Destiny 2 – Die Prüfungen von Osiris sind wieder da

Vor knapp 3 Wochen wurden umfassende Änderungen für die „Prüfungen von Osiris“ vorgestellt, welche nun seit 2 Tagen live im Spiel sind.

Patchnotes

Das erste Feedback zu den Änderungen an den Prüfungen von Osiris ist durchweg positiv. (Mehr dazu später). Aber was hat sich konkret geändert? Eine genaue Auflistung dazu gibt es hier. Wie sich diese Änderungen konkret im Spiel darstellen, hat Bungie in den aktuellen Patch-Notes aufgelistet:

  • „Die internen Systeme des Prüfungen-Rufs wurden neu aufgebaut und an andere Ritual-Ruf-Systeme angeglichen.
    • Der Rufgewinn pro Match wird durch die Anzahl der Rundensiege auf einem Pass skaliert.
  • Prüfungen-Pässe sind jetzt kontospezifisch (der Kauf desselben Passes auf einem anderen Charakter setzt die Siege auf einem Pass nicht zurück).
    • Pass der Vehemenz ist jetzt von Anfang an verfügbar.
    • Pass der Weisheit ist nicht mehr verfügbar.
    • Für den Pass der Fülle sind sieben Siege erforderlich.
    • Wenn ihr einen Pass jetzt freischaltet, wird er für den Rest der Saison freigeschaltet bleiben.
  • Ersetzt die wöchentlichen Herausforderungen mit drei, fünf oder sieben Siegen durch eine Herausforderung mit Rundensieg.
    • Beim 14. Heiligen gibt es jetzt eine neue Sieben-Siege-Herausforderung.
    • Wöchentliche Beutezüge wurden entfernt.
  • Änderungen an den Regeln:
    • Das Rundenzeitlimit für die Prüfungen von Osiris wurde auf 90 Sekunden verkürzt.
    • Prüfungen von Osiris – jede Runde beginnt mit neuer Spezialmunition.
    • Crossplay muss aktiviert sein, um an den Prüfungen von Osiris teilnehmen zu können.
    • Das Tooltip für die Einschränkung der Third-Person-Perspektive und die Tipps für den Ladebildschirm wurden zu den Prüfungen, Eliminierung und Showdown hinzugefügt.
    • Die Prüfungen von Osiris erfordern jetzt den Kauf der aktuellen jährlichen Erweiterung.
      • Derzeit ist Jenseits des Lichts erforderlich, um diesen Inhalt zu spielen.
      • Ab dem 22. Februar 2022 wird die Hexenkönigin erforderlich sein.“

Saisonaler Loot

Bungie hat eine neue saisonale Waffe in den Loot-Pool integriert. Das Linear-Fusionsgewehr „Reeds Bedauern“.

Mit den aktuellen, saisonalen Mods sind Fusionsgewehre und Linear-Fusionsgewehre sehr sehr stark geworden. Also noch ein Anreiz mehr, an den Prüfungen teilzunehmen. 

Fazit

Die neue Version der Prüfungen ist am Freitag, den 10. September gestartet und betrachtet man das bisherige Feedback, treffen die Änderungen den Nagel wohl sehr gut auf den Kopf. So haben allein in den ersten 31 Stunden des Wochenendes fast 500.000 Spieler an den Prüfungen von Osiris teilgenommen:

Die Loot-Struktur setzt nun nicht mehr nur reine Match-Gewinne voraus sondern auch einzelne Runden können guten Loot gewähren und durch das neue Ruf-System sowie das Prüfungs-Engramm lohnt es sich auch als „normaler“ PvP-Spieler mal reinzuschauen. Also Solo-Spieler kann es gelegentlich vorkommen, dass man mit seinem „Random-Team“ gegen ein 3er-Team gematched und absolut vernichtet wird, aber das scheint sich bisher für die meisten Spieler in Grenzen zu halten. 

Wie sind Eure Erfahrungen bisher? Seid Ihr voll dabei oder schreckt Ihr noch zurück? Lasst es uns wissen und bis dahin wie immer viel Spaß und guten Loot!

Max (revrhyme)

Quelle

 

Add Comment