Destiny Spieler löst sein Versprechen ein und zerlegt sein gesamtes Exo-Inventar

Veröffentlicht von

Im Reddit-Forum hat ein Destiny Spieler wohl etwas voreilig ein Versprechen ausgesprochen und musste deswegen all seine exotischen Waffen und Ausrüstungen auflösen.
Der Spieler wollte unbedingt die Falkenmond besitzen und versprach, wenn er sie denn endlich bekomme, dafür sein gesamtes exotisches Inventar zu opfern. Wie es der Zufall so will hat er nach etwa 350 Spielstunden endlich die Falkenmond per Drop erhalten.
Ein Mann ein Wort
Ein wahrer Mann hält sein Wort. So hat der Spieler sein Versprechen eingelöst und sein gesamtes exotisches Inventar zerlegt. Hier eine kleine Auflistung:

MK. 44 Stand Asides
The Armamentarium
Ruinenflügel
An Insurmoutable Skullfort
Helm des inneren Lichts
Helm des 14. Heiligen
Dorn
Schlechtes Karma
Hartes Licht
Universal Remote
Kein Land Ausserhalb
Pocket Infinity
Plan C
Schmähung
Drachenatem
Wahrheit
Super Good Advice
Geduld und Zeit x2
Eisbrecher
Das letzte Wort
Brust des Alpha Lupi
Achlyophage Symbiote
Maske des Dritten Mannes
Mida Multi Werkzeug
Sternenfeuer Protokoll
Sonnenbrecher x2
Klauen des Ahamkara
Licht hinter Nemesis
Schädel des schrecklichen Ahamkara x2
Obsidian Mind

Zum Ende hin hat der Spieler mehr als 40+ exotische Bruchstücke für das zerlegen exotischer Gegenstände erhalten. Doch eines muss man ihm lassen. „Ein Mann ein Wort“ – er hat sein Wort gehalten. Viele andere hätten dies wohl nicht getan und einen Rückzieher gemacht.
In folgendem (Folter-) Video hat er festgehaltenwie er seine Exos zerlegt. Einem eingefleischten Destiny Fan tut das in der Zockerseele weh:

Quelle

10 Kommentare

  1. Also hab die falkenmond schon lange sogar im standard(lvl16?) Erde strike , is ne geile waffe aber wird irgendwann langweilig deswegen hab ich imoment lieber die vex …

  2. wenn ich das sehe bekoome ich doch glatt augenbluten!
    ich lumger hier mit einer suros und ner heilrüstung rum und der? ich fasse es nicht!!!

    aber respekt vor soviel integrität…

  3. ist der doof?!? Da hätte ich lieber nen Rückzieher gemacht, als sowas. Das USt auch nicht mehr „Ein Mann steht zu seinem Wort“, das ist einfach dämlich!

Kommentare sind geschlossen.