brücke nur mit dem Schwert überqueren!
4. Der Rest bleibt drüben und hält die Portale. Erledigt alle Gegnerhorden so lange, bis der nächste Schwertträger-Ritter kommt
5. Diesen wieder töten, damit der zweite Spieler die Brücke überqueren kann.
6. Gleiches Spiel mit dem dritten Mann
7. Hat der dritte Hüter die Brücke überquert, müssen die Spieler, die sich bereits auf der anderen Seite befinden, nun die Säulen aktivieren.
8. Dann kommen noch zwei weitere Spieler über die Brücke.
9. Hat der fünfte Spieler die Brücke überquert, erscheinen 6 Schwerter, mit denen Ihr die zahlreichen Gegner erledigen müsst, die Euch auf die Pelle rücken darunter auch Torwächter.
10. Sind genug Feinde erledigt bzw. 10 Torwächter besiegt, öffnet sich die Tür und es geht weiter.

 

3. Die Todsängerin

Änderung mit „Zeitalter des Triumphs“

Die Kiste kann jetzt exotische Gegenstände erhalten.

Nach der Brückenphase öffnet sich eine Tür, die in einen Gang führt, in dem zahlreiche Leibeigene und zwei Kreischer auf Euch warten. Sobald die Kreischer erledigt sind, kann der Trupp den Gang zügig durchqueren. Aufpassen, da hier auch verfluchte Leibeigene dabei sind, deren Explosionsschaden äußerst gefährlich ist. Wird der Gang schnell genug durchquert, wartet am Ende die zweite Kiste auf den Trupp. Es reicht, wenn ein Hüter des Trupps es durch die Tür schafft, bevor sich diese schließt. Ist ein Hüter drin, öffnet sich die Tür nach kurzer Zeit wieder für den ganzen Trupp. Auf dem Weg zur Kiste müsst Ihr auf das Loch im Boden achten. Fallt Ihr dort runter, bevor Ihr die Kiste geholt habt, habt Ihr leider keine Chance mehr, an diese heranzukommen.

Schafft es ein Hüter schnell genug durch den Gang, wartet die zweite Kiste auf den Trupp.

Wenn Ihr alle die Kiste geöffnet habt, könnt Ihr durch das Loch im Boden das letzte Gebiet des Raids betreten.

Unten angekommen, solltet ihr eure besten schweren Waffen zücken (Raketenwerfer mit Solarschaden!) und mit Munition bis zum Anschlag auffüllen – wartet am besten so lange, bis alle Spieler ihre Munitionssynthesen benutzen können. Nutzt die Zeit, euch in zwei Dreier-Teams einzuteilen: Team Links und Team Rechts.

Habt ihr die Teams eingeteilt, muss es nun schnell gehen. Im Ausgang stehen zwei Ritter. Ignoriert diese erstmal komplett, denn wenn Ihr sie angreift, starten die Hexen im Raum über euch die Liturgie (Zeremonie). Sobald ihr auf den ersten Ritter geschossen habt, habt Ihr 3.10 Minuten Zeit, diesen Teil des Raids zu schaffen. Vermeidet es also am besten die Ritter zu aktivieren und versucht sie erstmal völlig zu ignorieren. Team Links und Team Rechts haben nun dieselbe Aufgabe, nur eben das eine Team auf der linken und das andere Team auf der rechten Seite:
Team rechts geht den rechten Pfad nach oben und Team Links nimmt den linken Pfad.

Auf beiden Seiten geht nun einer kurz in den kleinen Raum hinein, um die Hexe rauszulocken, die anderen warten draußen. Sobald die Hexe herauskommt, erledigt ihr diese.
Wenn ihr die beiden Hexen (eine auf jeder Seite) erledigt habt, könnt ihr auf die Ritter schießen, denn erst dann erscheinen im linken und im rechten Raum die Kreischer, die Ihr legen müsst, um an die dritte Hexe namens Ir Yut zu gelangen.

Die beiden Teams sammeln sich nach dem Erledigen der Kreischer wieder vor dem Eingang Ihres Raumes. Sobald der Hinweis kommt, dass die Todsängerin ihr Lied begonnen hat, müssen beide Gruppen so schnell wie möglich durch Ihren Eingang in die Mitte des Raumes vorrücken und die Hexe besiegen. Ist die Hexe tot, habt ihr nun alle Zeit der Welt, die restlichen Gegner zu erledigen. Sobald alle Major-Gegner (gelb) besiegt sind, ist diese Phase abgeschlossen.

Kurfassung:
1. Zwei Teams mit schwerer Bewaffnung bilden
2. Links und rechts die Pfade hoch und dort die Hexen, den Kreischer und dann Ir Yut erledigen bevor diese aufhört zu singen.
3.Alle restlichen Ritter erledigen. Einer muss überleben.

Alternativ könnt ihr natürlich auch zusammen erst die rechte und dann die linke Seite gemeinsam abarbeiten, solltet dann jedoch sehr schnell sein!

Ir Yut  Herausforderung

Um die Herausforderung von Ir Yut erfolgreich abzuschließen müsst Ihr folgendes tun:

  • Beginnt die Phase normal aber achtet darauf möglichst schnell alle Gegner zu besiegen, die sich im äußeren Gebiet des Raumes befinden.
  • Tötet alle Ritter, die die Eingänge zu Ir Yut bewachen.
  • Tötet dann die linke und die rechte Hexe (erscheinen erst, wenn alle Ritter besiegt wurden)
  • Sind die Hexen besiegt öffnen sich der linke und der rechte Kreischer. Zerstört diese.
  • Nun müsst Ihr so schnell wie möglich alle verbleibenden Gegner (ALLE) erledigen, um den Hinweis zu bekommen „Ir Yut schreit vor Furcht“. Achtet auch auf die Gegner, die bei Ir Yut im Raum erscheinen.
  • Sobald dieser Hinweis kommt, erscheinen im linken und im rechten äußeren Turm jeweils drei Elite-Ritter und in der Mitte drei Oger.
    Teilt Euch so auf, dass ein Hüter den linken und einer den rechten Turm säubert (Schwerter funktionieren sehr gut), während der Rest des Trupps sich um die Oger in der Mitte kümmert.
  • Sind wieder alle Gegner besiegt (ALLE) erscheint aus dem mittleren Portal ein Schwertträger. Tötet diesen und einer nimmt das Schwert. Euer Schwertträger muss nun zu Ir Yut laufen und sie mit dem Schwert besiegen. Es reicht ein Schlag und die Challenge ist geschafft!

 

 

4. Crotas Ende

Änderung mit „Zeitalter des Triumphs“

  • Die Überseele kommt nun jedes Mal, wenn sich Crota nach der Schadensphase von seinen Knien erhebt.

Nun kommt ihr zu Crota, dem Endboss des Raids. Durch seinen Modifikator „Anwesenheit von Crota“ lädt sich Euer Leben nicht mehr auf, wenn Ihr Schaden bekommt. Hier bietet sich Ausrüstung an, bei der das Aufsammeln von Sphären das Leben wiederherstellt sowie Waffen wie die Suros Regime und der Rote Tod, wobei diese dann einen Exo-Slot belegen würden. Stellt euch alle in die Kammer, in der ihr die letzte Hexe – Ir Yut – gelegt habt. In der Mitte befindet sich ein Schrein. Stellt euch alle 6 dort hinein, um Crota herbeizurufen. Nun teilt Euer Team in zwei Dreier-Teams auf, um die linke und die rechte Seite des Schreins zu verteidigen. Zu Beginn der Phase erscheinen „Glasscheiben“, die nicht mit Waffengewalt durchdrungen werden können. Nach kurzer Zeit verschwinden diese Scheiben und Ihr könnt die Gegner unter Feuer nehmen. Sobald alle Gegner erledigt sind, sammelt sich das ganze Team am linken oder rechten Ausgang der Schrein-Kammer.

Crota steht gegenüber der Schrein-Kammer auf einer Art „Balkon“.

In der letzten Phase erscheint Crota auf dem „Balkon“ gegenüber der Schrein-Kammer.

Ein Hüter muss nun den Kelch in der Mitte des Raumes vor Crota holen, um eure Lebensenergie wieder füllen zu können – gebt den Kelch an alle Teammitglieder weiter, damit auch sie ihre Lebensenergie füllen können. Die Teammitglieder können sich den Kelch einfach durch das Drücken der Taste „X“/“Viereck“ nehmen, wenn sie vor dem Hüter stehen, der den Kelch zur Zeit trägt. 

Das Team sammelt sich nun entweder links oder rechts vor Schrein-Kammer oder im Tunnel unter der Kammer. Sobald alle Hüter ihr Leben wiederhergestellt haben, muss der Schwertträger des Trupps, der vorab bestimmt wird, den Elite-Ritter besiegen, der aus einer Tür unter Crotas Balkon kommt.

Dieser Ritter muss besiegt und sein Schwert aufgehoben werden.

Sobald der Schwertträger das Schwert an sich genommen hat, sollte er links oder rechts von Crotas Balkon auf die Felsen dort klettern, um den Abstand zu Crota möglichst stark zu verringern. Während der Schwertträger in Position geht, geht das Team in Position, am besten auf den Vorsprung direkt gegenüber von Crota, direkt vor die „Glasscheiben“, die anfangs erwähnt wurden und eröffnet auf Kommando des Schwertträgers  das Feuer auf Crota, um dessen Schild zu zerstören. Sobald der Schild weg ist, geht Crota auf die Knie. Nun kann der Schwertträger an ihn ran und mit dem Schwert auf ihn einschlagen (RB/R1 für schnellen Schlag, RT/R2 für schweren Schlag, LB/L2 und RB/R2 für Superschlag). Crota erhebt sich nach zwei bis drei Schlägen und beschwört direkt seine Überseele.
Tipp: Ein Jäger mit dem Helm „Himmlischer Nachtfalke“ und einer Goldenen Kanone zerstört die Überseele mit einem Schuss. So kann der Rest des Trupps sich weiter auf Crota konzentrieren.

Crotas Überseele tötet den ganzen Trupp, wenn sie nicht schnell genug zerstört wird.

Der Schwertträger muss nun schnell auf Abstand gehen, um nicht von Crota getötet zu werden. Der Trupp eröffnet nun, sobald seine Immunität vorbei ist, erneut das Feuer auf Crota, um wieder den Schild zu zerstören. Kniet Crota wieder, kann der Schwertträger nochmal auf ihn einschlagen. Danach verschwindet das Schwert und der Schwertträger kehrt zum Rest des Trupps zurück, der sich in dieser Zeit um die zweite Überseele kümmert.

Tipp: Wenn Ihr die Überseele nicht sofort zerstört sondern weiter an Crota dran bleibt und Schaden macht (zweite Phase des Schwertes), beschwört er nur eine Überseele. Das steht Euch frei, welche Variante Ihr mit Eurem Trupp als die angenehmere empfindet.
Der Ablauf sieht dann so aus: Crota auf die Knie zwingen – Schlagen – Überseele wird beschworen – Crota das zweite Mal auf die Knie zwingen – Schlagen – Überseele zerstören.

Crota bewegt sich nun und der Trupp sollte in der Schrein-Kammer (die Kammer, in der ihr ihn zu Beginn heraufbeschworen habt) oder im Tunnel darunter in Deckung gehen. Nach kurzer Zeit kehrt Crota in die Mitte des Balkons zurück und ein neuer Elite-Ritter mit einem Schwert erscheint. Nach dem zweiten Schwert erscheinen links und rechts unter den Türmen zwei Oger und nach dem vierten Schwert auch.

Liegt Crota nach dem zweiten Schwert noch nicht, erscheinen zwei Oger, die am besten aus dem Tunnel unter der Schrein-Kammer heraus bekämpft werden können. Danach wiederholt sich der Ablauf mit Elite-Ritter und Schadensphase. Wenn Crotas Lebensenergie zu Ende geht, wird er wütend. Wenn er wütend ist, muss er schnell gelegt werden, da sonst wieder die „Überseele“ beschworen wird, die zum schnellen Ableben des Trupps führen wird. Diese könnt ihr zwar zerstören, doch sie erscheint immer wieder aufs Neue, wenn er wütend ist.

Crota  Herausforderung

Um Crotas Herausforderung abzuschließen müsst Ihr folgendes tun:

  • Sobald jemand das Schwert aufgehoben hat, darf er es nicht fallen lassen und dann wieder aufheben. Lässt er es fallen, muss es ein anderer Hüter aufheben, der dann in den folgenden Phasen wiederum nicht das Schwert aufheben darf. Jeder Hüter darf das Schwert nur einmal aufheben!
  • Die Schwerter müssen immer von einem anderen Hüter aufgehoben werden. Ihr braucht also pro Phase einen anderen Schwertträger.
  • Unterläuft Euch ein Fehler, seht Ihr unten Links den Hinweis „Herausforderung fehlgeschlagen“

 

 

Setzt der Schwertträger den letzten Schlag, zerfällt Crota in grüne Lichtsplitter und der Raid ist geschafft. Herzlichen Glückwunsch!

31 Kommentare

    1. Bitte den Link dann hier in den Kommentaren posten, wir fügen das Video dann zur Beschreibung hinzu wenn ihr es gestattet

  1. Respekt für das gute Tutorial. Die momentan beste deutschsprachige Anleitung im Netz! Daumen hoch. Ihr leistet echt gute Arbeit hier. Ihr habt einen neuen regelmäßigen Besucher mehr!

  2. mmh irgendwie kann man die Leute mit der Vex nichtmehr für voll nehmen. Is doch keine Kunst mehr mit der Waffe. Wenn ich die Waffe schon sehe in irgendwelchen Video’s mach ich gleich weg weil das für mich wie cheaten ist. Is jedenfalls nen riesen Unterschied ohne dieser Waffe die Herauaforderungen zu bestehen

    1. Da muß ich dem Kegelking Recht geben.
      Der Schicksalsbringer ist weitaus besser.
      Die Vex ist zudem ne richtige Munischleuder. Ruck zuck ist die ganze Muni aufgebraucht.

    2. Achso was ich noch dazu sagen muss die Leute mit der VEX kristallisieren sich auch immer mehr als Killklauer heraus. Als ob das meine Schuld ist das die Feuerrate der Suros so niedrig ist. Dazu kommt noch das man sich dann auch noch so Sprüche anhören muss „ich hab mehr Kills als du“ find ich langsam nervig sowas

  3. Infailtration…hast du die Waffe den selber oder nur frustriert das du Sie im 30er Vault of glass nicht erhalten hast bzw. den 30er nie geschafft hast? Ich für meinen Teil spiele Sie gerne. Allerdings auch nur mit einem meiner 3 Hüter. Es läuft ebenso gut mit der Confluence oder andern Waffen. So OP wie du Sie beschreibst ist sie definitiv nicht.

  4. Hallo Jungs,

    hätte da mal eine Frage vielleicht wisst ihr das ja.
    Und zwar bekommt man im Vault 30ger Raid jetzt besser Waffen seit den DLC oder bekommt man die selben Waffen mit 300 Schaden?

    Danke

    1. Also kann man in der Venus Raid jetzt auch z.B. einen Schicksalsbringer mit 331max. Schaden bekommen?

  5. Ok danke, wenn die chane besteht muss ich ihn wohl mit meinem Team gleich am Wochenende starten.

  6. Also ich komme im Mond Raid auch gut mit der Vision, Eisbrecher und Heze-Rache klar. Ich hab die Vex leider auch in keinem der Hardraids bekommen können, aber so ist es eben. Da machse nix …. 😉

  7. Achtung!

    Wenn ein Jäger bis zum leuchtkreis läuft Undank sund ch hin hockt damit er unsichtbar wird,
    Baut er die Brücke auf am Ende zündet ihr die super.
    Mit der super schafft ihr es euch 2x unsichtbar zu machen.
    Zum Schluss wenn ihr wieder sichtbar wird 1x mit dem Nahkampf Angriff drauf damit ihr wieder unsichtbar wird.

    Dann ist die Brücke komplett aufgebaut !!!!
    Alle Teammitglieder die am Anfang gewartet haben können dann rennen und fliegen

  8. Also ich versuche mit meinen Jungs seit Dienstag Crota zu legen wir schaffen es einfach nicht, bis dahin war kein Problem aber bei Boss läufts einfach nicht, hat einer noch Tipps wie man ihn legt?

  9. Ja haben uns jetzt auch vorgenommen 31 zu werden, ist echt frustrierend 🙁
    VoG den Makellosen gemacht und jetzt in einer tour am sterben un-f*cking-fassbar

  10. hat jemand nen tip wie man die Hexe tötet? wir machen immer die zwei anderen Hexen platt, dann die kreischer aber die Hexe in der Mitte vom Raum verliert zu wenig schaden. also ich meine die Hexe kurz vor crota

  11. Wo soll die „mögliche zweite Truhe“ den sein… Den ersten Berg bergab…? Kann man das vielleicht mal etwas genauer erklären? Dann würde ich mir den Bereich etwas genauer anschauen… Bin jetz schon einige Stunden im Lichtsäulen-/Runningteil umhergewandert, hab aber noch keine Türe gefunden, welche ich mit nem Geist öffnen müsste…

    1. Es gibt wohl nur diese eine Truhe die aber 12 verschiedene Spawn Punkte im Labyrinth hat.

  12. Yo, hab ich bei meinem Streifzug durch den Runningteil auch gesehen… Aber ein Tor, welches ich mit dem Geist öffnen müsste hab ich nicht gefunden… Drum hab ich hier nochmal angefragt… 😉

  13. Mal zur Info: Die erste Kiste im Crota Raid ist zufallsmäßig in der ersten Kammer gleich zu anfang. Falls sie nicht da ist kann man sich sterben lassen und das ganze nochmal versuchen.
    Diese enthält seit einem Update aber NUR noch Materialien (Bruchstücke) und keine Waffen oder ähnliches.

    Einen weiteren Trick gibt es in der Endphase des Crota Raids: Verdopplung des Kelches.
    Wie das geht seht ihr hier:

    https://www.youtube.com/watch?v=NwdabgMym1Y

    Anschließend am besten an einer Seite oben positionieren, 1-2 Hüter snipern die Ritter oben im Turm ab, der Rest vernichtet den Schwerträger und ein Kelchträger rennt dann auf Crota zu.
    Währendessen müssen alle auf Crota feuern um sein Schild zu vernichten (am besten mit Raketenwerfer).
    Dann kann der auserwählte Hüter mit dem Schwert und Kelch auf Crota eindreschen.
    Das ganze wird wiederholt bis Crota abgeschlachtet wurde.
    Bei der Ogerphase (merkt man an den vielen Leibeigenen) unten in der Mitte ganz hinten in den Gang stellen und auf die Oger drauf halten um dann wieder Crota und Schwerträger oben platt zu machen.
    Gibt bestimmt auch Alternativen aber so funktionierts 😉

    Hoffe das Hilft,

    Gruß
    Euer Couchfighter

  14. Ersten vor das Fenster kann man nicht mehr zweitens erst Crota 2 mal schaden mit Schwert machen dann nur eine Überseele töten total schlecht was ihr da schreibt habt das wohl garnicht gespielt Leute

    1. Guten Morgen,

      der Balkon vor dem Fenster ist nicht mehr zugänglich ja. Steht auch so im Text. Falls Du dich auf das Video beziehst, das ist noch auf dem Stand von vor dem Update.
      Da Crota nach jeder Schadensphase wieder aufsteht und die Überseele beschwört, müssen auch zwei Überseelen zerstört werden. Pro Phase eine und damit zwei pro Schwert. Wir können Dir also versichern, dass wir alle von der Redaktion uns ausführlich mit dem Raid beschäftigt und ihn alle mehrfach gespielt und abgeschlossen haben.

      Zu deinem zweiten Kommentar mit den Ogern. Crota kann aber muss eben nicht nach zwei Schwertern liegen. Dann ist der Ablauf wie beim Hard-Mode in Jahr 1 und zwei Oger erscheinen.

      Max

Kommentare sind geschlossen.