Destiny 2: Das neue Clan-System und Transfer

Veröffentlicht von

Das wöchentliche Update „Diese Woche bei Bungie“ ist gestern Nacht online gegangen und hat uns so einige Neuigkeiten mit auf den Weg gegeben. In diesem Artikel befassen wir uns mit dem Thema der neuen Clans in Destiny 2.

Diese Woche bei Bungie geht es einmal mehr um die Clans in Destiny 2.

In Destiny 1 gibt es zwar die Möglichkeit, einen Clan zu gründen oder einem solchen beizutreten, doch dessen Funktion ist ausschließlich das Zeigen einer Gruppenzugehörigkeit. Bei Destiny 2 werden Clans mehr Funktionen haben, sie werden außerdem Teil der neuen Guided Games-Funktion, die wir euch bei weiteren Informationen seitens Bungie auch noch einmal genauer vorstellen werden. Grundsätzlich geht es dabei darum, dass Clans im Spiel selbst die Möglichkeit haben, fehlende Plätze für bestimmte Aktivitäten, wie beispielsweise Raids (nur im NM) oder Dämmerungsstrikes, durch „Randoms“ aufzufüllen. Diese haben vorher die Möglichkeit, sich Details, wie z.B. eine Beschreibung des suchenden Clans, anzusehen und daraufhin zu entscheiden, ob sie sich diesem Clan für die gesuchte Aktivität anschließen wollen oder nicht.

In diesem Blogpost möchte Bungie uns noch keinen genaueren Einblick dahingehend geben, wie die Clan-Funktionen in Destiny 2 aussehen  werden, jedoch werden wir aufgeklärt, ob und wie der Transfer von Gruppen und Clans von Destiny 1 zu Destiny 2 funktioniert.

In der Community geht eine wichtige Frage umher und zwar geht es darum, ob man den erstellten Clan auch in Destiny 2 verwenden kann.

  • Bungie beantwortet dies Frage mit einem klaren „JA“! 
  • Alle erstellten Clans bleiben, wie sie sind.
  • Dazu haben inaktivere Clan-Leader im Zuge des Transfers die Möglichkeit, ihre Position als Leader an aktivere und fähige Mitglieder abzugeben, damit man nicht gezwungen ist, einen neuen Clan zu Gründen.

Zur Zeit ist es so, dass jeder Clan auf  bungie.net   auf einer Diskussionsgruppe basiert, die man als Clan im Spiel festlegen kann. Das wird sich ab dem 25.07.2017 ändern:

  • Wenn ihr einen Clan besitzt, müsst ihr euch überlegen, ob ihr die Gruppe, auf der euer Clan basiert, zu einem Clan umfunktionieren wollt. Hierbei wird die Gruppe zu einem Clan, sodass ihr nicht mehr Teil einer Gruppe seid, die ihr als Clan festlegen könnt, sondern Teil eines eigenständigen Clans. 
  • Hierzu habt ihr ab dem 25.07.2017 genau einen Monat lang Zeit. 
  • Wenn ihr eure Gruppe jedoch als Diskussionsgruppe behalten wollt, müsst ihr nichts tun. Diese bleibt weiterhin als eigene Gruppe bestehen. Ihr müsst euch dann jedoch einen neuen Clan erstellen.
  • Wie oben schon erwähnt, hat der Clan-Leader im Zuge des Transfers die Möglichkeit, den Lead an ein anderes Clan-Mitglied zu übergeben, welches eventuell aktiver ist, mehr Zeit hat, etc. Das ist euch überlassen, Bungie bietet euch jedoch diese Möglichkeit.

Bungie wird dazu zu gegebener Zeit noch weitere Details verraten, um den Clan-Leadern das Ganze zu vereinfachen. Strukturell ändert sich an den Clans nichts, das Mitglieder-Cap bleibt bei 100!

Im Zuge der Überarbeitung wird es euch von nun an auch möglich sein, direkt im Spiel selbst Spieleranfragen für den Clan zu verschicken, anzunehmen, abzulehnen und euch eure Clanübersicht anzeigen zu lassen!

Ganz wichtig an dieser Stelle: Clan-Mitglieder erhalten in Destiny 2 Belohnungen dafür, wenn man anderen hilft. Jedes Clan Mitglied trägt einen Teil dazu bei. Ist der Clan in verschiedenen Aktivitäten erfolgreich, wird jedes Clan-Mitglied dafür belohnt! In welcher Form genau, wissen wir noch nicht. Wir gehen außerdem davon aus, dass es eine Art Clan Ranking geben wird (vllt nicht zu Release, aber später). Im Gameplay Reveal haben wir gesehen, dass es eine Art Clan-Level/Rang gibt. Dieses wird steigen, je mehr Aktivitäten der Clan erfolgreich abschließt. Eventuell wird es hier auch mehr Punkte/Erfahrung (wie auch immer es genau aussehen wird) geben, wenn man Mitgliedern oder anderen Spielern hilft, die bestimmte Aktivitäten noch nicht abgeschlossen haben. So wird ein Clan belohnt, der anderen Spielern hilft.

Und man kann sich mit anderen Clans messen – nicht nur darin, wer den besseren PvP-Bereich hat, sondern auch im PvE-Bereich und was das soziale Engagement betrifft – für mich persönlich eine super Sache, 1 Plus mit Sternchen, Bungie!

Ein kleiner Wehrmutstropfen bleibt jedoch: Habt ihr eine Allianz mit einem anderen Clan, so wird diese Verbindung leider im Zuge des Transfers und der Umstellung auf das neue Clan-System getrennt! Es wird zu Release von Destiny 2 auch zunächst keine weitere Allianz-Funktion geben. Bungie arbeitet jedoch bereits daran, diese zukünftig in aufpolierter Form zurückzubringen!

Wichtiger war es Bungie erst mal, das Clan-System neu aufzuziehen und zu optimieren, was ihnen tatsächlich sehr gut gelungen zu sein scheint! 

Weitere Informationen zum neuen Clan-System wird es nach der Beendigung der Beta geben!

Sascha und Dennis, out!

 

Quelle

Ein Kommentar

Kommentare sind geschlossen.