Destiny wohl vorerst ohne private Lobbies und Custom Matches

Veröffentlicht von

image

Viele Destiny Fans haben den Wunsch nach einem PvP Multiplayer mit einer privaten Lobby und einem Custom Gamemode bei dem man selbst die Regeln festlegen kann. Jeder grosse Shooter der Skill erfordert bietet diesen „Service“ an. Bestes Beispiel sind die Privaten Matches der Call of Duty Reihe, oder besser bekannt als CWs oder Clan Wars, bei denen verschiedene Clans in diesen privaten Lobbies gegeneinander antreten und eigene Regeln aufstellen. Es lassen sich Anzahl der Leben, Ausrüstung, Waffen, Abschusserien usw beschränken oder sogar ganz ausschalten.

Auch hier in unserer Community haben wir den Wunsch nach Privaten- und Cuszom Lobbies bereits mehrfach gelesen. Doch kommt Bungie diesem Wunsch nach? Bisher war es völlig unklar ob es einen solchen Spielmodus zum Release des Spieles geben wird. Wir haben ein wenig für euch nachgeforscht und folgednes herausgefunden:

In einem Interview mit IB Times äusserte sich Eric Osbourne alias „Urk“ über die Frage ob es weitere einzigartige Spielmodi wie Sparrow-Rennen oder Oddball (bekannt aus der Halo Reihe) geben wird folgendermaßen:

Antwort von Eric Osbourne:

Das ist definitiv ein Punkt an dem unser Team interessiert ist. Der ersrt Schritt für uns war es vorerst einmal ein gutes Spiel zu schaffen und zum Laufen zu bringen, um sicherzustellen, dass es mit unseren Erwartungen übereinstimmt und alle Spielmodi bietet die die Spieler fordern. Wer weiß, vielleicht werden wir zukünftig viel Spass haben und eine Menge Gelegenheiten haben neue Dinge umzusetzen.“

Weitere Hinweise haben wir in einem Interview gesehen das während des Beta Livestreams stattfand. Hier äusserte sich Community Manager David Dague alias „Deej“ so:

“In Wirklichkeit sprechen wir über die erste Version von Destiny. Schaut euch an wie wir Halo 1 im Vergleich zu Halo: 3 oder Halo: Reach weiterentwickelt haben, und welche Services sie nach und nach mit sich brachten und die Komplexität der Tools an die wir Hand angelegt haben, mit Destiny haben wir die meisten unserer Anstrengungen dahingehend investiert das Spiel aufzupolieren und die Core Spieleerfahrung zu verfeinern.“

Immer noch keine befriedigende Antwort, aber die Richtung wird so langsam deutlich. Auf MLGs Gamebattle Seite ist bereits Platz auf einer Seite für Destiny Ranglisten und Turniere geschaffen worden. Könnte dies ein Hinweis auf Custom Matches in Destiny sein? Nein! Diese wurden laut MLG nur deswegen errichtet weil die MLG „die Erwartung hatte das Destiny private Lobbies haben wird wie alle vorherigen Bungie Spiele zuvor“.

Au h kein Hinweis. Die Suche geht weiter, aber es wird langsam klar, dass Custom und Private Matches unweigerlich ein Teil des Spieles sein werden, wenn auch nicht unbedingt zum Launch.

Auch Jason Sussman äusserte über Custom Matches in einem Interview über der Frage nach Custom Matches nur ungenau:

„Wir wollen unbedingt den Multiplayer erweitern und wir haben bereits einige Dinge fertig“

Nimmt man all diese Hinweise zusammen kommen wir unweigerlich zu dem Schluss das Destiny zum Launch am 9.September wohl vererst einmal keine privaten Custom Matches bieten wird. Bungie arbeitet jedoch bereits daran und in naher Zukunft werden wir auch mit diesem Feature bedient. In der Ruhe liegt die Kraft – Es heisst für alle Fans von privaten Lobbies weiterhin abwarten und Tee …äh… PvP spielen. Nutzt die Zeit und spielt euch im PvP Multiplayer warm 😉

Quelle1, Quelle2, Quelle3

Ein Kommentar

  1. finde es nicht schlecht wenn ee nach und nach implementiert wird. solang es nix kostet.

    noch ist das spiel ja noch nicht mal drausen.

    wenn es erst nach und nach mit neuen features ausgesstattet wird, so legen die leute am anfang den focus wengstes auf die story, das raiden und es kommt mit jedem feature neuer wind ins game bzw es gibt immer was neues zu entdecken

Kommentare sind geschlossen.