Mods im zweiten Jahr von Destiny

Veröffentlicht von

Die neuen Mods, die mit Forsaken erscheinen werden, haben bei der Community für einige Fragezeichen gesorgt. Hier findet ihr alle wichtigen Informationen:

Mods im zweiten Jahr von Destiny

Mods haben in Destiny 2 nicht gerade die ruhmreichste Laufbahn hinter sich. Ein nicht sonderlich ausgereiftes System, das im Prinzip nur das Powerlevel der Ausrüstung um 5 Level erhöht, konnte die Erwartungen der Fans bei weitem nicht erreichen. Die Mods 2.0, die mit Forsaken ihren Weg ins Spiel finden werden, sollen den Spieler dagegen dabei unterstützen, Destiny genauso zu spielen, wie es seinem Spielstil entspricht.
Kurz vor dem Release von Forsaken hat Bungie im TWAB alle offenen Fragen der Community geklärt.

Die Droprate der Mods soll mit Forsaken deutlich reduziert werden. Ab dem 04.09.18 bekommen wir Mods über folgende Wege:

  • Exotische Rüstungsengramme haben eine Chance Ausrüstung zu enthalten, die bereits mit Mods ausgestattet sind.
  • Legendäre Waffen, die ihr euch nicht in einem Raid erkämpft habt, haben eine kleine Chance, bereits mit einem Mod ausgestattet zu sein.
  • Waffen und Rüstungen, die ihr von Händlern bekommen könnt, haben nie(!) Mods.
  • Jahr 2 Mods können direkt bei Banshee-44, dem Waffenmeister, erworben werden.
    Hierfür hat er ein täglich wechselndes Angebot, von einem Waffen- und einem Rüstungsmod.
  • Um die Mods bei Banshee zu erwerben, benötigt man Mod-Komponenten. Dafür muss man lose Mods zerlegen. Dabei droppen aus allen legendären Jahr 1- und 2-Mods garantiert eine Mod-Komponente und bei seltenen Jahr 1 Mods besteht eine geringe Chance auf eine Mod-Komponente.
  • Wer eine Waffe zerlegt, die bereits einen Jahr 2 Mod enthalten hat, der bekommt genau diesen Mod in sein Inventar.

Die Zukunft der Jahr 1 Mods

  • Mods, die sich bereits in eurem Inventar befinden, verlieren ihre Bedeutung und Funktion, können aber zerlegt und gegen Materialien eingetauscht werden.
  • Mods, die sich auf euren Rüstungen befinden, bleiben dort, verlieren jedoch all ihre Funktionen.

Ich hoffe, dass somit alle Verwirrungen um die neuen Mods beseitigt wurden.

Viel Spaß mit den neuen Mods und wir sehen uns im Gambit,

Nils

 

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.