Destiny Guides – Halloween Event – Kürbiskopf und Schwarm der Schatten

Halloween-Events:

Bildschirmfoto 2015-01-07 um 13.44.55
Destiny-Halloween-Update-bringt-Kuerbiskoepfe

Destiny feiert Halloween und spendiert Spielern Kürbisköpfe, mit denen sie sich in die Action stürzen oder posieren können. Dieses Utensil hat noch einen weiteren Zweck: Ihr könnt den Schwarm der Schatten kaufen, einen Verbrauchs-Gegenstand der besonderen Art.

Alles Gute kommt per Post – oder auch nicht!

Kürbiskopf für glückliche Destiny-Spieler, Bild: Screenshot Destiny
Kürbiskopf für glückliche Destiny-Spieler, Bild: Screenshot Destiny
Werbung
Hersteller Bungie hat vielen Spielern Kürbisköpfe per Post geschickt. Bei einigen Pechvögeln blieb der Briefkasten allerdings leer. Wer zu den weniger Glücklichen gehört, kann sich die Gegenstände auch selbst verdienen. Besiegt dazu Schar-Gegner wie Ritter oder Hexen. Mit etwas Glück lassen sie Kürbisköpfe fallen.

Eine gute Stelle zum Farmen ist der Start der Erd-Patrouille – es ist derselbe Ort, den ich euch hier für die Major-Suche vorgeschlagen habe. Haltet euch links und geht in den Keller des Schuppens. Auf der rechten Seite warten drei starke Schar-Gegner, die mit etwas Abstand nach kurzer Zeit wieder an derselben Stelle erscheinen.

Der praktische Wert der Kürbisköpfe ist überschaubar. Sie sehen vor allen Dingen lustig aus. Außerdem könnt ihr am Wochenende vom 31. Oktober bis 2. November bei Händler Xûr einen besonderen Gegenstand kaufen, wenn ihr den Händler mit aufgesetztem Kürbiskopf besucht.

Schwarm der Schatten

Bildschirmfoto 2015-01-07 um 13.45.22

Mit aufgesetztem Kürbiskopf erweitert Xûr sein Waren-Sortiment um den Verbrauchsgegenstand Schwarm der Schatten. Wendet ihr den Gegenstand an, steigt ihr inmitten eines Pulks aufgescheuchter Fledermäuse ins Spiel ein. Dieser Effekt wirkt immer dann, wenn ihr ein Gebiet betretet oder per Respawn von den Toten aufersteht.

Einen praktischen Nutzen hat der Schwarm der Schatten genauso wenig wie der Kürbiskopf, aber der Effekt ist lustig. Und etwas gruselig. Genau wie es zu Halloween sein sollte.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.