„König der Besessenen“ Live Action Trailer veröffentlicht

Veröffentlicht von

image

Um allen Gamern jetzt noch mehr den Mund wässrig zu machen, hat Activision, der Publisher von Destiny, eben einen Live-Action-Trailer rausgehauen.

Die Deadline für die dritte Erweiterung von Destiny rückt immmer näher, das Warten wird unerträglich, Destiny Fans auf der ganzen Welt sind (genau wie wir) schon ganz hibbelig, es werden massig Urlaubstage abgefeiert und Krankmeldungen werden vorbereitet. Am 15.September kommt „König der Besessenen“ auf den Markt.
Inzwischen wurden zur bisher grössten Erweiterung von Destiny schon einige Trailee veröffentlicht, um uns die Erweiterung schmackhaft zu machen. Doch nun legt Bungie noch einen drauf.
Kurz vor der Veröffentlichung heizt Spiele-Verleger Activision die Fan-Lust mit einem kurzen Video an.
Zu sehen bekommen wir diesmal nämlich keine Gameplay-Szenen, vielmehr seht ihr weiter unten einen Blockbuster ähnlichen Live-Action-Trailer, in dem echte Schauspieler in die Rollen der Science-Fiction-Helden schlüpfen.
Bereits zum Release von Destiny im September letzten Jahres haben Publisher Activision und Entwicklerstudio Bungie gemeinsam mit 72andSunny, Digital Domain und RESET einen einzigartigen Live-Action Launch Trailer produziert. Zum Start des zweiten Destiny-Jahres schließen sich die Unternehmen erneut zusammen, um den weltweiten Start von Destiny: König der Besessenen mit einem weiteren Blockbuster Trailer zu feiern und Fans die maximale Dosis Vorfreude zu bringen.

Bei dem Spot „Vom Feind gesucht“ hat Joseph Kosinski Regie geführt. Der Regisseur war bereits für Filme wie Oblivion oder TRON: Legacy im Einsatz. Zum Song „Black Dog“ von Led Zeppelin rückt der Trailer ein Fireteam von Hütern in den Fokus, das sich gemeinsam mit ihrem Geist in einer abenteuerlichen Mission dem rachsüchtigen König Oryx und seiner Armee stellt.

2 Kommentare

  1. Wenn Bungie und Activision sich genauso große mühe bei den Zwischensequenzen machen würden, wie sie es bei den Trailer tun wäre Destiny wesentlich besser.
    Würde mich schon freuen wenn es mehr als drei Zwischensequenzen im Spiel gebe, den eder mit dem DLC1 noch DLC 2 gab es neue Zwischensequenzen oder irgendetwas das man Story nennen kann.
    zwar haben sie uns „mehr Story als im Hauptspiel“ mit ‚König der Bessesenen‘ versprochen – allerdings ist alles mehr als Nichts.
    Hoffe blos das nicht wieder alles nur auf Grimoire-Karten steht und ich jedesmal zum C gehen muss bzw. mein Tablet benutzen muss um zu verstehen was in Destiny abgeht.

    1. Ich denke mal mit TTK wird einiges mehr an Story zu sehen sein. Nicht umsonst hat Bungie Peter Dinklage durch Nolan North ersetzt. Er steht einfach spontaner und öfters zur Verfügung. Was letzendlich daraus gemacht wurde erfahren wir ja endlich nächste Woche. Bis dahin bleibe ich echt gespannt.

Kommentare sind geschlossen.