Destiny – Microsoft pfeift auf den Exklusivvertrag und nimmts mit Humor

Veröffentlicht von

Nur weil bestimmte Spielinhalte als Konsolenexklusiv vermarktet werden, muss das noch lange nicht bedeuten, dass diese auch dauerhaft exklusiv bleiben.
Auf Grund des Exklusivvertrages zwischen Sony und dem Destiny Publisher Activision werden die Konsolenspieler der PS3 und PS4 mit exklusivem Ingame Content versorgt. Exklusive Inhalte für PlayStation-Besitzer umfassen die Exodus Blue Mehrspieler-Karte, den Dust Palace Strike sowie Waffen, Schiffe und Ausrüstungsgegenstände, die mindestens bis Herbst 2015 nur auf der PlayStation zu finden sein werden.

Auch für die beiden bereits angekündigten Destiny Erweiterungen „The Dark Below“ und „The House of Wolves“ sind bereits exklusive Inhalte für PlayStation Spieler angekündigt worden – die allerdings „nur“ bis zum Herbst 2015 als exklusiv beworben werden. Entweder bedeutet dies, dass der Vertrag entweder nur ein Jahr gültig ist und die Exklusivität dann aufgehoben wird, oder, dass die Inhalte lediglich zeitexklusiv auf ein Jahr begrenz sind, der Vertag aber weiterhin weiterläuft.

Zu den PlayStation exklusiven Inhalten von Destiny zählt beispielsweise der Dust Palace Strike, eine Strike Mission für drei Personen, die zusammen einen vergrabenen Wolkenkratzer auf dem Mars erkunden. Dort gilt es ein Cabal Extraction Team zu verfolgen und Gegnerhorden auszuschalten. Mit Exodus Blue kommt ausserdem noch eine zusätzliche PvP Karte für PlayStation Spieler hinzu.

Auch spezielle Ausrüstungsgegenstände wie Waffen, Ausrüstung und Schiffe werden bis zum Herbst 2015 nur für PS Spieler zur Verfügung stehen:
Ausrüstung
Manifold Seeker (Warlock Klasse) – Eine Rüstung, die gebaut wurde, damit die Warlocks die geheimen Bereiche des Vex überleben können
Vanir (Titan Klasse) – Eine kampferprobte Rüstung, die geschmiedet wurde um die Titanen vor der schweren Feuerkraft der Cabal zu schützen
Argus (Hunter Klasse) – Ein langlebiges, umweltfreundliches Drahtgeflecht für diejenigen, die die Grenzen beobachten

Waffen

Monte Carlo – Exotisches Sturmgewehr
Hawkmoon – Exotische Handkanone

Schiffe
Aurora Wake – Ein Rumpf, der mit geheimnisvollen Instrumenten ausgekleidet ist, geschaffen von einem Warlock-Zirkel, die dem Schiff einen außergewöhnlichen Sinn für das sonderbare gegeben haben
Crypt Hammer – Ein tief-schlagende Einsatzvariante, gebaut um Hüter sicher durch den umkämpften Weltraum zu bringen. Trägt Waffenaufhängungen, die einst genutzt wurden, um Suros TL-SEAD Anti-Strahlungs-Geschosse zu halten
Outrageous Fortune – Eine stabile, bewegliche Sonde für diejenigen, die bereit sind, alles aufs Spiel zu setzen um nach alten Geheimnissen und fremdartiger Macht zu suchen

Da es Microsoft auf Grund des Exklusivvertrages untersagt ist Marketing mit Destiny zu betreiben, hat sich das Unternehmen entschlossen einen etwas andere Werbeanzeige zu schalten, die ein wenig in Sonys Richtung schiesst. Ein unserer Meinung nach gelungener Werbegag der mit Humor zu nehmen ist. Schade nur das es das Parfüm nicht wirklich gibt, das Flakon hat Stil. Interessant wäre ausserdem zu wissen wie Destiny denn wirklich riecht 😉

6708_f290670da4b6b44fd3535ffb7f4e12b5

Wegen der Exklusivität sollten Xbox Spieler jedoch nicht allzu enttäuscht sein und den positiven Aspekt betrachten – im Herbst 2015 werden sie dann wohl förmlich mit „neuem“ Content überflutet werden.

4 Kommentare

  1. Ich Finde 1 Jahr Persönlich auch etwas zu lang
    Wäre doch irgendwie blöd wenn z.b im sommer 2015
    ne Erweiterung Kommen würde und die XBOX Spieler immer noch auf ne Mp Map warten

  2. Grundsätzlich finde ich Exklusivverträge auch nicht gut, aber gerade MS hat sich in der Vergangenheit auch nicht gerade mit Ruhm bekleckert und macht jetzt auf, so empfinde ich das, eingeschnappte Leberwurst in lustiger Pelle. 😉

Kommentare sind geschlossen.