Destiny 2 – Sollten die Prüfungen des Osiris jetzt schon zurückkehren?

Veröffentlicht von

Ist jetzt der richtige Zeitpunkt für ein Comeback?

Auf den ersten Blick scheint die Frage schnell geklärt zu sein: „Verdammt, ja! Endlich sind die Prüfungen wieder zurück. Darauf haben wir doch solange gewartet. “

Seitdem die Prüfungen der Neun aus Destiny 2 verschwunden sind, dürften wohl tatsächlich viele Spieler auf die Rückkehr des kompetitiven PvP-Modus warten. Ein Comeback der Prüfungen des Osiris, wie sie schon in Destiny 1 hießen, wäre für diesen Teil der Community also wahrscheinlich gleichzusetzen mit der Auferstehung Jesu Christi.

Jedoch scheint dies nicht auf alle Teile der Community zuzutreffen. Bei einer Umfrage der Kollegen von Mein-MMO gaben lediglich 32 % der Leser an, dass sie sich auf eine Rückkehr der Prüfungen freuen. Die anderen 68 % sind zumindest skeptisch oder interessieren sich gar nicht für die Prüfungen.

Schaut man sich den PvP-Bereich in Destiny 2 genauer an, dann wird die Frage also schon schwieriger. Welche Argumente sprechen dafür und welche dagegen?

Darum sollten die Trials zurückkehren:

  • Destiny 2 benötigt wieder vernünftige PvP-Belohnungen
  • coole neue Rüstungs-Sets könnten durch die Prüfungen ins Spiel kommen
  • Das Spiel braucht einen echten kompetitiven Modus mit speziellen Herausforderungen
  • Die Fans sehnen sich nach der Rückkehr der Prüfungen
  • PvP muss endlich relevanter in Destiny 2 werden und die Trials wären dafür eine gute Möglichkeit

Aus diesem Grund sollte Bungie noch auf das Comeback verzichten

  • Die aktuelle PvP-Sandbox ist noch sehr unausgeglichen
  • Destiny 2 hat auf dem PC ein großes Problem mit Cheatern im PvP
  • Glitches, wie sie aktuell im PvP auftreten, würden die Prüfungen zerstören
  • Einige Waffen und Fähigkeiten sind derzeit einfach noch zu stark und unausgeglichen. Das würde ein faires Kräftemessen erheblich erschweren.
  • Serverprobleme, die zu frustrierenden Spielabbrüchen führen könnten

Wie man sieht, gibt es gute Gründe, mit denen man für oder gegen die Prüfungen argumentieren kann. Grundsätzlich hängt vieles aber auch von der Art und Weise ab, wie Bungie den kompetitiven Modus wieder ins Spiel einführen möchte und wie die Trials 2.0 Version von Destiny 2 aussehen könnte. Das können wir zum aktuellen Zeitpunkt einfach noch nicht klar sagen.

Meine Sichtweise zum anstehenden Comeback: Ich selbst bin zwiegespalten. Erstens bin ich ohnehin nicht der größte PvP-Profi, doch auch ich fände einen echten, herausfordernden PvP-Modus ganz gut. Die Prüfungen bieten soviel Potenzial, um den eingestaubten PvP in Destiny 2 wie einen Phönix aus der Asche empor steigen zu lassen.

Zugleich kann und will ich meine Augen aber auch nicht vor den aktuellen Problemen im Spiel verschließen. Wie sollen die Prüfungen des Osiris fair ablaufen, wenn es immer noch Waffen gibt, die einfach zu stark sind, eine Sandbox die immer wieder durch ihre Unausgeglichenheit glänzt und Cheater, welche vielen Spielern seit Monaten den PvP-Modus vermiesen?

Klar, die Sandbox wird nie zu 100 % perfekt sein, jedoch müssen dann wenigstens die anderen Punkte angegangen werden, damit die Voraussetzungen für die Prüfungen passen. Aktuell sehe ich das nicht in Destiny 2.

Vielleicht überrascht uns Bungie jedoch in der nächsten Saison und kümmert sich intensiv um die Probleme des PvP-Bereichs. Mich würde es freuen, denn auch diese Community darf nicht vernachlässigt werden.

Trotz aller Skepsis bleibe ich also gespannt und freue mich innerlich vielleicht doch ein kleines bisschen auf die Wiederauferstehung der Prüfungen des Osiris.

Mich würde eure Meinung zu dem Thema stark interessieren. Hinterlasst also gerne einen Kommentar oder kommentiert gerne auch auf Twitter.

– Euer Christopher

Quelle: Ginsor,Bungie

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.