Destiny – 40GB Festplattenspeicher sind kein muss!

Veröffentlicht von

image

Wie das auf Imgur geleakte Bild einer Xbox One Fassung von Destiny zeigt, wird Destiny auf der Xbox One bis zu 40GB Festplattenspeicher benötigen. Unser User „Dustill“ hat uns auf einen Post von nowgamer aufmerksam gemacht in dem berichtet wird, dass die 40 GB nur optional frei sein müssen und erst dann erforderlich werden wenn man das Spiel komplett auf die Festplatte kopiert, samt aller Sprachdateien.

„That’s simply not true. If you enlarge the image and battle through the blur you’ll notice it says, „Game disk and up to 40GB storage required.““

Genannt wird hier das Spiel „Watch Dogs“, bei dem sich dieser Umstand ähnlich verhält – dort heisst es ebenfalls „up to“ (bis zu) 40GB
Der Ersteller des Berichts hat anhand von Watch Dogs folgendes herausgefunden:

Er hat Watch Dogs komplett von der Festplatte der Xbox One gelöscht und dann wieder komplett neu installiert um zu sehen was geschieht.
Ergebnis: Es wurden lediglich 20GB anstatt der angegebenen „up to 40GB“ des Festplattenspeichers verbraucht – und dass, obwohl neben dem eigentlichen Spiel auch noch sämtliche DLCs und Patches mitinstalliert wurden.

Der Autor des Berichts erklärt sich die „up to 40GB“ folgendermassen. 
Benötigt werden, laut digitaler Destiny PreLoad Fassung, „lediglich“ 18GB Festplattenspeicherplatz. Dies ist also die tatsächliche Einheit die auf der Festplatte der Xbox One frei sein muss um Destiny intstallieren und spielen zu können.
40 GB würden laut seiner Aussage nur benötigt wenn man sämtliche Sprachpakete aller Länder mitinstalliert.

Solltet ihr also mit eurer Xbox One keine 40 GB Festplattenspeicher mehr frei haben müsst ihr nicht zwingend Platz schaffen. Es sollten „lediglich“ ca 20 GB frei sein, dies sollte ausreichen.
Einen Dank an „Dustill“ für die Einsendung der News.

3 Kommentare

  1. sollte, hätte, würde, könnte, vielleicht….etc.
    abwarten und tee trinken 🙂
    wenn 40GB drauf steht, schaufel ich auch 40 GB frei 😀

  2. Also ich werde es eh auf meine externe Platte schieben, darum wäre es mir eh egal.
    Kann ich auch jedem empfehlen, der eine XO hat. Die Ladezeiten werden deutlich gekürzt und mir persönlich sind dadurch noch keine Frame-einbrüche aufgefallen obwohl angeblich welche da sein sollten. (Bsp. Diablo 3 UEE)

    Selbst wenn man eine externe HDD mit 7200 U/min hat, ist diese schon schneller als die Orginal HDD (5400 U/min). Wer das nötige Kleingeld hat, kann auch so wie ich eine SSD nehmen. 😉
    Wichtig ist nur das die HDD mindestens 256GB groß ist und USB 3 hat. Meiner Meinung nach sollte die Platte auch mindestens 7200 U/min haben, weil sonst kann ich mir das ganze auch sparen.

Kommentare sind geschlossen.