Die spielbaren Rassen in Destiny

Veröffentlicht von

Die für Artwork und Design verantwortlichen Bereichsleiter gaben bekannt, dass die Spieler bei der Charaktererstellung zunächst die Wahl aus den drei Rassen „Humans“, „Awoken“ und „Exo“ haben sollen. Danach wird man sich über die drei Kampfklassen „Titan“, „Hunter“ und „Warlock“ weiter spezialisieren können.

Die „Humans“, also die Rasse der Menschen, wird von Staten und Barrett als zäh und unkompliziert beschrieben. Sie stellen in Destiny die Überreste der menschlichen Spezies dar, die in der letzten Stadt der Erde eine Bastion unter dem Schutz des mysteriösen »Reisenden« errichtet hat, der auf bisherigen Bildern als riesiges, weißes Objekt über der Erdoberfläche zu sehen war. Die Designer haben sich an Sport- und Actionstars orientiert, um die Menschenrasse zu definieren.

Mensch

 

Die zweite Rasse sind die »Awoken« – mysteriöse und exotische Wesen, am ehesten sind sie mit Elfen und Vampiren zu vergleichen.

Awoken

 

Die dritte und letzte spielbare Rasse sind die sogenannten »Exo«. Die Halo-Macher beschreiben sie als finstere, unermüdliche Kriegsmaschinen. Sie sind unermüdliche Kriegsmaschinen und erinnern an den Terminator oder auch Untote.

Exo

Die Charaktererstellung soll in Destiny wie in einem klassischen MMO-Rollenspiel ablaufen. Der Spieler wählt eine Rasse und passt seine Spielfigur seinen Wünschen an. Dabei sollen Geschlecht, Gesichtszüge, Haare und Tattoos individuell verändert werden können. Die anschließende Wahl der Klasse hat Einfluss auf Spielstil, Waffen und Fähigkeiten des Charakters. Zur Auswahl stehen ebenfalls drei Kategorien: Der »Titan« ist ein klassischer Krieger und ähnelt dem Space-Marine-Archetyp vieler Sci-Fi-Werke. Die »Hunter«-Klasse orientiert sich an Kopfgeldjäger- und Western-Vorlagen und trägt Umhänge und Mäntel. Die dritte Klasse ist der »Warlock«, eine Art Sci-Fi-Magier mit diversen Zaubersprüchen im Repertoire.

Hier noch das Destiny Charakter Development Video:

3 Kommentare

    1. Danke, bin aber noch lange nicht fertig. Zumindest steht schon einmal das grobe Gerüst. Wir sind also bereit um von E3 News über Destiny zu berichten!

Kommentare sind geschlossen.