Diese Woche bei Bungie – Mal anders

Veröffentlicht von

Jede Woche Donnerstag, spät abends oder nachts, veröffentlicht Bungie ihren wöchentlichen Blogeintrag. Und viele Hüter warten darauf.

Jede Woche das gleiche Spiel: Wir vom Destinyblog warten, mit vielen weiteren Hütern, darauf, dass DeeJ, Cozmo oder wer auch immer, den Blogeintrag „Diese Woche bei Bungie“ veröffentlicht. Wenn es ganz schlimm kommt, warten wir bis spät in die Nacht, damit wir euch die News schnellstens übersetzen und präsentieren können. Aber so manches Mal ist es sehr ernüchternd, was wir da zu lesen bekommen. Also was tun? Nichts schreiben ist blöd. Artikel, die keiner lesen will, können wir uns auch sparen. Darum habe ich mir dieses Mal vorgenommen, das Ganze etwas anders zu gestalten. Aber das werdet ihr merken, wenn ihr weiterlest…

Dann schauen wir uns den letzten Blogeintrag doch mal an:

Diese Woche bei Bungie kehrten die Gruppen zurück.

Okay, das haben wohl alle Hüter mitbekommen, aber danke für die Info.

Es gab ein Problem in den vorherigen Gruppenkämpfen, wo Spieler Hunderte von Gruppen-Token pro Stunde verdienen konnten, ohne auch nur einen einzigen Schuss abzufeuern.

Ob man das nun als Problem bezeichnen sollte, weiß ich auch nicht genau, denn bei der Drop-Rate der Rüstungsteile bei den Fraktionen, war es teils schwer, überhaupt die ganze Rüstung zu bekommen. Seit diesem Gruppenkampf kann man sie ja, Gott sei Dank, kaufen. Aber nennen wir es „ein Problem“. Ist ja auch nichts Neues mehr.

Dank Spieler-Feedback ist uns zu Ohren gekommen, dass dieses System zu störend ist.

Tja, was ist also passiert? Bungie gefiel nicht, dass ein „Glitch“ ausgenutzt wurde, um schneller an Fraktions-Token zu kommen. Ihre Lösung: Ein Cooldown auf die Lootkisten in den Verlorenen Sektoren. So vom Gefühl her sind das aber satte 10-15 min! Das wirkt sich natürlich nicht nur auf die Spieler aus, die den alten „Glitch“ nutzen wollten, sondern auf jeden, der Verlorene Sektoren farmen möchte. Einfach von einem Sektoren zum Nächsten laufen bringt so nämlich auch nach der 2. Kiste erstmal keinen Loot mehr, für die besagte Zeit. Eine denkbar schlechte Lösung auf die Kosten der Hüter. Schade.

Vor den nächsten Gruppenkämpfen gibt’s mehr dazu.

Okay, dann sind wir ja mal gespannt. Dieses Mal haben wir dann wohl Pech gehabt.

Es wurde nicht vorher klargestellt, dass die neuen Saison 2-Waffen durch die Events der Saison hindurch hinzugefügt würden, statt alle gleich am Anfang. das haben wir versäumt. Nehmen wir komplett auf unsere Kappe.

Da war die Transparenz mal wieder eher milchig und undurchsichtig und wenn es den Hütern auffällt, dann erwähnt man es. Aber Einsicht ist ja bekanntlich der erste Schritt auf dem Weg der Besserung.

Dann meldet sich Josh Hamrick im Namen der Sandbox zu Wort:

Der Durchlauf bei den Exotischen geht mit Jon Weisnewski an der Spitze super voran.

Was genau sagt uns nun diese Info? Nicht viel, wenn wir mal ehrlich sind. Aber zumindest auf Twitter haben wir konkretere Aussagen finden können:

-Kommen noch mehr Exotics von Destiny 1 zurück?
-Ja. Neue Exotics haben eine höhere Priorität, aber wir werden einige alte Favoriten zurück bringen.
-Wird es jemals wieder versteckte Quests wie die, für die Schwarze Spindel oder die Ausbruch Primus, geben? Diese Sorte Quests existieren in D2 nicht und sie waren brilliant.
-Ja.

Und Grant McKay hat sich was Tolles für Mods 2.0 ausgedacht, damit sie stärker auf Weisen werden, die direkten Einfluss auf eure Fähigkeitenverfügbarkeit und somit den gesamten Power-Output haben.

Mein 1. Gedanke: „Na super, noch mehr Mods!“ (Augenrollen) Aber, wenn man dadurch, wie auch bei Destiny 1 schon, beeinflussen kann, wie schnell Fähigkeiten aufladen zum Beispiel, dann ist das ne coole Sache. Ich bin gespannt!

Und wieder haben wir noch etwas auf Twitter gefunden, was auch ziemlich gut werden könnte:

-Schnelle Frage: Werden wir in Zukunft in der Lage sein, den Rüstungstyp zu wechseln? Von Belastbarkeit zu Erholung wechseln etc.
-Ja, das ist ein Feature der Meisterwerk Rüstungen.

Wir hoffen, dass ihr auch weiterhin euer Feedback und eure Leidenschaft mit uns teilt.

Da stellt sich mir gerade die Frage: Wer von euch, die ihr das hier lest, tut genau das? Ich ahne, dass der Teil verschwindend gering ist und das ist eigentlich schade, denn ich bin mir sicher, dass ihr durchaus eine fundierte Meinung zu Destiny 2 mit den so vielen größeren und kleineren Details habt. Da ich, wie viele andere auch, auf Facebook in diversen Destiny-Gruppen unterwegs bin, lese ich sehr viele Meinungen. Viel Positives, aber auch Negatives; besser gesagt, überwiegend Negatives. Nur dürft ihr nicht vergessen, dass Bungie es dort nicht liest. Aber es gibt Möglichkeiten, dass ihr eure Meinung kundtun könnt UND, dass Bungie Einblick in das Ganze hat. Entweder auf Twitter oder Reddit, wobei ihr das dort wahrscheinlich besser auf Englisch macht oder aber eben auf Deutsch bei der Deutschen Vorhut. Ihr wisst nicht, was das ist? Schaut mal >hier<.

Den größten Teil von Bungie’s Blogeintrag haben wir nun eigentlich schon durch, aber was fehlt, ist noch der Teil vom Destiny Player Support. Wollen wir doch mal schauen, was dieser zu berichten hat:

Am Mittwoch, den 17. Januar trat ein Problem auf, das zu BEAVER-Fehlercodes führte, wenn man Destiny 2 auf PlayStation 4 als auch auf Xbox One spielen wollte.

Wer kennt ihn nicht, den „Bieber“… Oder den „Kanarienvogel“… Den „Ameisenbären“… Ja, Bungie’s Fehlercodes stellen jeden Zoo in den Schatten. Diesmal war es der Bieber, der wohl zu sehr an den Leitungen genagt hatte. Aber das Problem ist bereits behoben. Da war wohl der Kammerjäger da.

Seit der Veröffentlichung von „Fluch des Osiris“ haben wir ein Problem im Auge, bei dem Spieler einen falschen Wegweiser über Ikora sehen.

Das sollte inzwischen jeder aktive Hüter mitbekommen haben. Auch ich höre sehr oft Spieler über die blinkende Ikora schimpfen. Allerdings muss ich sagen, dass mich das selbst gar nicht stört. Durch die vielen Token in meinem Inventar, für die ich keine Verwendung habe, weil ich Highlevel bin und sämtliche Exos bereits gesammelt habe, blinkt bei mir der ganze Turm wie ein Weihnachtsbaum. Ein Blinken mehr oder weniger fällt da auch nicht auf. Wen es dennoch stört, der kann die Meditationen bei Ikora erledigen oder Meilensteine abschließen, damit das Blinken verschwindet. Aber freut euch nicht zu früh, in der nächsten Woche geht Ikora wieder ein Lichtlein auf.

Mehr hat der Player Support dieses Mal nicht zu berichten. Der Teil war ziemlich klein, im Vergleich zu so manch anderem Mal. Was kommt als nächstes? Ach ja! Das Video der Woche. Falls ihr es nicht wusstet: Der Einsender/Ersteller des Videos der Woche bekommt ein Emblem, was es nur genau dafür zu bekommen gibt. Da ein Jahr 52 Wochen hat, könnt ihr euch vorstellen, dass das ziemlich selten ist und für einen echten Sammler natürlich nicht fehlen darf. Also los, versucht doch mal euer Glück!

Fehlt nur noch eines, nämlich das Schlusswort und die Verabschiedung:

Letzte Woche habt ihr also ein paar unserer Zukunftspläne zu sehen bekommen. Wir arbeiten auf Hochtouren daran, sie im Spiel unterzubringen und wollen euch auch nicht im Dunkeln darüber lassen, wie der Fortschritt ist. Uns ist klar, dass ihr nicht an Versprechen auf Updates interessiert seid, sondern an Updates selbst.
Wir sind dran.
<3 Cozmo
Geht es nur mir so oder habt ihr auch das Gefühl, dass Bungie grad so viele Versprechen macht, dass es eigentlich unmöglich sein kann, dass sie ALLE einhalten können? Die Hoffnung stirbt zuletzt, das steht völlig außer Frage und ich bin garantiert eine der Letzten, die Destiny aufgeben wird! Allerdings ist es im Moment schwer, sich gegen alle Hater zu wehren, zuversichtlich zu bleiben, nicht enttäuscht zu sein und noch positiv zu bleiben, wenn man dann noch extra bis nachts auf Bungie’s Neuigkeiten wartet und dann sowas dabei rum kommt. Lasst uns gemeinsam hoffen und beten, wenn ihr noch an Destiny glaubt! (Memo an mich selbst: Aufpassen, dass ich beim Schreiben und Reden über Destiny nicht wie ne Irre aus ner Sekte klinge!)
Cozmo hat sich schon verabschiedet und genau das werde ich jetzt auch tun, denn ich werde mich noch ein wenig vor meine Konsole schwingen und schauen, was im Destiny-Universum so los ist.
Bis bald und bis dahin guten Loot und möge das Licht mit euch sein! (Oder mit Ikora?) Eure Uschi <3